So erhalten Sie die beste Drainage für Ihren Kunstrasen

So erhalten Sie die beste Drainage für Ihren Kunstrasen

Wenn Sie Kunstrasen kaufen oder auf Ihrem Grundstück haben wollen, fragen Sie sich vielleicht, ob er abfließt. Kunstrasen ist der perfekte Rasen, der allen Wetterbedingungen und Jahreszeiten standhält. Und da es wichtig ist, überschüssige Feuchtigkeit von Ihrem Rasen fernzuhalten, müssen Sie wissen, ob Sie ein weiteres Drainagesystem installieren müssen.

So erhalten Sie die beste Drainage für Ihren Kunstrasen

Im Gegensatz zu Naturrasen, der aufgrund von Lehm zu Pfützenbildung neigt, wird bei der Verlegung von Kunstrasen eine Unterschicht aus unterschiedlich großen Zuschlagstoffen verlegt. Diese sorgt für eine hervorragende Entwässerung, indem sie das gesamte Wasser, das die Witterung mit sich bringt, aufnimmt, durch den Rasen leitet und unter den Zuschlagstoffen abfließen lässt. So bleibt die Oberfläche des Rasens trocken und pfützenfrei.

Kann Kunstrasen abfließen?

Ob der Kunstrasen entwässert, hängt davon ab, wie er verlegt wird. Das hängt von den Verlegern ab; während einige perfekte Arbeit leisten, machen andere einen minderwertigen Job, bei dem keine angemessene Vorbereitung und kein geeigneter Untergrund in Ihrem Garten vorhanden ist. Dies kann dazu führen, dass der Rasen nicht porös ist.

Einige Unternehmen verlegen diese Art von Rasen auch über normalem Rasen, was zu katastrophalen Ergebnissen führt. Die Probleme mit der Entwässerung verschlimmern sich, und es kann sein, dass Sie eine weitere Verlegung benötigen, um die Fehler zu beheben. Sie können nur den Kunstrasen verlegen.

Auch wenn der beste Kunstrasen eine poröse Oberfläche hat, hängt die Qualität der Entwässerung davon ab, wie er verlegt wird. Moderne Installateure graben jedoch in der Regel die Oberfläche aus, um eine saugfähige Schicht zu schaffen, bevor sie den Kunstrasen verlegen, und das hilft auch dann, wenn die Fläche eine unzureichende Drainage aufweist.

Es ist nicht ratsam, ein separates Drainagesystem auf dem Kunstrasen zu installieren, wenn die Fläche eine schlechte Drainage aufweist oder der Rasen falsch verlegt wurde. Professionelle Unternehmen werden Ihr Wohn- oder Geschäftsgebäude begutachten, um festzustellen, ob Sie ein separates Drainagesystem benötigen.

LESEN  8 Wintergartenarbeiten für Einsteiger: Gartenpflege leicht gemacht

Zehn beste Kunstrasen für eine gute Drainage

So erhalten Sie die beste Drainage für Ihren Kunstrasen
  • Ottomanson Evergreen Kollektion Indoor/ Outdoor
  • Pet Zen Garden Premium-Kunstgras
  • LITA Premium-Kunstgras
  • Golden Moon
  • MTB-Kunstgras
  • Zen-Garten ZPG Premium
  • RoundLove Kunstrasen Rasen
  • Wald-Rasen
  • ZPG Premium Deluxe
  • Juvale Kunstrasen

Tipps für die Drainage von Kunstrasen auf Beton

Wenn Sie den Kunstrasen direkt auf dem Gehweg oder der Betonplatte verlegen, müssen Sie ihn nivellieren und in einem optimalen Zustand halten, bevor Sie den Kunstrasen verlegen. In anderen Fällen kann der Verleger eine Dämpfungsschicht zwischen dem Beton und dem Rasen aufbringen, um die Oberfläche weich zu machen.

Das verbessert zwar nicht die Drainage, aber das Betreten des Kunstrasens. Sie sollten auch ein separates Drainagesystem oberhalb des Betons installieren oder Löcher bohren, durch die das Wasser abfließen kann.

Wie man eine Sickergrube unter Kunstrasen für eine bessere Entwässerung anlegt
Bevor Sie Ihre Sickergrube ausheben, müssen Sie einen idealen Standort finden, der weit von Gebäuden entfernt ist und eine gute Drainage aufweist. Nachdem Sie den Bereich ausgewählt haben, graben Sie 4 Zoll Erde aus dem Boden aus. Eine Tiefe von 15 cm und eine Fläche von 2 Quadratmetern ist ausreichend, kann aber je nach Größe des Kunstrasens variieren.

Nachdem Sie die Sickergrube ausgehoben haben:

Füllen Sie sie mit Bauschutt und legen Sie eine Stoffabdeckung darüber.
Füllen Sie Mutterboden ein, bis er das Loch leicht überläuft, damit er sich setzt.
Nach 2-3 Wochen pflanzen Sie den Kunstrasen auf dieser Sickergrube an.
Er hat eine gute Drainage, und Sie werden kaum Probleme haben.

So erhalten Sie die beste Drainage für Ihren Kunstrasen

Typische Probleme bei der Rasenentwässerung
Die Entwässerung ist das größte Problem bei Kunstrasen, denn sie ist eine entscheidende Komponente. Sie wollen nicht, dass sich am Ende Ihres Kunstrasens Wasserpfützen bilden, und Sie wollen auch nicht, dass er bei jedem Regen überschwemmt wird.

LESEN  Wie man Kurkuma anbaut

Wenn Sie bei der Verlegung nicht auf die richtige Entwässerung achten, wird der Kunstrasen nicht lange halten. Denn überschüssiges Wasser lässt den Rasen in einigen Bereichen uneben erscheinen und macht Ihre Kinder und Haustiere beim Spielen nass.

Bei professionell verlegtem Kunstrasen kann das Wasser in der Regel durch die oberste Schicht in den Unterbau abfließen. Wenn die Verleger diese Schicht nicht anbringen, sinkt die Lebenserwartung des Rasens. Deshalb ist es wichtig, die Tragschicht zu verlegen. Moderne Installateure entfernen in der Regel das ursprüngliche Gras und den Schutt von der obersten Schicht des Bodens, bevor sie eine weitere Tragschicht auf den Boden legen.

Die meisten Installateure leisten jedoch mangelhafte Arbeit, was eine sichere und effiziente Verlegung des Kunstrasens erschwert. Wenn sie zum Beispiel die falschen Drainage-Aggregate verwenden und nicht die richtige Bodentiefe ausheben, ist es schwierig, Überschwemmungen im Kunstrasen zu verhindern.

Hochwertige Kunstrasen sind wasserdurchlässig und verfügen über eine unsichtbare Unterlage mit Drainagelöchern, durch die das Wasser nach unten abfließen kann. Bei einer modernen und ordnungsgemäßen Verlegung des Kunstrasens werden Sie keine Probleme bekommen.

Die Art und Weise, wie der Kunstrasen verlegt wird, bestimmt seine Lebenserwartung. In Bereichen, in denen er nicht korrekt verlegt wurde, kommt es regelmäßig zu Überschwemmungen, und der Rasen kann müde oder abgeflacht aussehen. Einige Unternehmen garantieren die beste Qualität ihrer Dienstleistungen, und Sie sollten sich nach den Projekten erkundigen, die sie bereits durchgeführt haben, um sich von der Qualität zu überzeugen.

Wenn sie jedoch auftreten, könnte das folgende Gründe haben:

Schlecht verlegte Aggregatunterlage


Wenn der Boden unter dem Kunstrasen eine schlechte Drainage hat und die Installateure dies nicht berücksichtigt haben, führt dies zu Abflussproblemen. Dieses Problem tritt auch bei Unternehmen auf, die niedrige Preise und minderwertige Dienstleistungen anbieten und sich nicht an die erforderlichen Verfahren halten, was später zu Problemen führen wird.

LESEN  Sind tote Blätter gut für den Boden?

Sie können dieses Problem lösen, indem Sie einen seriösen Dienstleister damit beauftragen, die vorhandenen Bodenschichten auszuheben und ein poröses Tragschichtsystem über dem Boden zu installieren.

Verlegung des Kunstrasens auf Beton

Diese Art der Verlegung führt zu Drainageproblemen bei Kunstrasen. Bevor Sie den Kunstrasen auf Beton verlegen, sollten Sie ein alternatives Drainagesystem auf dem Beton schaffen. Alternativ dazu können die Installateure Löcher in den Beton bohren oder andere Methoden anwenden, um ihn wasserdurchlässig zu machen. Andernfalls bilden sich auf Ihrem Rasen schnell Wasserlachen.

So erhalten Sie die beste Drainage für Ihren Kunstrasen

Verwendung einer falschen Füllschicht beim Verlegen von Kunstrasen

Wenn die Installateure das falsche Füllmaterial, wie z. B. Sand, verwenden, können sich die Entwässerungslöcher mit der Zeit verschlimmern. Beauftragen Sie eine professionelle und spezialisierte Firma, um häufige Drainageprobleme in Ihrem Haus zu vermeiden.

Fazit: Wie gut entwässert Kunstrasen?

Abschließend möchten wir darauf hinweisen, dass Ihr Kunstrasen nicht Ihr Entwässerungssystem ist, sondern Ihnen bei der Bewältigung von Entwässerungsproblemen hilft. Sie sollten Ihren Kunstrasen regelmäßig überprüfen und sicherstellen, dass er gut entwässert. Wählen Sie außerdem einen Kunstrasen, der für Ihr Gebiet geeignet ist und länger hält. Das beste Unternehmen wird den Kunstrasen korrekt verlegen, um Reparaturen und Wartung in der Zukunft zu vermeiden.