Wie man einen trockenheitstoleranten Garten anbaut

Wie heiß ist zu heiß für einen Garten?

Bei 30 °C beginnt die Rate der Photosynthese von Pflanzen zu sinken. Bei 40 °C stürzt die Photosynthese ab, und Pflanzen schalten effektiv ab und treten in einen Zustand vorübergehender hitzebedingter Ruhe ein. Ich weiß, “hitzebedingte Ruhe” klingt beängstigend, aber das bedeutet nicht zwangsläufig, dass Ihre Pflanzen definitiv sterben werden. Es handelt sich um einen Schutzmechanismus, und viele Pflanzen erholen sich, sobald das Wetter abkühlt. Aber es lässt sich nicht leugnen, dass dies schwierige Wachstumsbedingungen sind.

Genau wie wir Menschen haben auch die meisten Pflanzen Schwierigkeiten bei extremen Temperaturen. Und die Wahrheit ist, sobald die Temperatur einen bestimmten Schwellenwert überschreitet, gibt es nicht viel, was Sie für Ihre Pflanzen tun können, egal wie gut Sie im Gärtnern sind. Wir können die zellulären Prozesse von Pflanzen nicht ändern, und wir können das Wetter nicht ändern (obwohl wir unsere CO2-Emissionen definitiv reduzieren könnten, eine CO2-Steuer fordern und im Allgemeinen den Warnrufen Tausender Klimawissenschaftler folgen könnten). Und dennoch hinterlassen uns Hitzewellen oft das Gefühl, auf irgendeine Weise versagt zu haben. Dass wir unsere Pflanzen im Stich gelassen haben, dass wir nicht aufmerksam genug sind, dass wir auf irgendeine Weise versagt haben.

Die frustrierende Realität ist, dass das Gärtnern durch den Sommer in Australien eine sehr entmutigende Erfahrung sein kann. Ich gebe zu, ich habe keine konkreten Daten dazu (ich habe keine Tests oder Umfragen durchgeführt), aber ich würde viel Geld darauf wetten, dass der Sommer die Jahreszeit ist, in der die meisten Menschen die Hände resignierend hochwerfen, den Gartenschlauch ausschalten, die Klimaanlage einschalten und im Allgemeinen ihren Garten aufgeben.

Das ist völlig verständlich. Aber das bedeutet nicht, dass Sie ein schlechter Gärtner sind, und es bedeutet sicherlich nicht, dass Sie Ihren Garten aufgeben sollten.

Also erstens – wenn die letzte Woche brütender Hitze Ihre Pflanzen getötet hat, machen Sie sich keine Sorgen und geben Sie sich nicht die Schuld. Denken Sie daran, dass nur noch 35 Tage Sommer übrig sind, dass Herbstregen und Gewitter kommen und dass Sie bald die Gelegenheit haben werden, von vorne anzufangen.

Und wenn Sie von vorne beginnen, schlage ich vor, dass Sie eine andere Strategie anwenden.

Gärtnern sollte Spaß machen. Und wenn nicht, ist das ein Zeichen dafür, dass etwas geändert werden muss. Wenn Sie es leid sind, jeden Morgen um 6 Uhr morgens nach draußen zu rennen, um im Sommer von Hand zu gießen, wenn Sie es satt haben, dass Pflanzen vor Ihren Augen zu vertrocknen scheinen und ein Garten, der im Herbst wie eine brüchige Marslandschaft aussieht, dann müssen Sie die Chancen vielleicht ein wenig weiter zu Ihren Gunsten neigen. Sie müssen vielleicht einen Garten mit Dürretoleranz anlegen.

Was ist ein dürreresistenter Garten?

Wie der Name schon sagt, benötigen dürretolerante Gärten (oder „trockene Gärten“) wenig oder gar kein Wasser, um zu überleben. Sie sind oft mit Sukkulenten, Steinen und harter Landschaftsgestaltung oder einheimischem Gras, Bäumen und Holzspänen gefüllt. Es steht außer Frage, dass sie wassersparend sind, aber es könnte schwierig sein, sich dafür zu begeistern, wenn Sie nicht besonders von diesem genauen Stil begeistert sind. Mir ging es sicherlich so. Mein Hauptproblem mit trockenen Gärten ist, dass sie sich einfach so verdammt … trocken anfühlen. Wie der Gaumen, wenn Sie nach ein paar zu vielen Getränken aufwachen. Wie Sand in den Augen oder Staub im Hals. Nicht mein Ding.

LESEN  Saisonaler Leitfaden Für Japanische Blumen

Und tatsächlich bin ich mir nicht einmal sicher, ob ich das, was ich vorschlage, überhaupt einen „dürretoleranten Garten“ nennen sollte, da das darauf hindeutet, dass Sie Ihren Garten möglicherweise nie wieder gießen müssen.

Was ich vorschlage, liegt irgendwo dazwischen. Es ist nicht wartungsarm, es ist nicht wartungsintensiv, es ist einfach … unkompliziert. Es ist entspannt. Es ist lässig. Es ist locker. Nennen wir es ein halb ausgetrocknetes Paradies. Es braucht immer noch ein wenig Wasser, aber im Gegenzug erhalten Sie einen Garten, der üppig, kühl und belaubt wirkt. Schließlich möchten Sie, wenn Sie so sind wie ich, das Gärtnern nicht vollständig einstellen (wo ist da der Spaß?). Sie möchten nur die Last ein wenig von Dezember bis Februar lindern.

Um es klarzustellen, hege ich keine Feindseligkeit gegenüber wassersparenden Gärten. Tatsächlich halte ich sie für eine sehr vernünftige Option für viele Menschen und um Längen besser als wasserschluckende Rasenflächen. Aber eine häufige falsche Vorstellung, die ich immer wieder von Gärtnern in Perth höre, ist, dass, wenn Sie in WA (oder einem anderen heißen, trockenen Teil unseres Kontinents) leben, der „Wassersparstil“ des Gartens Ihre einzige Option ist. Dass Sie keinen Cottage-Garten anlegen können oder einen Gemüsegarten haben können, der den Sommer übersteht.

Das Problem beim Denken auf diese Weise ist, dass Sie möglicherweise nie begeistert genug von Ihrem Garten werden, um wirklich Zeit, Geld oder Mühe dafür zu investieren, wenn Sie nicht leidenschaftlich daran interessiert sind, einen rein einheimischen oder rein sukkulenten Garten anzulegen. Wenn das Ziel darin besteht, die Populationen von Insekten wieder aufzubauen, sich für den Verzehr von saisonalen Produkten zu begeistern oder mehr Menschen dazu zu ermutigen, an der frischen Luft mit den Händen im Boden zu arbeiten, dann glaube ich, dass die Liebe zum Gärtnern unsere erste Priorität sein sollte.

Wenn Sie schon immer einen Cottage-Garten wollten, wenn Sie von Blumen (nicht nur Kakteen) umgeben sein möchten und wenn Sie frische Produkte aus Ihrem eigenen Garten essen möchten, dann ist dieser Beitrag für Sie.

Hier sind meine Lieblingspflanzen für Ihren (teilweise) ausgetrockneten Bereich.

Anbau für einen (teilweise) ausgetrockneten Bereich Die erste Faustregel für den Anbau eines Gartens, der gut an unser Klima angepasst ist, besteht darin, zu schauen, was in Regionen auf der Welt wächst, die ähnliche Klimazonen haben. Denken Sie an Spanien, Italien, Marokko, Südafrika und Kalifornien. Diese Regionen haben heiße, trockene Sommer und milde Winter (wie Perth), daher sind ihre einheimischen Pflanzen ziemlich gut an die Bedingungen hier angepasst.

Vermeiden Sie Pflanzen, die es bevorzugen, an Orten mit kühlerem oder feuchterem Wetter zu wachsen (Sie benötigen keine englischen Pflanzen, um einen englischen Cottage-Garten zu gestalten; Sie können problemlos Pflanzen aus anderen Regionen verwenden – der Trick bei der Gestaltung eines Cottage-Gartens besteht darin, einen Garten zu pflanzen, der sich schlängelt, mit Blumen gefüllt ist und überschäumende Ränder hat).

Der nächste Trick besteht darin, sicherzustellen – bevor Sie überhaupt mit dem Pflanzen beginnen -, dass Sie Ihren Boden gründlich angereichert und seine Fähigkeit verbessert haben, Feuchtigkeit zu speichern. Die Pflanzen, die ich gleich empfehle, tolerieren einen etwas sandigen Boden, aber sich gut um Ihren Boden zu kümmern, macht das Gärtnern im Sommer immer einfacher. Sehen Sie sich diesen Blog-Beitrag an, um alles zu erfahren, was Sie über die Pflege Ihres Bodens wissen müssen. Gesunder Boden hält Wasser länger fest (besonders wenn er gut gemulcht ist), sodass Sie an heißen Tagen etwas mehr Spielraum haben, bevor Ihr Garten zu einer Wüste wird.

LESEN  Wie kann ich meinen Kompostierungsprozess beschleunigen?

Drittens, wenn Sie Ihrem Garten eine bessere Überlebenschance während heißer, trockener Perioden geben möchten, benötigen Sie Bäume. Bäume, die an der richtigen Stelle gepflanzt wurden, können dringend benötigten Nachmittagsschatten spenden und Ihre Gartenumgebung insgesamt abkühlen. Und einmal etabliert, benötigen sie kein Wasser, was sie perfekt für einen teilweise ausgetrockneten Bereich macht.

Zuletzt (bevor wir zu den Pflanzen selbst kommen): Egal was Sie pflanzen, pflanzen Sie dicht. Pflanzen haben sich nicht entwickelt, um als einsame Inseln in einem Meer aus leerem Boden zu wachsen, und sie gedeihen am besten, wenn sie in der Nähe anderer Pflanzen wachsen. Ein (ziemlich) dicht bepflanzter Garten hilft dabei, eine breitere Vielfalt von Insekten und anderem Wildleben in Ihren Bereich zu locken (was bei der Schädlingsbekämpfung helfen kann), und er schützt auch Ihren Boden vor der heißen Sommersonne und hält den Boden (und die nützlichen Mikroben, die darin leben) länger feucht und schattig.

Eine Ausnahme hierbei ist, dass Sie, wenn Sie Setzlinge für Gemüse pflanzen, die schließlich ziemlich groß werden (z. B. Zucchini, Brokkoli, Tomaten), ihnen Platz zum Ausbreiten geben möchten. Aber im Allgemeinen versuche ich, Patches meines Gartens so weit wie möglich zu vermeiden, und wenn es leere Flächen gibt, bedecke ich sie mit Lupinenmulch.

Unkomplizierte Bäume für einen trockenen (etwas trockenen)

Garten Viele Bäume sind ziemlich dürretolerant, wenn sie erst einmal etabliert sind, aber hier sind einige, die besonders robust sind:

  • Olivenbäume
  • Zitrusbäume
  • Lorbeer
  • Granatapfelbäume
  • Arganbäume
  • Feigenbäume
  • Macadamia-Bäume
  • Maulbeerbäume
  • Curryblattbäume (diese mögen keine kalten Winter, aber Perth wird nicht zu kalt, und meiner ist sehr robust und üppig!)

Unkomplizierte Sträucher und Stauden (auch Pflanzen die warmes Wetter mögen)

Wenn Sie einen Cottage-Garten-Stil suchen, fügen Sie diesen robusten Sträuchern hinzu. Die meisten von ihnen würden nicht auf einer Liste der quintessentiell englischen Cottage-Pflanzen stehen, aber sie sind sehr schön, ziehen viele Insekten an und verleihen jedem Garten ein wildes, blumiges Cottage-Flair.

  • Natternkopf (wunderschöne, hohe Spikes mit lila Blüten)
  • Rosen (erstaunlich robust, obwohl sie von Zeit zu Zeit etwas Wasser benötigen)
  • Bougainvillea
  • Bandbusch (stammt aus Südafrika und obwohl er an heißen Tagen ein wenig welken kann, ist er ziemlich widerstandsfähig)
  • Zistrose (eine wunderschöne, üppig blühende Staude mit papierfeinen Blüten, die sich morgens der Sonne öffnen und bei Einbruch der Dunkelheit schließen)
  • Lavendel und Rosmarin (hier gibt es keine Überraschungen, aber schauen Sie sich die Auswahl an Lavendel- und Rosmarinpflanzen an, da es einige wunderschöne und weniger gebräuchliche Sorten gibt)
  • Pelargonien (oft als Geranien bezeichnet, diese lassen sich leicht vermehren und produzieren wunderschöne Blüten)
  • Salbei (Salbei ist Mitglied der Salbei-Familie und toleriert trockene Perioden recht gut – schauen Sie sich auch die anderen dekorativen Salbeiarten an – so viele schöne Farben und Bienen lieben sie)

Unkomplizierte Blumen (auch hitzetolerante Blumen)

  • Immergrün (eine kurzlebige, blühende Staude, die trockenen Boden nicht besonders mag, aber überraschend gut unter Bedingungen relativer Vernachlässigung gedeiht)
  • Steinkraut (Ich pflanze dies nie – es taucht einfach auf, wie fröhlicher Gartenschnee, der in Gartenbeeten überläuft, wohin auch immer lose Samen gelandet sind)
  • Stockrosen (diese bekommen oft eine feuchtigkeitsbedingte Pilzkrankheit namens “Rost” im Sommer, und überraschenderweise habe ich festgestellt, dass diejenigen, die ich in sandigen, trockenen und halb vernachlässigten Bereichen anbaue, tatsächlich am besten gedeihen)
  • Hundsgift (von allem, was ich anbaue, ist Hundsgift bei weitem das robusteste – Sie können ein Stück davon abreißen, es in den Boden stecken, und nach einigen Monaten fast vollständiger Vernachlässigung werden sie Sie mit lila, lavendelähnlichen Blüten belohnen – ein echter Gewinner!)
  • Rainfarn (dieses würzige, nicht essbare “Kraut” ist im Spätsommer mit gelben kugelförmigen Blüten bedeckt und sät sich wie ein freundliches Unkraut aus)
  • Artemisia (wunderschönes silbernes, federartiges Laub und eine sehr robuste Konstitution machen diese Pflanze zu einer der besten, um sie in einem überquellenden Cottage-Gartenbeet zu setzen)
  • Currypflanze (auch Helichrysum italicum genannt – dies unterscheidet sich von der Currybaum, es hat silbriges Laub und schöne gelbe Blüten – es liebt trockenen, sandigen Boden, also ist es eine perfekte Wahl für Perth!)
  • Silbermantel (auch Silber-Greiskraut genannt, wie die Currypflanze hat Silber-Greiskraut silbriges Laub und gelbe Blüten – die beiden Pflanzen gehören zur Familie der Korbblütler – oder Gänseblümchen – daher ist es nicht überraschend, dass sie ähnlich aussehen)
  • Mohnblumen und Kalifornische Mohnblumen (diese gedeihen überraschend gut in einem etwas trockenen Garten, säen Sie die Samen, wenn das Wetter im Herbst abkühlt, für Frühlingsblumen)
LESEN  Leitfaden für den Anbau von Hummerpilzen

Unkomplizierte Essbares (auch die besten Gemüsesorten für trockene Böden)

Fragen Sie sich, welches Essen gut in trockenem Boden wächst? Probieren Sie diese aus – sie sind robust wie alte Stiefel (schmecken aber im Vergleich wahrscheinlich besser, stelle ich mir vor).

  • Artischocken (ihr silbernes Laub sieht wunderschön und strukturiert am hinteren Ende eines Gartenbeets aus, und die Bienen LIEBEN ihre mit Pollen bedeckten lila Blumen. Außerdem kann man sie essen)
  • Fenchel (so robust in Perth, dass er auf brachliegenden Baugrundstücken wild wächst – ernten Sie einige Knollen und lassen Sie ihn im Frühling blühen; die Blumen schmecken nach Lakritz und die Bienen lieben sie!)
  • Grünkohl (pflegen Sie ihn durch seine Sämlingsphase, und er wird überraschend dürreresistent – die dicken Blätter machen ihn weniger anspruchsvoll oder zart als Kopfsalat)
  • Rucola (er produziert im Frühling wunderschöne gelbe Blumen und setzt dann fort, sich in Ihrem Garten selbst zu säen!)
  • Petersilie (säen Sie im frühen Herbst Samen, und Ihre Petersilie wird sich im Winter in Ihren Gartenbeeten etablieren. Einmal etabliert, ist sie zuverlässig robust in einem heißen, trockenen Sommer)
  • Zitronengras (kann fast vollständig vernachlässigt werden und wächst trotzdem riesig, also stellen Sie sicher, dass Sie es in einen Topf setzen, es sei denn, Sie möchten, dass es in Ihrem Garten explodiert)

Alles klar! Ich hoffe, das reicht, um Sie zum Starten und Inspirieren zu bringen! Für weitere Vorschläge von Pflanzen, die gut zu einem Perth-Klima passen, bleiben Sie dran! Ich habe einige Pläne für Sie in Arbeit…

Verbreite die Liebe