Wie Man Vögel Davon Abhält, Frisch Gesäte Grassamen Zu Fressen

Wie Man Vögel Davon Abhält, Frisch Gesäte Grassamen Zu Fressen

Viele Vogelarten sehen in Grassamen eine hervorragende Nahrungsquelle und stürzen sich bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf sie. Auch wenn sie die Samen nicht fressen, lieben sie es, in Ihrem frisch geharkten Boden ein schönes Schmutzbad zu nehmen.

Nach all der harten Arbeit, die Sie in Ihren Rasen gesteckt haben, wünschen Sie sich sicher, dass sie ein für alle Mal verschwinden.

Sehen wir uns also an, wie Sie sich die Vögel vom Leib halten können.

Kurze Antwort
Um Vögel davon abzuhalten, Ihre Rasensamen zu fressen, gibt es eine Reihe von Lösungen. Zum einen können Sie den Rasen mit verschiedenen Methoden abdecken, z. B. mit Netzen, Mulch oder schwimmenden Saatgutabdeckungen. Zum anderen können Sie die Vögel durch Geräusche abschrecken, z. B. durch Windspiele oder grelles Reflexionsband.

7 Methoden, um Vögel von Ihrer Grassaat fernzuhalten


Es gibt verschiedene Methoden, um Vögel davon abzuhalten, Ihre frisch gesäten Grassamen zu fressen. Egal, für welche Methode Sie sich entscheiden, Sie sollten Ihre Samen bis zu ⅛ eines Zolls unter die Erde harken. Im Folgenden werden die 7 Methoden beschrieben, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Gras-Samen abdecken

Manchmal reicht es aus, die Samen abzudecken, um die Vögel fernzuhalten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Grassamen zu schützen, die wir im Folgenden erläutern.

Mulch


Mulch ist eine mühelose und effiziente Methode, um Vögel von Ihrem Rasen fernzuhalten. Mulch kann jedes Material sein, das auf die Oberfläche gestreut oder gelegt wird, um den Rasen zu bedecken und zu schützen.

Stroh ist eine ausgezeichnete Wahl, da es Wasser und Licht an die Grassamen heranlässt.

LESEN  Können Tauben Mais essen?

Außerdem sollten Sie den Mulch so verteilen, dass etwa 25 Prozent des Bodens sichtbar sind. Später können Sie es zusammenharken, wenn das Gras wächst, denn Vögel verlieren das Interesse, sobald das Gras gesprossen ist.

Wenn Sie in einer besonders windigen Gegend leben, ist diese Option möglicherweise nicht ideal für Sie.

Vertreibendes Netz


Sie können entweder Grassamen-Netze, schwimmende Saatgutabdeckungen oder Vogelabwehrnetze verwenden. Wir empfehlen Ihnen, das Netz in windigen Nächten mit Pfählen oder Steinen im Boden zu befestigen.

Außerdem sollte das Netzmaterial leicht sein und kann direkt auf die Aussaaterde gelegt werden. Um jedoch zu verhindern, dass Vögel durch die Löcher picken, können Sie das Netz 2 oder 3 Zentimeter über dem Boden anheben.

Dank seiner Leichtigkeit speichert es keine Feuchtigkeit und es bildet sich kein Schimmel. Sobald die Samen Wurzeln geschlagen haben und gut wachsen, können Sie das Netz entfernen.

Sackleinen


Sackleinen ist eine weitere Option für diejenigen, die viel Wind auf ihrem Grundstück haben. Mit den richtigen Gewichten bleibt es unten. Wie die anderen Optionen lässt auch Sackleinen Licht, Wasser und Wärme herein, die für die Samen wichtig sind.

Attraktive Raubtiere hinzufügen


Viele haben Erfolg damit, falsche Eulen, Falken oder sogar Hunde in ihrem Garten aufzustellen, um kleinere Vögel fernzuhalten. Vögel sind klug genug, sich von Raubtieren fernzuhalten, selbst wenn sie echte Vögel nicht von falschen unterscheiden können.

Achten Sie außerdem darauf, sie ab und zu zu bewegen, damit sich die Vögel nicht daran gewöhnen, sie unbeweglich zu sehen. Sogar Gummischlangen auf dem Boden können oft helfen und die Vögel fernhalten.

Abschreckung verwenden

Sie können entweder Lärm oder Licht zur Abschreckung von Vögeln verwenden, denn beides schreckt sie ab. Wählen Sie das Geräusch- oder Lichtgerät, das Sie am wenigsten stört.

LESEN  Fressen Tauben Sonnenblumenkerne? Was diese Vögel sonst noch lieben

Geräuschabschreckung


Wenn Sie genug Wind haben, um ein gleichmäßiges Geräusch zu erzeugen, können Windspiele Ihren Rasen effektiv laut machen, so dass sich die Vögel dort nicht sicher fühlen. Wenn Sie jedoch kein Geräusch wünschen, gibt es auch Ultraschallgeräte, die für menschliche Ohren nicht wahrnehmbar sind.

Lichtabschreckung


Vögel haben Angst vor Gegenständen, die Licht reflektieren. Vogel- oder Mylar-Klebeband ist reflektierend und gibt im Wind ein summendes Geräusch von sich. Befestigen Sie einfach einige davon an Pfählen im Garten, in einem Abstand von ein bis zwei Metern.

Achten Sie darauf, dass sie nicht an einem schattigen Ort steht, damit sie das Licht einfangen kann.

Du könntest auch billige Windrädchen verwenden und sie im Garten aufstellen. Eine weitere einfache und kostengünstige Möglichkeit ist es, alte CDs in einem Abstand von etwa einem Meter aneinander zu reihen.

Hängen Sie einen Lockvogelfutterautomaten auf


Wenn Sie trotzdem Vögel sehen möchten, nur nicht auf dem Boden mit Ihren Grassamen, können Sie ein Lockfutter aufhängen. Achten Sie nur darauf, dass die Samen im Futterhäuschen ansprechender sind als die Grassamen.

Zur Erklärung: Die Vögel kommen leichter an die Futterstellen heran und bevorzugen ihre Samen. Sie können sogar noch einen Schritt weiter gehen und die Samen recherchieren, die die Vögel in Ihrer Gegend mögen.

Allerdings werden dadurch mehr Vögel angelockt, daher sollten Sie darauf achten, dass das Futterhäuschen in einiger Entfernung von den Grassamen steht.

Legen Sie vogelabweisendes Saatgut aus


Es gibt die Möglichkeit, vogelabweisende Grassamen zu kaufen, was die einfachste Lösung ist, da man nicht viel tun muss, außer die Samen auszulegen.

Leider können diese vogelabweisenden Samen immer noch von Vögeln gefressen werden, aber sie werden sicherlich nicht ihre bevorzugte Wahl sein.

LESEN  Richtig Füttern: Welcher Vogel Frisst Was?

Setzen Sie einen bewegungsaktivierten Sprinkler ein

Wie Man Vögel Davon Abhält, Frisch Gesäte Grassamen Zu Fressen

Dieser Rasensprenger bewässert Ihren Rasen und wehrt Vögel von Grassamen ab. Er beginnt mit der Bewässerung des Grundstücks, wenn er eine Bewegung erkennt oder ein Vogel das Gebiet betritt.

Zusätzliches Saatgut säen


Wenn es sich nicht vermeiden lässt, dass die Vögel ein paar Ihrer Grassamen fressen, können Sie auch genügend davon säen.

Das hilft nicht nur gegen das Vogelproblem, sondern sorgt auch dafür, dass genügend Samen mit dem Boden in Berührung kommen und keimen.

Wir wissen, dass dies nicht die ideale Lösung ist, aber wenn keine anderen Optionen aus unserer Liste für Sie in Frage kommen, ist dies wahrscheinlich die beste Lösung.

Fazit


Da wir wissen, dass es entmutigend ist, all die Arbeit in die frisch gesäten Grassamen zu stecken, nur um dann zuzusehen, wie sie weggefressen werden, bevor sie überhaupt gekeimt sind, haben wir eine Reihe von Methoden besprochen, um die Vögel davon abzuhalten, Ihre Grassamen zu essen.

Finden Sie die Methode, die je nach Budget, Klima und Rasen am besten für Sie geeignet ist, um Ihre Samen in der Erde und die Vögel in Schach zu halten.

Verbreite die Liebe