Ziehen Ringelblumen Bienen In Meinen Garten An?

Ziehen Ringelblumen Bienen In Meinen Garten An?

Ein paar Dutzend Ringelblumen verleihen Ihrem Garten eine lebendige Atmosphäre und einen pulsierenden Charme.

Ziehen Ringelblumen Bienen In Meinen Garten An?

Ihre leuchtend gelbe Farbe ist wirklich einzigartig. Außerdem blühen sie in einer Vielzahl von Formen und Farbtönen und bringen so Abwechslung in Ihre Landschaft.

Aber wie passen Ringelblumen und Bienen zusammen? Nun, es gibt viele Möglichkeiten, diese Frage zu beantworten.

Wenn Sie sich also gefragt haben, ob die Ringelblumen in Ihrem Garten Bienen anziehen, lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Mögen Bienen Ringelblumen?


Die kurze Antwort lautet: Ja, Ringelblumen ziehen Bienen an. Und auch wenn der Duft von Ringelblumen für uns nicht so reizvoll ist, suchen Bienen dennoch nach Ringelblumen, wenn sie Pflanzen bestäuben müssen.

Im Fall der Ringelblumen werden die Bienen einfach wegen des Dufts und des Nektars angezogen; so wählen die Bienen Blumen im Allgemeinen aus.

Je attraktiver der Duft einer Blume für Bienen ist, desto mehr Bienen werden von ihr angezogen.

Verstehen, wie Bienen bestäuben


Bienen benötigen Pollen als Nahrungsquelle für ihre Nachkommen, um zu überleben.

Wenn eine Biene auf der Spitze einer Blüte landet, sammelt sie mit Hilfe der elektrostatischen Kräfte in ihren Haaren Pollen ein. Dieser Vorgang wird als Bestäubung bezeichnet und ist für die Blumen bei ihrer Aussaat sehr nützlich.

Aber wie wählen die Bienen die besten Blüten für die Bestäubung aus?

Nun, es ist nicht der Geruch oder die Farbe, die uns Menschen anlockt.

Bienen sehen nämlich das ultraviolette Spektrum und können die Farbe Rot nicht sehen, was aber nicht bedeutet, dass sie keine roten Blumen bestäuben würden.

LESEN  Wie man Bodenmilben in Topfpflanzen loswird

Selbst wenn eine Blume also schön aussieht und duftet, hat das wenig bis gar keinen Einfluss darauf, ob sie Bienen anzieht oder nicht.

Was für die Bienen wirklich wichtig ist, ist der Nektar, die süße Flüssigkeit, die die Bienen bei der Bestäubung der Blüten saugen.

Ringelblumen können schädliche Insekten abwehren


Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Honigbienen, Wespen und Gelbwanzen einfach als Bienen eingestuft werden können.

Das stimmt jedoch bei weitem nicht, denn Honigbienen sind nützlich, was man von Wespen und Gelbwanzen jedoch nicht behaupten kann.

Die Anwesenheit von Gelbwanzen und Wespen in Ihrem Garten ist definitiv ein Grund zur Beunruhigung, da diese Insekten beide stechen. Außerdem schwärmen sie aus, was Picknicks und Grillpartys im Garten ruinieren kann.

Die gute Nachricht ist, dass Ringelblumen weder gelbe Jacken noch Wespen anziehen. Sie können sogar abstoßend wirken. Der Grund dafür ist, dass Wespen und Gelbwanzen nur nach anderen Insekten suchen, um ihren Proteinbedarf zu decken.

Diese Insekten sind nicht auf Düfte wie Honigbienen aus. Wenn Sie also einige Ringelblumen in Ihrem Garten anbringen, werden sie ihn nicht überschwemmen.

Nebenbei bemerkt: Es gibt keine wissenschaftlich fundierte Theorie, die besagt, dass Ringelblumen Wespen oder Gelbwanzen abwehren. Aber wir können mit Sicherheit sagen, dass sie sie nicht anlocken werden.

Wie pflanzt man Ringelblumen?

Ziehen Ringelblumen Bienen In Meinen Garten An?

Um Ringelblumen zu pflanzen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Bereiten Sie den Boden vor, indem Sie ihn etwa 5-7 cm tief umgraben, um ihn zu lockern und für die Bepflanzung vorzubereiten.
  2. Entfernen Sie alle Steine oder Kiesel im Boden.
  3. Stellen Sie sicher, dass der Boden nährstoffreich ist, indem Sie einen Langzeitdünger hinzufügen.
  4. Wenn das Hinzufügen von Dünger nicht möglich ist, können Sie die Pflanzen mit verdünntem Flüssigdünger gießen, wenn sie zu wachsen beginnen.
  5. Befeuchten Sie den Boden
  6. Streuen Sie die Samen in einem Abstand von etwa einem Zentimeter und etwa einen Zentimeter tief aus.
  7. Ausdünnen der Setzlinge, solange sie noch jung sind
  8. Beachten Sie übrigens, dass nur französische Ringelblumen aus Samen gepflanzt werden sollten.
LESEN  Ist Ihr Garten schlecht zu bestellen?

Andernfalls ist es besser, afrikanische Ringelblumen als Jungpflanzen zu kaufen, da die Anpflanzung aus Samen unnötig viel Zeit in Anspruch nimmt.

Oh, und wenn Sie Kübelpflanzen verwenden, eignen sich Blumenerde-Mischungen im Allgemeinen besser für Ringelblumen als andere Arten.

Wohin mit Ringelblumen in Ihrem Garten?


Die strategische Bepflanzung Ihres Gartens mit Ringelblumen ist wichtig, um sie gesund zu erhalten.

Als Faustregel gilt, dass ein Standort mit maximaler Sonneneinstrahlung ideal ist, wenn Sie Ihre Ringelblumen pflanzen.

Der Grund dafür ist, dass Ringelblumen in direktem Sonnenlicht gut gedeihen und auch unter trockenen Bedingungen problemlos überleben können.

Wenn Sie sie an einem schattigen Ort pflanzen, werden sie später von Mehltau befallen.

Ein weiterer Punkt, den man beachten sollte, ist der Boden.

Ringelblumen wachsen besser in fruchtbarem Boden mit guter Drainage. Der Boden muss jedoch nicht sehr fruchtbar sein; ein mittelmäßig fruchtbarer Boden ist für den Anbau von Ringelblumen sogar ideal.

Außerdem sollten Sie den Abstand zwischen Ihren Ringelblumen berücksichtigen.

Zum Beispiel sollten französische und Siegel-Ringelblumen in einem Abstand von 9 Zoll gepflanzt werden, während afrikanische Ringelblumen in einem Abstand von 11 Zoll gepflanzt werden sollten.

Funktioniert am besten: Versuchen Sie auch, Ringelblumen so weit wie möglich voneinander entfernt zu platzieren, wenn Sie sie in Gefäße pflanzen, da Ringelblumen in Gefäßen oft überfüllt sind.

Verwandte Fragen


Welche Pflanzen locken viele Bienen an?


Bienenmelisse, Nachtkerze, Echinacea, Hosta, Löwenmäulchen und Kalifornischer Mohn sind einige der Pflanzen, die die meisten Bienen anziehen.

Das liegt daran, dass sie einen ausgezeichneten Nektargehalt haben und somit ideale Ziele für Bienen sind. Wenn Sie viele Bienen in Ihren Garten locken wollen, stehen diese Pflanzen ganz oben auf der Liste.

LESEN  Braucht die Aquaponik Sonnenlicht?

Was sollte man nicht mit Ringelblumen pflanzen?


Ringelblumen vertragen sich mit vielen Pflanzenarten, aber sie sollten nicht mit Bohnen, Kohl oder Käfern gepflanzt werden.

Andererseits beschleunigt die Ringelblume das Wachstum von Basilikum, Tomaten, Kohl, Gurken, Auberginen, Brokkoli, Grünkohl, Kürbis und Kartoffeln.

Ihre goldenen Löwenköpfe bilden auch eine natürliche Folie für das Wachstum und Gedeihen anderer Pflanzen.

Was vertreibt Wespen, aber nicht Bienen?
Kräuter eignen sich hervorragend zur Abwehr von Wespen, aber nicht von Bienen.

Sie können also ganz einfach etwas Minze, Zitronengras, Thymian oder Eukalyptus in Ihren Garten streuen, um Wespen und andere schädliche Insekten davon abzuhalten, Ihren Garten zu befallen.


Ziehen Ringelblumen also Bienen in Ihrem Garten an?

Ja, aber nur die guten, zum Glück. Also keine Sorge, Wespen und Gelbwanzen werden Ihren Garten nicht überschwemmen, wenn Sie Ringelblumen gepflanzt haben; sie interessieren sich nicht für sie.

Wenn Sie also darüber nachgedacht haben, Ihren Garten mit schönen Ringelblumen zu verschönern, nur zu!