7 Tipps für den schnellen Anbau von Basilikum in Hydrokultur

7 Tipps für den schnellen Anbau von Basilikum in Hydrokultur

Basilikum ist ein aromatisches Küchenkraut. Frisches Basilikum eignet sich hervorragend zum Würzen von Fleisch, Salaten, Suppen, Nudeln und anderen Gerichten.

Aus diesem Grund ist frisches Basilikum in fast allen Küchen gefragt, von der kleinen Küche zu Hause bis zum Sternerestaurant.

Eine der besten Möglichkeiten, Basilikum frisch in die Küche zu bekommen, ist, es selbst anzubauen. Hydroponik ist eine gute Lösung, auch für Anfänger.

Es ist nicht nur eine schmutzfreie Methode, Basilikum anzubauen, sondern man kann auch auf kleinem Raum eine große Menge produzieren.

Was ist Hydroponik?


Hydroponik ist eine Anbaumethode, bei der Pflanzen in Kies, Sand oder einer Flüssigkeit gezüchtet und mit Nährstoffen versorgt werden, ohne Erde zu verwenden.

Da bei dieser Technik keine Erde verwendet wird, müssen Sie die Nährstoffmischung dem Wasser hinzufügen.

7 Tipps für den schnellen Anbau von Basilikum in Hydrokultur

So wird das Wasser hydratisiert und versorgt die Pflanzen mit Sauerstoff, während es gleichzeitig Nährstoffe transportiert.

Die Pflanzen können Kohlenstoff und Wasserstoff aus der Umwelt oder durch Wasseraustausch aufnehmen.

Diese Technik eignet sich aus mehreren Gründen hervorragend für den Anbau von Basilikum, unter anderem:

  • Kontrolle – Bei der Hydrokultur können Sie den pH-Wert, das Licht, die Luft, die Temperatur, die Bodenbeschaffenheit, die Mikroorganismen und vieles mehr regulieren, während Sie Ihre Pflanzen in der Erde anbauen.
  • Weniger Wasser – In großem Maßstab reduziert die Hydrokultur den Wasserverbrauch um bis zu 90 % dessen, was ein Betrieb gleicher Größe für die Bewässerung der Pflanzen benötigt.
  • Kontinuierliche Produktion – Sie sind beim Anbau von Pflanzen nicht von Jahreszeiten abhängig und haben das ganze Jahr über eine kontinuierliche Produktion.
  • Vielfalt – Hydroponik ermöglicht es Ihnen, überall Pflanzen anzubauen.
  • Weniger Giftstoffe – Durch die Kontrolle von Unkraut, Schädlingen und Insekten werden weniger Herbizide und Pestizide für die Pflanzen verwendet, was zu gesünderen Produkten führt.
  • Allerdings gibt es bei der Hydrokultur einige Herausforderungen zu bewältigen.

Einige davon sind:

  • Es hat negative Auswirkungen auf die Umwelt, da große Mengen an Kunststoffen für die Verrohrung und den Anbau verwendet werden.
  • Die Systeme können sehr anfällig sein.
  • Der Mineralgehalt kann von dem der in Erde gezogenen Pflanzen abweichen.
  • Warum Basilikum in Hydrokultur gedeiht
  • Wenn Sie Ihr Basilikum in Hydrokultur anbauen, können Sie mit der richtigen Pflege und den richtigen Nährstoffen eine reiche Ernte erwarten.

Das liegt daran, dass Basilikum in Hydrokultur gut gedeiht.

Damit Basilikum gut gedeiht, muss es viel Sonne, warmes Wetter, eine feuchte Umgebung und viele Nährstoffe erhalten.

Vor allem aber brauchen die Pflanzen eine ungehinderte Luftzirkulation und eine minimale Belastung durch Pilzkrankheiten. Genau das bietet die Hydroponik Ihren Pflanzen!

Sie können eine gute Belüftung und eine optimale Klimakontrolle erreichen und die Konkurrenz durch die Beseitigung von Unkraut verringern.

LESEN  Können Petunien den Frost überleben?

Das Wichtigste: Hydrokulturen sind wenig anfällig für Schädlinge, und mit der richtigen Pflege können Sie Ihr Basilikum ohne Pilzbefall anbauen.

Die perfekte Kombination aus den Bedürfnissen des Basilikums und den Vorteilen der Hydrokultur macht sie zu einer idealen Ergänzung und sorgt für ein reichhaltiges Ergebnis.

7 Tipps für den schnellen Anbau von Basilikum in Hydrokultur

Der Anbau von Kräutern in Hydrokultur ist einfach, auch für Anfänger.

Um jedoch Ihre Erfolgschancen mit hydroponischem Basilikum zu erhöhen, haben wir hier einige Tipps für Sie.

  1. Machen Sie die Gefäße pechschwarz
    Vielleicht entscheiden Sie sich für ein kleines DIY-Hydrokulturprojekt zu Hause und verwenden Einmachgläser für den Anbau Ihres Basilikums.

In diesem Fall sollten Sie die Gefäße pechschwarz anmalen, um das Algenwachstum in der Nährlösung zu verhindern.

Sie können schwarze Sprühfarbe verwenden oder sie mit Washi-Tape bekleben. Eine andere Alternative ist eine lichtundurchlässige Stoffhülle.

  1. Optimale pH- und TDS-Werte beibehalten
    Der optimale pH-Wert für den Anbau von Basilikum liegt zwischen 5,8 und 6,2.

Der TDS-Wert liegt zwischen 700 und 1120 ppm. Sie sollten Ihre Nährlösung regelmäßig überprüfen, um sicherzustellen, dass sie innerhalb der Grenzwerte liegt.

Wenn er jedoch die Extreme übersteigt, können Sie Korrekturmethoden wie pH-Korrekturchemikalien einsetzen.

Ein angemessener TDS-Wert ist für das Gedeihen von Pflanzen unerlässlich. Ist er zu niedrig, erhalten Ihre Pflanzen nicht genügend Nährstoffe; ist er zu hoch, können sie überfordert sein.

Sie können den TDS-Wert erhöhen, indem Sie mehr Nährstoffe im Wasser auflösen oder ihn senken, indem Sie der Lösung sauberes, frisches Wasser hinzufügen.

  1. Beschneiden Sie das Basilikum
    Eine der besten Möglichkeiten, Ihr hydroponisches Basilikum zu pflegen, besteht darin, es bei Bedarf zu beschneiden.

Am besten beginnen Sie mit dem Beschneiden, wenn die Pflanze zweite Blattknoten entwickelt.

Wenn das Basilikum wächst, befinden sich die frischeren Blätter an der Spitze. Achten Sie also darauf, die trockenen oder vertrockneten Blätter zu entfernen, die unten nicht genug Sonnenlicht erhalten.

Beschneiden – Sie ermöglichen es dem Basilikum, die Nährstoffe nur in den gesünderen Blättern zu nutzen und mehr Geschmack zu entwickeln. Außerdem kann die Basilikumpflanze ihre Form behalten, während sie wächst.

  1. Maximale Sonnenbestrahlung
    In Erde gezüchtetes Basilikum braucht 6-8 Stunden Sonnenlicht.

In Hydrokultur angebautes Basilikum benötigt jedoch mindestens 14 Stunden Sonnenlicht pro Tag. Basilikum mag es, in der Sonne zu liegen.

Direktes Sonnenlicht ist also am besten. Direktes Sonnenlicht ist jedoch saisonabhängig. Das bedeutet, dass die Lichtintensität und -dauer im Laufe des Tages abnimmt.

7 Tipps für den schnellen Anbau von Basilikum in Hydrokultur

Eine perfekte Alternative ist die Verwendung von Blumenzwiebeln.

Mit der richtigen Art von Licht wird Ihr Basilikum den Unterschied nicht bemerken. Einige Lampen erzeugen sichtbares Licht, das dem der Sonne ähnelt (Wellenlänge 390-700 nm), und Sie können sie für den Anbau Ihres Basilikums verwenden.

LESEN  Wann rentiert sich ein künstlicher Weihnachtsbaum?

Wenn Sie jedoch das Beste aus Ihren künstlichen Lampen herausholen wollen, müssen Sie sie anpassen:

das Spektrum (blau und rot)
Intensität (Helligkeit und abgegebene Energie)
und die Dauer, die Ihre Pflanzen dem Licht am Tag ausgesetzt sind

  1. Optimale Wärme für Ihr Basilikum
    Zu wenig Wärme für Ihr hydroponisches Basilikum bedeutet, dass es keine richtige Photosynthese betreiben kann.

Andererseits führt zu viel Wärme zum Verwelken oder zum Tod.

Daher ist es wichtig, die optimale Temperatur für das Wachstum Ihrer Pflanzen aufrechtzuerhalten.

Diese Temperaturen liegen zwischen 65 und 75 Grad Fahrenheit. Sie können diese Temperaturen erreichen, indem Sie die Pflanzen abdecken, um Feuchtigkeitskuppeln zu schaffen.

7 Tipps für den schnellen Anbau von Basilikum in Hydrokultur

Die Temperatur gilt auch für die Nährstofflösung. Denken Sie daran, dass warmes Wasser im Vergleich zu kaltem Wasser weniger Sauerstoff enthält.

Und da die Sauerstoffkonzentration in direktem Zusammenhang mit dem Wachstumspotenzial und der Nährstoffaufnahme der Pflanze steht, ist die Aufrechterhaltung einer optimalen Wassertemperatur von entscheidender Bedeutung.

Außerdem bietet warmes Wasser den perfekten Nährboden für Bakterien und Pilze.

Andererseits kann zu kaltes Wasser dazu führen, dass Ihre Pflanzen eingehen. Achten Sie also darauf, die Temperaturen der Nährlösung optimal zu halten.

  1. Richtige Bewässerung
    Es ist sehr leicht, den Wasserstand in Ihrer Hydrokultur zu vernachlässigen.

Diesen schwerwiegenden Fehler sollten Sie jedoch vermeiden, indem Sie den Wasserstand in Ihren Systemen regelmäßig auffüllen.

Wenn das Basilikum reift, verbraucht es während der Photosynthese und der Aufnahme von Mineralien mehr Wasser.

Dadurch sinkt der Wasserstand und manchmal erhöht sich der TDS-Wert. Achten Sie darauf, dass Sie mindestens alle 5-7 Tage Wasser nachfüllen (unter Berücksichtigung des TDS- und pH-Wertes).

Sobald das Basilikum angewachsen ist, können Sie es langsam auf regelmäßiges Gießen umstellen.

  1. Verwenden Sie die richtige Nährstofflösung
    Mit der richtigen Nährstoffkombination erhalten Sie leuchtend grüne Basilikumblätter.

Die Blätter sind prall gefüllt mit Nährstoffen und duften auch noch gut.

Dafür brauchen Sie eine bestimmte Nährstoffmischung für grüne Blattpflanzen, die alle Nährstoffe liefert, die Sie für das Wachstum Ihrer Pflanzen benötigen.

Die Nährlösung, die Sie erhalten, sollte eine Mischung aus Kalium und Kalzium enthalten.

Bei einem Verhältnis von 1:1 wird Basilikum mit Öl und Aromen in den Blättern und Zweigen produziert.

Stickstoff ist eine weitere Voraussetzung, um mehr Blätter mit einer tieferen Farbe zu erhalten.

Magnesium ist für die Zusammensetzung der Öle, des Geschmacks und des Aromas unerlässlich.

Häufig gestellte Fragen


Wie lange dauert es, bis Basilikum in Hydrokultur wächst?
Basilikum reift schnell. Die Samen brauchen etwa eine Woche, um Wurzeln zu bilden, die Sie dann mit Ihrem bevorzugten Kultursubstrat aus dem Pflanzgefäß in die Hydrokultur verpflanzen können. Nach nur 8 Wochen können Sie mit der Ernte Ihres Basilikums beginnen.

Noch wichtiger ist, dass die Pflanze auch nach der Ernte weitere Blätter bildet, so dass Sie weiterhin Blätter abschneiden können, bis die Pflanze Samen bildet.

LESEN  Wohin mit dem Unkraut aus dem Garten?

Ist Hydrokultur-Basilikum gesund?
Basilikum ist für seine zahlreichen gesundheitlichen Vorteile bekannt. Basilikum kann sogar helfen, den Blutdruck und die Triglyceride zu senken. Bei hydroponischem Basilikum ist das nicht anders.

Je nach den verwendeten Nährstoffen können Sie ein nährstoffreicheres Basilikum erhalten. Und da keine Pestizide verwendet werden, können Sie davon ausgehen, dass sie weniger Giftstoffe enthalten.

Braucht hydroponisches Basilikum Sonnenlicht?
Viel Sonne ist eine der Voraussetzungen für das Gedeihen von Basilikum.

Auch wenn Sie Ihr Basilikum in Hydrokulturen anbauen, ändert das nichts an der Tatsache, dass die Pflanzen Sonne brauchen, um zu gedeihen.

Ihr Basilikum braucht mindestens 14 Stunden Sonnenlicht pro Tag, um schnell zu wachsen. Wenn Sie die Pflanzen drinnen anbauen wollen, reichen LED-Leuchten aus.

Kann man hydroponisches Basilikum in Erde verpflanzen?
Sie können Ihr Basilikum mit der richtigen Anleitung von der Hydrokultur in die Erde verpflanzen.

In Hydrokulturen werden Nährlösungen verwendet, die in der Erde nicht ohne Weiteres verfügbar sind. Wenn Sie die Pflanze umpflanzen, müssen Sie dies schrittweise tun, um einen Schock für die Pflanze zu vermeiden.

Abschließende Überlegungen


Angesichts des Klimawandels, der Bodenerosion und des Verlusts der biologischen Vielfalt, die die Landwirtschaft beeinträchtigen, sind neue Anbaumethoden wie die Hydrokultur der Weg der Zukunft.

Mit dieser erdlosen Anbaumethode können Sie Ihr Lieblingsgemüse und Ihre Lieblingskräuter auf kleinem Raum anbauen.

Basilikum ist die perfekte Pflanze für den Anbau in Hydrokulturen. Es profitiert von allen Vorteilen der Hydrokultur, da es in einer warmen, feuchten Umgebung gut gedeiht.

In der Tat ist es eines der am häufigsten angebauten Kräuter in Hydrokulturen. Sobald die Pflanzen reif sind, können Sie sie beschneiden und wöchentlich weiter ernten.

Die Methode ist recht pflegeintensiv, aber die Produkte sind gesund, frei von Giftstoffen und bei richtiger Pflege sehr ergiebig.

Verbreite die Liebe