Wie Man Würmer In Kübelpflanzen Loswird
| |

Wie Man Würmer In Kübelpflanzen Loswird

Wenn Sie ein begeisterter Gärtner sind oder erst seit kurzem ein paar Zimmerpflanzen zu Hause haben, wissen Sie vielleicht, dass Würmer sowohl nützlich als auch äußerst schädlich für Ihre Topfpflanzen sein können, je nach Art und Anzahl der Würmer, die in Ihrer Erde leben.

Wie Man Würmer In Kübelpflanzen Loswird

In den meisten Fällen werden Sie jedoch die meisten, wenn nicht sogar alle Würmer, die Sie in Ihren Topfpflanzen finden, entfernen wollen.

Die gute Nachricht ist, dass es 4 einfache Schritte gibt, die Sie befolgen können, um sicherzustellen, dass Ihre Pflanzen wurmfrei sind!

  • Entfernen Sie die Würmer beim Umpflanzen von Hand.
  • Weichen Sie die Wurzeln und die Erde der Pflanze ein.
  • Verwenden Sie ein Insektizid (chemisch oder biologisch).
  • Setzen Sie natürliche Fressfeinde ein.


Wenn Sie ein Experte für Wurmbekämpfung werden wollen, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie!

Wir erklären Ihnen jeden dieser Schritte und wie Sie die lästigen Würmer in Pflanzentöpfen leicht loswerden können.

4 Lösungen, um Ihre Topfpflanzen von Würmern zu befreien


Wir haben umfangreiche Nachforschungen angestellt, damit Sie das nicht tun müssen!

Und wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass es 4 sehr einfache Möglichkeiten gibt, unerwünschte Würmer in Ihren Topfpflanzen loszuwerden.

  1. Umtopfen und Würmer von Hand entfernen
    Die meisten Topfpflanzen müssen irgendwann umgetopft werden, um sicherzustellen, dass die Erde genügend Nährstoffe enthält, damit die Pflanze überleben kann, und dass die Wurzeln mehr Platz zum Wachsen haben, wenn sie größer werden.

Wenn Sie Würmer in Ihren Topfpflanzen gefunden haben, brauchen Sie die Pflanze nur vorsichtig aus der Erde zu nehmen und zu waschen, bevor Sie sie in einen neuen sauberen Topf mit sterilisierter Erde umtopfen.

Im Folgenden finden Sie einige schrittweise Anleitungen, um sicherzustellen, dass Sie diesen Vorgang ordnungsgemäß durchführen:

Bevor Sie die Pflanze zum Umtopfen vorbereiten, vergewissern Sie sich, dass der neue Topf mit einem verdünnten Bleichspray gereinigt und sterilisiert wurde.
Wenn Sie die Pflanze herausnehmen, schütteln Sie vorsichtig die überschüssige Erde von den Wurzeln. Dann besprühen Sie die Wurzeln leicht mit Wasser, um sicherzustellen, dass sich keine Wurmeier in den Ranken verstecken.
Beim Umpflanzen ist es am besten, sterilisierte Erde zu verwenden. Gekaufte Erde ist bereits gebrauchsfertig, aber wenn Sie Erde aus Ihrem Garten verwenden möchten, können Sie die Erde in der Mikrowelle oder im Ofen erhitzen, um mögliche Schädlinge abzutöten.
Das ist alles, was Sie tun müssen!

LESEN  Was kann man mit rohem Kompost machen?

Jetzt haben Sie eine wunderbar gesunde, umgetopfte Pflanze ohne Würmer.

  1. Weichen Sie die Wurzeln ein; Boden der Pflanze
    Sie haben vielleicht schon gehört, dass Würmer feuchte Erde lieben, und das stimmt auch, aber sie mögen keine gesättigte Erde.

Wenn Sie also die Würmer schnell und effizient loswerden wollen, empfehlen wir Ihnen, die Wurzeln der Pflanze (einschließlich des umgebenden Bodens) etwa 20 Minuten lang in warmem Wasser und ein wenig Insektizid einzuweichen.

Es ist wichtig zu wissen, dass einige der Würmer versuchen werden, zu entkommen, aber die meisten werden wahrscheinlich sterben.

Wenn Sie also die Würmer für Ihren Kompost aufheben wollen, ist dies vielleicht nicht die beste Option.

  1. Verwenden Sie ein Insektizid
    Es gibt heute eine ganze Reihe von Pestiziden auf dem Markt, darunter solche mit chemischen oder natürlichen Inhaltsstoffen.

Beides sind gute Möglichkeiten, und es hängt wirklich von Ihren Vorlieben ab, welche Option für Ihr Haus und Ihre Pflanzen am besten geeignet ist.

Achten Sie auf die Etiketten, egal für welches Insektizid Sie sich entscheiden; es muss das richtige für Ihre Pflanze sein.

Es gibt unterschiedliche Pestizide für den Innen- und Außenbereich. Wenn sich Ihre Pflanzen in Ihrem Haus befinden, sollten Sie sich auf jeden Fall für ein Mittel für den Innenbereich entscheiden, da es für Sie und Ihre Haustiere sicherer ist.

Viele Experten empfehlen Neemöl bei Wurmbefall, weil es für Ihre Pflanzen sicher ist, auch für essbare Pflanzen.

Was wir mögen: Neem tötet auch nur die schädlichen Würmer in Ihren Pflanzen, wie Madenwürmer oder Hornwürmer, aber es wird die nützlichen Regenwürmer nicht stören.

  1. Überlassen Sie die Wurmbekämpfung einem natürlichen Räuber
    Diese Lösung funktioniert nur, wenn Ihre Topfpflanzen draußen stehen, es sei denn, Sie möchten, dass sich Ihr Haus wie Jumanji anfühlt!
LESEN  Können Enten Popcorn essen?

Wenn Sie aber Topfpflanzen in Ihrem Garten haben, die von Würmern befallen sind, können Sie ein Raubtier aus der Umwelt in den Raum setzen, das die Würmer frisst und glücklich lebt, ohne Ihre Pflanzen zu stören!

Tiere wie Gottesanbeterinnen, Frösche, Glühwürmchen und Vögel helfen Ihnen nur zu gerne dabei, die Würmer in Ihren Pflanzentöpfen loszuwerden!

Vielleicht fragst du dich, wie ich diese wilden Tiere dazu bringen kann, sich an meinen Würmern zu laben?

Hier sind ein paar hilfreiche Tipps:

Um Vögel anzulocken, füllen Sie einfach ein Vogelfutterhaus in der Nähe Ihrer Topfpflanzen.
Für Frösche ist eine kleine ruhige Wasserlache in der Nähe ein Anziehungspunkt für Käfer und damit auch für hungrige Frösche.
Glühwürmchen leben gerne in Sträuchern. Wenn Sie Ihre Topfpflanzen in ihrer Nähe aufstellen, kann es gut sein, dass die Würmer in der Nacht aufgefressen werden.
Gottesanbeterinnen lieben es, in hohem Gras zu spielen, also können Sie versuchen, Ihre Topfpflanzen umzustellen, wenn Sie hohes Gras in Ihrem Garten haben.
Diese Taktik ist zwar nicht unbedingt narrensicher, aber sie ist chemikalienfrei, kostengünstig und heute leicht zu bewerkstelligen!

Abschließende Überlegungen


Es mag zwar schwierig sein, festzustellen, ob Ihre Pflanze Würmer hat, bevor sie in großer Zahl auftreten und sich an den Blättern laben, aber Sie können nachts, wenn die Würmer am aktivsten sind, die Erde im unteren Teil des Topfes untersuchen, um zu sehen, ob sich etwas tut.

Wenn Sie Würmer finden, sollten Sie wissen, dass sie für Ihre Topfpflanzen äußerst schädlich sein können, da sie die Wurzeln und sogar die Stängel und Blätter abfressen können.

LESEN  Fressen Eichhörnchen Laub? (Auf Bäumen Oder Aus Rasenflächen)

Einige Botaniker werden Ihnen zwar sagen, dass einige Würmer in Pflanzentöpfen von Vorteil sind, aber Sie müssen wirklich ein Experte sein, um herauszufinden, welche Würmer hilfreich sind und welche nicht.

Selbst wenn Sie herausgefunden haben, welcher Wurm welcher ist, müssen Sie darauf achten, dass sich die wenigen Würmer, die Sie in der Erde leben lassen, um die Ernährung Ihrer Pflanzen zu verbessern, nicht vermehren und Ihre schönen Pflanzen auffressen.

Alles in allem ist es vielleicht das Beste, Ihre Topfpflanzen von allen Würmern zu befreien, und jetzt wissen Sie, wie!