Wie Kann Man Knollensellerie Aus Stecklingen Anbauen?

Wie kann man Knollensellerie aus Stecklingen anbauen?

Knollensellerie ist ein wunderbares Gemüse, das in der Küche vielseitig verwendet werden kann. Deshalb möchten viele Menschen ihren eigenen Knollensellerie anbauen, um jederzeit frische Ware zu haben.

Diese Pflanze hat ähnliche Wachstumsanforderungen wie Sellerie, daher ist ihr Anbau auch nicht so schwierig.

Wie kann man Knollensellerie aus Stecklingen ziehen?

Schneiden Sie die Knollensellerie-Wurzel etwa einen Zentimeter unterhalb der Stelle ab, an der die Stängel zu wachsen begannen; wenn Ihr Knollensellerie noch Stängel hat, schneiden Sie sie dort ab, wo sie anfangen, grün zu werden. Legen Sie den Steckling in ein Glas und füllen Sie es bis zur Hälfte mit Wasser. Stellen Sie das Gefäß auf eine Fensterbank; die Pflanze sollte innerhalb eines Monats zu wachsen beginnen.

Wie pflanzt man seinen neuen Knollensellerie in einen Topf?

Können Sie ihn direkt in Ihren Garten pflanzen?

Woher wissen Sie, wann Ihr Knollensellerie erntereif ist?

Lassen Sie es uns herausfinden!

Wachsender Knollensellerie aus Stecklingen


Knollensellerie ist ein köstliches Gemüse, das in vielen verschiedenen Rezepten verwendet werden kann, und er lässt sich leicht anbauen.

Das bedeutet, dass Sie immer frischen Knollensellerie zur Hand haben, der nur darauf wartet, geerntet und nach Ihren Wünschen gekocht zu werden.

Knollensellerie wächst ähnlich wie Rüben; er entwickelt sich auf dem Boden und sieht auch ein wenig wie Rüben aus, aber diese Pflanze gehört zur Familie der Selleriegewächse und nicht zur Familie der Rüben.

Ihr Geschmack ist ein milder Selleriegeschmack, der Eintöpfen und Suppen und sogar Kartoffelpüree Tiefe verleihen kann.

Bei all den köstlichen Dingen, die man mit diesem Gemüse zubereiten kann, möchte man es natürlich selbst zu Hause anbauen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Knollensellerie aus Stecklingen anbauen können.

Beginnen Sie den Prozess im Haus


Viele Gärtner empfehlen, dass Sie jedes Gemüse oder Kraut, das Sie aus Stecklingen anbauen, im Haus und auf einer Fensterbank anbauen; das gilt auch für den Knollensellerie.

LESEN  Grüne Bohnen anbauen leicht gemacht: Ein Leitfaden für alle

Das gilt auch für den Knollensellerie. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie ihn im Sommer anbauen oder in einem heißen Klima wohnen, denn wenn Sie ihn drinnen anbauen, kann sich die Pflanze besser etablieren und wird nicht von der Sonne verbrannt:

  • Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass Sie die Stecklinge richtig schneiden, damit der Knollensellerie lebensfähig ist. Schneiden Sie die Wurzel etwa einen Zentimeter unterhalb der Stelle ab, an der die Stängel anfingen zu wachsen, und wenn Ihr Knollensellerie noch Stängel hat, schneiden Sie sie genau dort ab, wo sie anfangen, grün zu werden.
  • Jetzt, wo Sie einen gut brauchbaren Steckling haben, können Sie den Steckling in ein Glas legen und das Glas zur Hälfte mit Wasser füllen. Stellen Sie das Glas nun auf die Fensterbank, damit es täglich viel Sonnenlicht abbekommt.
  • Nach etwa ein bis zwei Monaten sollten Sie sehen, wie sich Wurzeln bilden und kleine grüne Stängel aus der Spitze herauswachsen.
  • Während der Knollensellerie wächst, müssen Sie das Wasser im Glas einmal pro Woche auffrischen, um sicherzustellen, dass er alles hat, was er zum Überleben braucht.

Umsetzen des Knollenselleries in den Boden


Sobald die Wurzeln etwa 2 bis 3 cm lang sind und die Stängel einige Blätter tragen, können Sie die neue Knollenselleriepflanze in die Erde setzen.

Wenn Sie Ihren Knollensellerie in Töpfe pflanzen wollen:

  • Füllen Sie die Töpfe mit hochwertiger Blumenerde, bis sie einen Zentimeter hoch gefüllt sind.
  • Machen Sie ein kleines Loch, damit sich die Wurzeln gut in der Erde einnisten können; setzen Sie die neue Knollenselleriepflanze mit den Wurzeln in das kleine Loch in den Topf. Achten Sie darauf, dass die obere Hälfte der Knolle nicht in der Erde liegt, da dies das Wachstum der Knolle fördert.


Wenn Sie den Knollensellerie in Ihren Garten umsetzen möchten, müssen Sie zunächst etwas Kompost in die Erde mischen und sicherstellen, dass Sie den Knollensellerie an einem kühleren Ort pflanzen.

LESEN  Wie lange wird Ihr Kunstrasen halten? (Lebenserwartung von Kunstrasen)

Aus Erfahrung: Wenn Sie mehrere Knollensellerie-Pflanzen pflanzen, pflanzen Sie sie in einem Abstand von 6 bis 10 Zoll und in Reihen mit einem Abstand von 12 Zoll. Achten Sie darauf, dass Sie die Erde um die Basis der Pflanze herum festklopfen und sie ausreichend wässern.

Sorgen Sie für die richtigen Anbaubedingungen

Knollensellerie bevorzugt kühleres Wetter und entwickelt sich am besten in der kalten Jahreszeit. Wenn Sie also in kälteren Ländern leben, sollten Sie Ihre neuen Knollenselleriepflanzen im Frühjahr in die Erde setzen.

Wenn Sie jedoch in einem heißeren Land leben, sollten Sie die Pflanze im Spätsommer pflanzen, damit sie in den kühleren Jahreszeiten reifen kann.

Diese Pflanze mag volle Sonne, aber einen kühlen Boden. Sie müssen also dafür sorgen, dass der Boden wasserhaltend, aber gut durchlässig ist.

Dazu können Sie dem Boden vor dem Pflanzen der neuen Knollensellerie-Pflanzen etwas alten Kompost hinzufügen.

Pflege von Knollensellerie-Pflanzen

Da Knollensellerie eine Flachwurzler-Pflanze ist, müssen Sie darauf achten, dass Sie sie in Trockenperioden gießen, solange die Pflanze noch aktiv wächst; andernfalls kann die Pflanze anfangen zu welken und absterben.

Wenn Sie in der Nähe Ihrer Knollensellerie-Pflanzen hacken müssen, achten Sie darauf, dass Sie die Pflanze nicht treffen; die flachen Wurzeln sind leicht zu beschädigen, und wenn sie einmal beschädigt sind, erholt sich die Pflanze möglicherweise nicht mehr.

Halten Sie die Gartenfläche um den Knollensellerie herum unkrautfrei, und geben Sie der Pflanze im Sommer einen Dünger aus Geflügelmist oder Seegras, damit sie alle benötigten Nährstoffe erhält.

Beachten Sie dies: Denken Sie daran, die äußeren Blätter zu entfernen, damit die Krone des Knollenselleries freigelegt wird, da dies das Wachstum der Knolle fördert.

Wie man Knollensellerie erntet

Die Ernte von Knollensellerie ist eine einfache Aufgabe und dauert nicht lange.

Sie wissen, wann Ihre Knollensellerie erntereif ist, wenn die geschwollene Wurzel einen Durchmesser von 3 bis 4 Zoll oder sogar etwas mehr hat.

So ernten Sie dieses Gemüse:

LESEN  Pflanzen mit herzförmigen Blättern (Die geheime Sprache der Blätter)

Schneiden Sie die Stängel mit einer scharfen Schere ganz nah an der Wurzel ab.
Dann heben Sie die Wurzeln mit einer Gartengabel vorsichtig aus der Erde. Überschüssige Erde können Sie abklopfen, und schon ist Ihr Knollensellerie geerntet.

Wie Kann Man Knollensellerie Aus Stecklingen Anbauen?

Der Geschmack dieses Gemüses verbessert sich, wenn es nach leichtem Frost geerntet wird, aber der Knollensellerie muss vor dem ersten starken Frost in Ihrer Region geerntet werden.

Lagerung von Knollensellerie


Wenn der Knollensellerie geerntet ist, muss er nicht sofort verzehrt werden, da er sich sehr gut lagern lässt.

Um den Knollensellerie zu lagern, schneiden Sie das gesamte Blattwerk bis auf einen Zentimeter ab und kürzen Sie auch die Wurzeln auf etwa einen Zentimeter. Überschüssige Erde für die Zwiebel vorsichtig abbürsten, aber nicht abwaschen.

Legen Sie den Knollensellerie in eine lebensmittelechte Plastiktüte oder einen Netzbeutel und lagern Sie ihn im Kühlfach Ihres Kühlschranks oder in einem Wurzelkeller bei einer Temperatur zwischen 35 und 40 Grad Celsius.

Noch besser: Auf diese Weise können Sie Ihren Knollensellerie 6 bis 8 Monate lang aufbewahren.

Fazit


Die Anzucht von Knollensellerie aus Stecklingen ist nicht schwierig, aber es kann eine Weile dauern, bis der Knollensellerie so weit ist, dass man ihn ernten kann.

Aber wenn Sie ihn in Ihrem eigenen Garten anbauen, werden Sie den frischesten Knollensellerie auf Ihrem Küchentisch haben.

Das ist ein herrliches Gemüse, und man kann sogar die Stängel und Blätter des Knollenselleries essen, so dass nichts verschwendet wird!

Verbreite die Liebe