Wie man Stachelbeeren in Töpfen anbaut

Wie man Stachelbeeren in Töpfen anbaut

Der Anbau von Stachelbeeren in Töpfen ist eine gute Möglichkeit, das ganze Jahr über frisches Obst zu genießen, und außerdem eine hervorragende Möglichkeit, Ihren Balkon, Ihre Terrasse oder Ihren Garten zu begrünen.

Wie man Stachelbeeren in Töpfen anbaut

Beim Anbau von Stachelbeeren in Töpfen gibt es einige Dinge zu beachten. Zunächst einmal müssen Sie den richtigen Topf wählen. Stachelbeeren wachsen am besten in großen Töpfen, die mindestens 40 cm breit und ziemlich tief sind. Außerdem müssen Sie darauf achten, dass der Topf im Boden ausreichende Drainagelöcher hat, um Staunässe zu vermeiden.

Sobald Sie den richtigen Topf ausgewählt haben, müssen Sie den Boden vorbereiten. Stachelbeeren bevorzugen gut durchlässigen Boden, der reich an organischen Stoffen ist. Sie können Kompost verwenden, dem Sie etwas Perlit beifügen, um die Drainage zu verbessern. Um die Stachelbeerpflanze mit den Nährstoffen zu versorgen, die sie zum Gedeihen braucht, empfiehlt es sich, der Erde einen Langzeitdünger hinzuzufügen. Ich verwende gerne einen organischen Dünger wie Hühnermist oder Fischblut und -knochen.

Vorbereitung des Bodens

Bevor man Stachelbeeren in Töpfe pflanzt, muss man den Boden vorbereiten. Die folgenden Schritte sind zu beachten:

Bodenmischungen

Ich mische meine Erde am liebsten in einer Schubkarre an. Ich werfe alle Zutaten hinein, bevor ich sie gut durchmische. Für Stachelbeeren verwende ich Kompost, Perlit und 6x Hühnermist.

Wie man Stachelbeeren in Töpfen anbaut

Stachelbeersträucher pflanzen

Der Anbau von Stachelbeeren in Töpfen ist eine gute Möglichkeit, diese köstliche Frucht zu genießen, auch wenn Sie keinen Garten haben. Hier sind die Schritte, die Sie beim Pflanzen von Stachelbeersträuchern in Töpfen beachten sollten:

  • Wählen Sie einen Topf, der mindestens 40 cm breit und tief ist und viele Entwässerungslöcher im Boden hat.
  • Füllen Sie den Topf mit unserer speziellen Kompostmischung.
  • Wenn Sie Ihre Pflanze wurzelnackt gekauft haben, weichen Sie die Wurzeln der Stachelbeere vor dem Einpflanzen mindestens eine Stunde lang in Wasser ein.
  • Graben Sie ein Loch in den Kompost, das tief genug ist, um die Wurzeln der Pflanze aufzunehmen, und achten Sie darauf, dass der Boden der Pflanze auf gleicher Höhe mit der Kompostoberfläche liegt.
  • Füllen Sie das Loch mit Kompost auf und verdichten Sie ihn leicht um die Wurzeln herum.
  • Gießen Sie die Pflanze gründlich und stellen Sie sie an einen sonnigen Platz.
  • Es ist wichtig, die Stachelbeeren in der richtigen Tiefe zu pflanzen, damit sie gut anwachsen. Wenn man sie zu flach pflanzt, können die Wurzeln austrocknen, und wenn man sie zu tief pflanzt, können die Stängel verfaulen. Eine gute Faustregel ist, die Stachelbeere in der gleichen Tiefe zu pflanzen, in der sie in der Baumschule stand.
LESEN  Einweichen von Tomatensamen vor der Aussaat

In Containern gezogene Sträucher können zu jeder Jahreszeit gepflanzt werden, wurzelnackte Pflanzen werden am besten im Spätherbst oder im zeitigen Frühjahr gepflanzt, wenn die Pflanze in der Ruhephase ist.

Gießen und Füttern

Stachelbeeren in Töpfen müssen regelmäßig gegossen und gefüttert werden, um ein gesundes Wachstum und eine reiche Ernte zu gewährleisten. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie Ihre Stachelbeeren bei Laune halten können:

Gießen

  • Gießen Sie Ihre Stachelbeeren regelmäßig, damit der Boden feucht bleibt, aber keine Staunässe entsteht.
  • Bei heißem, trockenem Wetter müssen Sie Ihre Pflanzen möglicherweise täglich gießen, um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern.
  • Achten Sie beim Gießen darauf, dass kein Wasser auf die Blätter gelangt, da dies Pilzkrankheiten fördern kann.

Füttern

  • Düngen Sie Ihre Stachelbeeren im zeitigen Frühjahr mit einem ausgewogenen Langzeitdünger.
  • Während der Wachstumsperiode können Sie Ihre Pflanzen auch alle zwei Wochen mit einem Flüssigdünger versorgen.
  • Vermeiden Sie eine Überdüngung, da dies zu übermäßigem Wachstum und schlechter Fruchtqualität führen kann.
  • Fügen Sie dem Boden jedes Jahr organische Stoffe wie Kompost oder gut verrotteten Mist zu, um die Bodenfruchtbarkeit zu verbessern. Ich füge im Frühjahr gerne eine Schicht von 6x Hühnermist hinzu.

Wenn Sie Ihre Stachelbeeren mit der richtigen Menge an Wasser und Nährstoffen versorgen, können Sie für eine gesunde, ertragreiche Pflanze sorgen, die Sie jahrelang mit köstlichen Früchten versorgen wird.

Beschneiden und Erziehen

Ein Rückschnitt ist für das gesunde Wachstum der Stachelbeeren unerlässlich. Er trägt dazu bei, krankes, beschädigtes oder totes Holz zu entfernen, und fördert die Fruchtbildung. Hier sind einige Tipps für den Schnitt von Stachelbeeren in Töpfen:

  • Schneiden Sie Stachelbeeren im Spätwinter oder im zeitigen Frühjahr, bevor die Knospen zu wachsen beginnen.
  • Entfernen Sie abgestorbenes, krankes oder beschädigtes Holz und schneiden Sie es bis zum gesunden Holz zurück.
  • Dünnen Sie die Zweige aus, damit Luft und Licht zirkulieren können.
LESEN  Die Philosophie Des Japanischen Gartens Erklärt


Schneiden Sie das Wachstum des Vorjahres zurück, um neues Wachstum und Fruchtbildung zu fördern.
Die Erziehung von Stachelbeeren in Töpfen ist ebenfalls wichtig, damit sie gesund und produktiv wachsen. Hier sind einige Tipps für die Erziehung von Stachelbeeren:

  • Erziehen Sie die Stachelbeeren so, dass sie in einer offenen Kelchform wachsen, und entfernen Sie alle Zweige, die sich überkreuzen oder zur Mitte hin wachsen.
  • Schneiden Sie die Spitzen des neuen Triebes ab, um die Verzweigung und Buschigkeit zu fördern.
  • Lassen Sie die Zweige eher nach außen als nach oben wachsen, damit sie nicht zu hoch und kopflastig werden.
  • Verwenden Sie gegebenenfalls Pfähle oder Bambusrohre, um die Zweige zu stützen.
  • Wenn Sie diese Tipps zum Beschneiden und Erziehen befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Stachelbeeren in Töpfen gesund und ertragreich wachsen und viele köstliche Früchte hervorbringen, die Sie genießen können.

Ernte und Lagerung

Bei der Ernte von Stachelbeeren geht es ein wenig ungewöhnlich zu. Es ist üblich, die Hälfte der Ernte früh zu ernten, wenn sie noch nicht reif ist. Dies wird als Ausdünnung bezeichnet.

Der Rest der Stachelbeeren wird an der Pflanze belassen, um voll auszureifen. Dies geschieht in der Regel im späten Frühjahr; die geernteten Stachelbeeren werden für die Herstellung von Konfitüren verwendet.

Nach der Ernte sollten die Stachelbeeren richtig gelagert werden, damit sie möglichst lange haltbar sind. Sie können innerhalb weniger Tage nach dem Pflücken verzehrt oder bis zu zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn Sie sie länger aufbewahren möchten, lassen sich Stachelbeeren gut einfrieren und können im Gefrierschrank bis zu einem Jahr aufbewahrt werden.

LESEN  Wie man Kartoffeln lagert

Denken Sie beim Pflücken von Stachelbeeren daran, Handschuhe zu tragen, denn die Stacheln sind wirklich stachelig!