Kann ich einen Komposthaufen direkt auf dem Boden anlegen?

Ja, Sie können einen Komposthaufen direkt auf dem Boden anlegen. Tatsächlich ist das eine häufige Methode, Kompost herzustellen. Ein Komposthaufen auf dem Boden ermöglicht den einfachen Zugang zu Mikroorganismen und Bodenlebewesen, die den Verrottungsprozess fördern. Hier sind einige grundlegende Schritte, die Sie befolgen können, um einen Komposthaufen auf dem Boden anzulegen:

  1. Standortauswahl: Wählen Sie einen gut durchlässigen Ort mit direktem Bodenkontakt. Vermeiden Sie Bereiche mit stehendem Wasser oder zu viel direkter Sonneneinstrahlung.
  2. Schichtung: Schichten Sie Ihre organischen Materialien abwechselnd. Verwenden Sie eine Mischung aus grünen Materialien (wie Küchenabfälle, frisches Grünzeug) und braunen Materialien (wie trockene Blätter, Stroh).
  3. Belüftung: Stellen Sie sicher, dass der Komposthaufen belüftet ist, indem Sie ihn regelmäßig umdrehen oder durchstechen. Die Belüftung fördert den Sauerstoffaustausch und beschleunigt den Verrottungsprozess.
  4. Feuchtigkeit: Halten Sie den Komposthaufen gleichmäßig feucht, aber nicht zu nass. Wenn der Kompost zu trocken ist, verlangsamt sich der Zersetzungsprozess, während zu viel Feuchtigkeit zu Geruchsbildung führen kann.
  5. Abdeckung (optional): Sie können den Komposthaufen mit einer Abdeckung versehen, um Feuchtigkeitsverlust zu reduzieren und den Kompost vor starkem Regen zu schützen.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Materialien für den Kompost geeignet sind. Zum Beispiel sollten Sie keine Fleischprodukte, fetthaltige Lebensmittel oder kranke Pflanzen in den Kompost geben. Durch die Einhaltung dieser Richtlinien können Sie einen effizienten und nährstoffreichen Komposthaufen direkt auf dem Boden erstellen.

Das Errichten eines Komposthaufens direkt auf dem Boden ist der einfachste, schnellste und kostengünstigste Weg, um zu beginnen.

Obwohl ein offener Komposthaufen unkompliziert ist, werden durch das Befolgen einiger Regeln Ihr Komposterfolg gesteigert.

LESEN  5 Mikrogrün, Die Nach Dem Schnitt Nachwachsen

Schauen wir uns an, wie Sie den besten Ort für Ihren Komposthaufen finden und ihn dann wie ein Profi aufbauen können!

Können Sie einfach Kompostmaterial auf den Boden legen?

Das einfache Abladen von organischen Abfällen auf den Boden funktioniert nicht gut. Die Abfälle werden sich schließlich zersetzen, aber sie werden nicht schnell zu nährendem Kompost für Ihren Garten umgewandelt.

Wenn Sie möchten, dass Ihre organischen Abfälle reibungslos zersetzt werden, müssen Sie ihnen einen Vorsprung geben, indem Sie sorgfältig wählen, wo Sie Ihren Haufen platzieren und wie Sie ihn aufbauen.

Tipp: Eine der besten Möglichkeiten, organische Abfälle schnell in Kompost zu verwandeln, besteht darin, sie in kleine Stücke zu zerkleinern. Dies bietet eine größere Oberfläche für die Aktivität von Kompostmikroben.

Wie finde ich den besten Platz, um direkt auf dem Boden zu kompostieren?

Hier ist, worauf Sie achten sollten, wenn Sie den perfekten Ort zum Starten suchen:

  • Freier, ebener Boden (beginnen Sie Ihren Haufen auf einer Palette, wenn Sie nur Pflaster oder Beton für Ihren Kompost frei haben)
  • Gute Entwässerung
  • Teilweise Sonne
  • Weg von den Lebensräumen von Haustieren
  • Leicht für Sie zugänglich
  • Abgelegen

Tipp: Starten Sie Ihren Haufen an einer Wand oder einem anderen festen Bauwerk, um Volumen aufzubauen, ohne dass alles umfällt.

Wie starte ich das Kompostieren direkt auf dem Boden?

Diese 5 Schritte geben Ihrem Komposthaufen einen starken Start:

  1. Legen Sie etwa 25cm sperriges Material wie kleine Äste, Zweige und Maiskolben auf den Boden. Diese Schicht fördert eine gute Luftzirkulation und Entwässerung.
  2. Fügen Sie Ihre Grünen (stickstoffreiche organische Abfälle wie Obst- und Gemüsereste) und Browns (kohlenstoffreiche organische Abfälle wie trockene Blätter und geschreddertes Papier) hinzu. Versuchen Sie, 2 Teile Browns für jeden Teil Greens zu werfen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Schicht Browns oben haben.
  3. Fügen Sie Ihrem Haufen einige Schaufeln Erde hinzu. Die Erde ist voll von Mikroorganismen, die die Abfälle abbauen.
  4. Überwachen Sie Ihren Haufen in den kommenden Wochen, um die Wasserstände etwa so feucht wie einen ausgewrungenen Schwamm zu halten (gießen Sie Ihren Kompost leicht, wenn er zu trocken wird, und mischen Sie absorbierende Browns wie Sägemehl ein, wenn er zu nass wird).
  5. Drehen Sie Ihren Kompost alle Woche oder zwei, um ihn belüftet zu halten.
LESEN  Anzeichen dafür, dass Ihre Dahlien-Knollen tot sind

Wenn Ihr Kompost dunkelbraun ist, keine erkennbaren Stücke und Teile enthält, erdig riecht und krümelig ist, ist er fertig!

Tipps: Begraben Sie Lebensmittelabfälle in der Mitte des Haufens, um Schädlinge fernzuhalten (Sie könnten auch einen Zaun um den Haufen bauen, um ihn vor vierbeinigen Störenfrieden zu schützen). Decken Sie den Haufen bei starkem Regen mit einer lockeren Plane ab.

Kann organischer Kompost auf dem Boden um Pflanzen herum verteilt werden?

Es ist in Ordnung, gelegentlich eine Frucht- oder Gemüseschale (idealerweise zerkleinert) zwischen Ihre Pflanzen zu werfen. Aber machen Sie Ihren Garten nicht zu Ihrem Kompostbehälter.

Das Ausbreiten frischer oder teilweise verrotteter organischer Abfälle auf dem Boden um Pflanzen herum kann Probleme verursachen.

Organische Abfälle, die sich noch zersetzen, können Stickstoff aus dem Boden entziehen (von den Pflanzen weg), schädliche Verbindungen in den Boden einbringen oder Ihren Garten stinken und Schädlinge anziehen. Außerdem sind halb zersetzte organische Abfälle kein guter Anblick für Gartenbeete!

Es gibt eine Ausnahme. Ihr Garten wird eine Schicht organischer Abfälle auf dem Boden um Pflanzen herum begrüßen, wenn sie als Mulch fungieren.

Die besten organischen Abfälle als Mulch sind Browns wie Holzschnitzel (ideal um Bäume, Sträucher und in Beeten, in denen Sie nicht oft graben werden), Zeitung (befeuchten Sie die Blätter, damit sie an Ort und Stelle bleiben), geschredderte trockene Blätter (ein vielseitiger Mulch mit Anwendungen im gesamten Garten) und Stroh (eine hervorragende Wahl für Gemüsegärten).


Verbreite die Liebe