Sind Libellen Gut Für Den Garten?

Sind Libellen Gut Für Den Garten?

Libellen gehören zu den ältesten Insektenarten, die noch auf der Erde leben, und man sieht sie oft an Gartenteichen, Springbrunnen oder natürlichen Gewässern schwirren.

Sind Libellen Gut Für Den Garten?

Es ist atemberaubend, sie bei ihrer täglichen Arbeit zu beobachten, und das liegt wahrscheinlich an ihrem fast unersättlichen Appetit.

Neben ihrer anmutigen Schönheit eignen sich Libellen hervorragend für den Garten, da sie die Population anderer fliegender Insekten, wie Mücken und Fliegen, wirksam kontrollieren. Eine erwachsene Libelle kann täglich zwischen 30 und 100 Mücken vertilgen, das sind etwa 16.000 Insekten pro Sommer.

Warum sind Libellen gut für Ihren Garten?

Libellen sind für den Menschen ungefährlich und werden seit Jahrhunderten in Gärten willkommen geheißen. Sie sind ausgezeichnete Fliegen- und Mückenjäger und können dank ihrer wendigen und kräftigen Flügel und ihres außergewöhnlichen Sehvermögens kleine fliegende Beutetiere mit Leichtigkeit fangen.
Libellen sind auch ein guter Indikator für gute Luftqualität, da sie verschmutzter Luft nicht standhalten können. Aus diesem Grund sieht man Libellen in dichten Städten oder urbanen Umgebungen seltener. Wenn Sie viele Libellen in Ihrem Garten haben, atmen Sie wahrscheinlich die bestmögliche Luftqualität.
Mit ihrem großen fleischfressenden Appetit sind Libellen auch eine gute Möglichkeit, Spinnenkolonien auszurotten. Kleine Spinnen sind eine leichte Beute für die flinken und schnellen Libellen. Mit ihren kräftigen Flügeln kann eine Libelle auch Spinnweben durchtrennen.

Warum sind Libellen nicht gut für Ihren Garten?

Ehrlich gesagt, gibt es nicht viele Gründe, warum Sie sich nicht über Libellen in Ihrem Garten freuen sollten.

Sie sind für den Menschen harmlos und bieten, wie oben erwähnt, eine ganze Reihe von Vorteilen:

  • Leider tragen Libellen nicht zur Bestäubung bei. Sie besuchen nicht absichtlich Blumen, nur um Nektar zu sammeln. Sie können jedoch Insekten jagen, die sich in der Nähe von Blüten aufhalten, wie z. B. kleine Fliegen oder Nachtfalter.
  • Libellen sind Fleischfresser und haben einen enormen Appetit, denn sie fressen jede Woche Tausende kleinerer Insekten. In dieser Hinsicht sind sie ein Raubtier für Insekten wie Ameisen, kleine Motten und Fliegen und andere kleine Käfer, die Sie vielleicht gerade mögen.
LESEN  Woher kommen die Schnecken? Schneckenprävention

Lebenszyklus der Libelle


Libellen beginnen ihr Leben eigentlich als Larven, die in Teichen oder Gewässern leben.

Das Weibchen legt seine Eier an feuchten Stellen oder im Schlamm ab, und einige Wochen später schlüpfen die Junglibellen (Nymphen genannt).

Sind Libellen Gut Für Den Garten?

Die Nymphenphase des Lebenszyklus einer Libelle dauert je nach Libellenart etwa 1-2 Jahre.

Sie ernähren sich von praktisch allem:

  • Teichbakterien
  • Algen
  • Insektenlarven
  • kleine Fische
  • Stechmücken
  • Kaulquappen


Dies kommt den meisten Gewässern zugute, da sie Schadinsekten wie Mücken und Fliegen in Schach halten.

Am Ende ihres Nymphenstadiums hat eine Libelle ein Exoskelett entwickelt und kriecht aus dem Wasser.

Ihr Exoskelett reißt auf und ihre vier Flügel kommen zum Vorschein. In den nächsten Stunden trocknen sie und bereiten sich auf ihren Jungfernflug vor.

Als Erwachsene leben Libellen je nach Art zwischen 2 Wochen und einem Jahr. Die Familie der Libellulidae ist mit über 100 verschiedenen Arten in den USA die am weitesten verbreitete Libellenart.

Diese weit verbreiteten Libellen werden oft als Skimmer” bezeichnet und sind bunt gefärbte Libellen, die man überall im Land in Teichen, Flüssen oder Seen antreffen kann.

Weniger bekanntes Faktum: Die meisten Libellenarten haben eine Lebensspanne von etwa einer Generation pro Jahr.

Wie Sie Libellen in Ihren Garten locken


Mit über 5.000 bekannten Libellenarten ist es nicht allzu schwierig, Libellen in Ihren Garten zu locken.

Es gibt ein paar bewährte Methoden, mit denen Sie die perfekte Umgebung schaffen können, um diese anmutigen Geschöpfe in Ihrem Garten willkommen zu heißen.

Anlegen eines Teichs oder Sumpfgebiets


Jeder Garten, der einen Teich mit einem Durchmesser von über einem Meter aufweist, zieht Libellen an.

Sind Libellen Gut Für Den Garten?

Sie nutzen den Boden als Nahrung, zur Fortpflanzung und während der Nymphenphase des Lebenszyklus der Libellen.

Wenn Sie einen Teich anlegen, setzen Sie keine Fische ein, da diese die Libellen auffressen würden.

Ein kleines Sumpfgebiet oder Moor zieht ebenfalls Libellen an, da dies ein idealer Brutplatz für kleine Insekten ist, von denen sich Libellen ernähren.

Ein schlecht entwässerter Bereich in Ihrem Garten ist eine ideale Gelegenheit, ein sumpfiges, sumpfiges Gebiet in Ihrem Garten anzulegen.

Große Felsen für Sonnenbäder

Libellen sind exotherm, das heißt, sie nutzen die Sonne, um die Wärme zu gewinnen, die sie den ganzen Tag über brauchen.

LESEN  Warum Rollen Sich Igel Zu Einer Kugel Zusammen?

Oft sieht man Libellen um einen Teich herumschwirren oder auf einem flachen Felsen sitzen und sich in der Sonne sonnen.

Legen Sie neben Ihrem Teich einige große flache Felsen aus, die tagsüber die Wärme der Sonne aufnehmen, und Sie werden in den wärmeren Monaten mit sonnenbadenden Libellen belohnt!

Sitzstangen und Pfähle anbringen


Obwohl man Libellen am häufigsten im Flug sieht, mögen sie auch hohe Pfähle, auf denen sie bequem sitzen und auf kleinere Insekten lauern können.

Versuchen Sie dies: Wenn Sie in Ihrem Garten mehrere etwa einen Meter hohe Pfähle aufstellen, können Sie Libellen in jeden Garten locken.

Gute Luftqualität


Libellen bevorzugen eine gute Luftqualität mit geringer Luftverschmutzung. Daher kann es schwierig sein, eine Libellenkolonie in einen Garten in einem dicht besiedelten Stadtgebiet zu locken.

Wenn Sie in einer ländlichen Gegend leben, sollten sich die oben genannten Möglichkeiten als fruchtbar erweisen, um Libellen anzulocken.

Achten Sie darauf, dass es genügend Laub, Sträucher und Bäume gibt, in denen die Libellen sich niederlassen und nach kleineren Insekten jagen können.

Vermeiden Sie die Installation von Insektenvernichtern oder den Einsatz von Insektiziden


Da Libellen natürliche Mücken- und Fliegenjäger sind, sollten Sie den Einsatz von Insektenvernichtern oder Insektiziden in Ihrem Garten vermeiden, da diese die Libellenkolonien, die sich in Ihrem Garten aufhalten könnten, behindern.

Pflanzen, die Libellen lieben


Libellen sind nicht wählerisch, wenn es um Pflanzen geht, aber es gibt ein paar eindeutige Favoriten, die leicht zu kultivieren sind und dazu beitragen, Libellen in Ihren Garten zu locken.

Sind Libellen Gut Für Den Garten?

Die meisten dieser Pflanzen bereichern Ihren Garten im Frühjahr und Sommer mit herrlichen Blüten und Farben.

Zwerg-Sagittaria


Wenn Sie in den USDA-Zonen 6-10 leben, gedeihen untergetauchte Pflanzen wie die Zwerg-Sagittaria sehr gut und bieten Libellen einen perfekten Brutplatz und Schutz.

Sumpf-Milchkraut


Eine weitere Pflanze, die unter nassen und feuchten Bedingungen gedeiht, ist das Sumpf-Milchkraut.

Lassen Sie sich nicht vom Namen abschrecken: Diese Pflanzen haben wunderschöne weiße und rosa Blüten, die Libellen, Bienen und sogar Schmetterlinge anlocken.

Schwarzäugige Susanna


Die Schwarzäugige Susanna ist eine attraktive Blütenpflanze, die Bienen, Schmetterlinge und Libellen anlockt.

LESEN  Was hassen Schnecken?

Und mehr noch: Sie gedeiht auf fast allen Böden und ist im Frühjahr und Sommer eine willkommene Bereicherung für Ihren Garten.

Wiesensalbei


Wenn Sie auf der Suche nach einer winterharten Pflanze sind, die auch unter wärmeren Bedingungen überleben kann, sollten Sie Wiesensalbei pflanzen.

Diese blühende Staude treibt leuchtend violette Blüten aus üppig grünem Laub und braucht nur wenig Wasser.

Er ist auch ein Favorit für Schmetterlinge und Libellen!

Seerose


Keine Teichanlage ist vollständig ohne Seerosen!

Diese schönen blühenden Pflanzen wachsen unter Wasser und haben große, schwimmende Blätter, die die perfekte Unterlage für Ihre Libellenkolonie sind.

Sie sind auch ein hervorragender Schutz für Libellen, die tagsüber ein Nickerchen machen oder sich ausruhen wollen, und die farbenfrohen weißen oder rosafarbenen Blüten ziehen auch Bienen und Schmetterlinge an!

Lotusblume


Eine weitere großartige Teichbepflanzung ist die Lotusblume, auch bekannt als indische Blume.

Diese auffälligen rosafarbenen Blüten wachsen und schweben auf der Wasseroberfläche aus einem untergetauchten Wurzelsystem.

Sie wachsen schnell und locken eine Reihe nützlicher Insekten wie Schmetterlinge, Bienen und Libellen an.

Fazit


Libellen sehen in Ihrem Garten nicht nur elegant und anmutig aus, sondern sind auch in vielerlei Hinsicht nützlich: Sie halten Schadinsekten wie Mücken und Fliegen unter Kontrolle und vertilgen andere Gartenschädlinge wie Spinnen und Motten.

Wie wir herausgefunden haben, gibt es weit mehr Vor- als Nachteile, wenn man den Nutzen einer Libelle für den eigenen Garten in Betracht zieht.

Um Ihren Garten für Libellen attraktiv zu machen, brauchen Sie nur ein paar sorgfältig ausgewählte Pflanzen und einen großen Teich. Mit diesen Tipps werden Sie im Handumdrehen herrliche Libellenkolonien in Ihrem Garten haben!