11 Dinge, Die Sie Vor Dem Kauf Eines Mähroboters Beachten Sollten

11 Dinge, Die Sie Vor Dem Kauf Eines Mähroboters Beachten Sollten

Wenn Sie auf dem Markt für einen Mähroboter sind, kann die Entscheidung für das richtige Modell für Ihr Grundstück entmutigend sein.

Bei so vielen Modellen, Funktionen und Preisen kann es schwierig sein, einen automatischen Rasenmäher zu finden, der Ihren Anforderungen entspricht und Ihnen Zeitersparnis und Komfort bietet.

Um Sie bei der Auswahl Ihres idealen Mähroboters zu unterstützen, geben wir Ihnen diesen aufschlussreichen 11-Punkte-Leitfaden an die Hand, in dem wir aufzeigen, was Sie vor dem Kauf eines Mähroboters beachten sollten.

Machen Sie sich mit den Funktionen und Faktoren vertraut, die Sie beachten müssen, und nutzen Sie diesen Leitfaden, um die auf dem Markt erhältlichen Mähroboter zu bewerten.

11 Dinge, die Sie vor dem Kauf eines Mähroboters beachten sollten
Hier sind 11 Dinge, die jeder Käufer beachten sollte, bevor er einen neuen Mähroboter oder einen Ersatzmäher kauft.

Preis


Bei der Anschaffung eines neuen Mähroboters ist der Preis das wichtigste Kriterium.

Der Kauf eines Mähroboters für Ihren Garten ist sicherlich eine Investition, die sich in Form von Zeitersparnis, Ruhe und Entspannung auf Ihrem teppichweichen Rasen auszahlt.

Diese automatischen Rasenmäher sind teuer, angefangen bei 500 bis 600 Euro für die kompaktesten Basismodelle bis hin zu 5000 Euro oder mehr für Hochleistungsmäher, die große Flächen mähen können und über fortschrittliche eingebaute Technologie verfügen.

Führende Landmanagement- und Gartengerätehändler wie John Deere oder Husqvarna verkaufen oft die teureren Robotermäher und bieten zusätzliche Dienstleistungen wie professionelle Installation oder Wartung an.

Zu den wichtigsten Faktoren, die sich auf den Preis des von Ihnen gekauften Mähers auswirken, gehören:

Die maximale Fläche, die der Roboter-Rasenmäher mäht
Merkmale, die die Manövrierfähigkeit und die Fähigkeit zur Bewältigung von unterschiedlichem Terrain erhöhen
Die Kapazität des Akkus
Moderne Konnektivitätslösungen wie WiFi, Bluetooth und GPS

Größe des Gartens


Der Mäher, den Sie auswählen, muss gut zu Ihrem Garten passen, und die Größe Ihres Rasens ist ein entscheidender Faktor für die Wahl des Mähroboters, den Sie auswählen.

Denn jeder Mähroboter hat eine maximale Fläche, die er mähen kann. Die Hersteller geben diese in der Regel in Quadratmetern oder Fuß an, damit Sie sie mit den Abmessungen Ihres Rasens vergleichen können.

Im Folgenden finden Sie einige typische Angaben zur Rasenfläche für einen Mähroboter:

Kleine Gärten: 600 Quadratmeter
Mittelgroße Gärten: 1000 bis 1500 Quadratmeter
Große Gärten: 2000 Quadratmeter und mehr
Wenn Sie ein Anwesen oder ein großes Gelände haben oder im Auftrag eines Sportplatzes oder eines professionellen Landschaftsbauunternehmens kaufen, ist ein professioneller Mähroboter möglicherweise besser für Ihre Bedürfnisse geeignet.

LESEN  Müssen neue Mähklingen geschärft werden?

Gefälle


Ein Mähroboter, der auf unebenem Gelände nicht zurechtkommt, ist eher eine Belastung für Sie als für den Mäher.

Die meisten Mähroboter können ein gewisses Gefälle in dem von ihnen bearbeiteten Gelände bewältigen, aber die Steigungstoleranz ist von Modell zu Modell sehr unterschiedlich.

Zu den Faktoren, die die Hangtauglichkeit beeinflussen, gehören:

die Neigung und der Winkel des Hanges
Das Vorhandensein von Regen und Feuchtigkeit
das Design und die Lauffläche der Räder
Schwerpunkt des Mähers (je niedriger, desto besser)
Um die Steigung oder den Prozentsatz des Gefälles zu bestimmen, müssen Sie das Gefälle Ihres Rasens berechnen. Dazu benötigen Sie einige Stöcke, ein Maßband, eine Schnur und etwas Mathematik aus der 8.

Manövrierbarkeit


Wenn Sie viele Hindernisse auf Ihrem Rasen haben, brauchen Sie einen Roboterrasenmäher, der diese erkennen und ihnen ausweichen kann, anstatt stecken zu bleiben.

Die Qualität der eingebauten Technologie des Rasenmähers beeinflusst seine Fähigkeit, Hindernisse zu erkennen. Integrierte Sensoren können Hindernisse erkennen, die sich im Mähpfad des Roboters befinden, und ihn auffordern, die Richtung zu ändern.

Auch die Anzahl der Räder wirkt sich auf die Manövrierfähigkeit des Mähers aus, wobei vierrädrige oder allradgetriebene Mäher bei komplexeren Rasenflächen besser abschneiden.

Abgesehen von der Hardware bestimmen die Software-Algorithmen, mit denen die Mähroboter ihre Mähfahrten berechnen, wie sie mit engen Passagen, Kanten und unter Objekten wie Tischen oder Trampolinen umgehen.

Sicherheit


Wenn Sie ein teures und potenziell gefährliches Gartengerät wie einen Mähroboter auf Ihrem Grundstück haben, werden Sie die Gewissheit zu schätzen wissen, dass das Modell, für das Sie sich entscheiden, über robuste und zuverlässige Sicherheitsfunktionen verfügt.

11 Dinge, Die Sie Vor Dem Kauf Eines Mähroboters Beachten Sollten

Obwohl wir Mähroboter über einen längeren Zeitraum im Freien stehen lassen, sind sie aufgrund ihrer Größe, ihres Volumens und ihrer Abhängigkeit von einer zusätzlichen Basisstation für Diebe nicht besonders verlockend.

Das heißt aber nicht, dass Sie die Sicherheit vernachlässigen sollten. Diese allgemeinen Sicherheitsmerkmale schützen auch die Kinder und Haustiere, die Ihren Garten nutzen.

PIN: Sie können selbst die einfachsten Modelle von Rasenmährobotern mit einer 4-stelligen PIN sichern.
Alarm: Viele automatische Mäher verfügen über einen Alarm, der ausgelöst wird, wenn sie angefasst werden oder jemand eine falsche PIN eingibt.
GPS: Mit dem eingebauten GPS können Sie Ihren Mähroboter verfolgen und werden gewarnt, wenn er seine Position verlässt.
Kipp- und Hebesensoren: Diese Sensoren sorgen dafür, dass der Mäher aufhört zu mähen, wenn das Gerät gekippt oder vom Rasen angehoben wird.

Hersteller


Die Wahl des Herstellers Ihres Mähroboters wirkt sich auf den Preis und die technischen Daten Ihres Mähroboters aus.

LESEN  Sind Zero-turn-mäher Gut Für Unwegsames Gelände Geeignet?

Es gibt viele OEM-Robotermäher aus chinesischer Produktion zu wettbewerbsfähigen Preisen, aber einige Käufer ziehen es vor, einen Mäher von einem angesehenen Hersteller über einen Händler zu erwerben.

Diese Hersteller bieten auch Ersatzteile, Garantien, Serviceleistungen und sogar die professionelle Einrichtung Ihres neuen Mähers an.

Zu den führenden Herstellern von Robotermähern gehören:

  • WORX – die Landroid-Rasenmähroboterreihe
  • John Deere – der John Deere Tango
  • Flymo
  • Husqvarna – Mähroboter der Automower-Reihe
  • Gardena
  • Stihl – die iMOW-Rasenmäherreihe
  • Bosch

Konnektivität


Roboterrasenmäher sind intelligente Geräte, die in das moderne Smart-Home-Ökosystem integriert werden können.

Sie kombinieren eine Reihe von drahtlosen Netzwerktechnologien, die es ermöglichen, sie zu programmieren und zu sichern und Ihren Rasen effizient zu navigieren.

Die Internet-of-Things-Fähigkeit von automatischen Rasenmähern bietet den Besitzern zusätzlichen Komfort, da sie ihren Rasenmäher aus der Ferne programmieren und steuern können.

Diese App-basierten Steuerungen sind in der Regel Premiumfunktionen und werden mit dem Mäher verbunden:

Wi-Fi: Sie können den Mähroboter über eine Wi-Fi-Verbindung zu Hause mit einer App-basierten Steuerung verbinden. Sie können den Mäher auch über Wi-Fi mit Ihrem virtuellen Assistenten (Alexa) verbinden, um den Mäher per Sprachbefehl zu steuern.
Bluetooth: Die Reichweite von Bluetooth ist kürzer als die von Wi-Fi, daher müssen Sie sich in einem Umkreis von 30 Fuß um den Mäher befinden, um ihn zu programmieren.
GPS: GPS kann auch den Standort und den Fortschritt eines Mähroboters in Echtzeit verfolgen.

Bedienfeld


Alle Mähroboter verfügen über ein integriertes Bedienfeld, mit dem Sie den Mäher programmieren und seinen Status und Batteriestand überprüfen können.

Ein Bedienfeld sollte so intuitiv wie möglich sein, wobei LCD-Displays in Ermangelung einer App-basierten Steuerung vorzuziehen sind.

Mähroboter verfügen außerdem über eine Not-Aus-Taste und einen Drehknopf zum Einstellen der Schnitthöhe der Klingen.

Klingen


Mähroboter verfügen über verschiedene Klingen, die Ihren Rasen schneiden und mulchen, damit er gesund bleibt und gut aussieht. Die Schnittleistung und -qualität ist bei allen Herstellern ähnlich, und die Modelle verwenden eine von drei Arten von austauschbaren Klingen:

Rotierende Rasierklingen: Diese Klingen sind klein und auf einer rotierenden Scheibe montiert. Sie nutzen sich in der Regel schneller ab als andere Typen.
Klingen mit sternförmiger Teilung: Diese Wendemesser haben vier oder acht scharfe Kanten und sind an einem zentralen Punkt angebracht.
Einzeln montierte feststehende Klingen: Diese Klingen sind stark und langlebig und schneiden effektiv.
Wählen Sie idealerweise einen Mäher mit Klingen, die sich leicht auswechseln lassen. Grassaft und Schmutz können die Klingen schnell abnutzen, und bei den meisten Mähern müssen die Klingen ein- bis zweimal pro Saison gewechselt werden.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie die Klingen eines Robotermähers wechseln, lesen Sie unseren Artikel: “Reinigung und Pflege eines Mähroboters”?

LESEN  Wie Man Verhindert, Dass Mähroboter Über Blumenbeete Fahren

Garantie


Da Mähroboter so teuer sind, ist eine gute Garantie ein Muss. Ohne Garantie bleiben Sie auf den Kosten für die Reparatur des Mähers sitzen, wenn er frühzeitig ausfällt.

Die Garantie garantiert ein angemessenes Leistungsniveau des Mähroboters, wobei sich die Hersteller verpflichten, beschädigte oder defekte Geräte zu reparieren oder zu ersetzen.

Die Garantien für Mähroboter liegen in der Regel zwischen einem und drei Jahren. Viele verlangen eine Registrierung des Mähers oder einen Kauf, um die Garantiezeit zu verlängern.

Verbrauchsmaterial


Ein Mähroboter ist eines Ihrer am härtesten arbeitenden Gartengeräte, und es ist fast unvermeidlich, dass ein Teil verschlissen oder defekt wird.

Sie müssen sicher sein, dass Sie Ersatzteile einfach und kostengünstig beschaffen können, vor allem Verbrauchsmaterialien wie Klingen, Begrenzungskabel und Stecker, die oft kaputt gehen können.

Häufig gestellte Fragen zu Robotermähern für kleine Gärten


Ist die Installation eines Mähroboters einfach?


Die Installation von Mährobotern ist einfach und umfasst in der Regel die Installation der Ladestation, die Verlegung eines Begrenzungskabels, das die vom Roboter zu mähende Rasenfläche umgibt, sowie die Konfiguration des Mähplans und der Einstellungen über das integrierte Bedienfeld des Mähers oder über eine App.

Kann mein automatischer Mäher Streifen auf meinem Rasen verursachen?


Interessanterweise gibt es nur sehr wenige Mähroboter, die dies können. Das liegt daran, dass das Mähmuster eines automatischen Mähers im Wesentlichen zufällig ist und den gesamten Rasen Stück für Stück abdeckt.

Wird ein Mähroboter Bäume und Sträucher in meinem Garten beschädigen?


Viele Grundstückseigentümer machen sich zunächst Sorgen, dass ihr Mähroboter die Kontrolle verliert und in ihren wertvollen Rosenstrauch oder andere Kulturpflanzen fährt.

Das ist unwahrscheinlich, denn das Begrenzungskabel, das um die Rasenfläche herum installiert ist, verhindert, dass der Mäher darüber hinaus mäht. Verwenden Sie das Begrenzungskabel, um Bäume und Sträucher, die in Ihren Rasen hineinwachsen, zu umgeben.

Abrundung
Wir hoffen, dass dieser 11-Punkte-Kaufratgeber Ihnen bei der Auswahl Ihres idealen Mähroboters als Denkanstoß dienen konnte.

Wie wir bereits erwähnt haben, handelt es sich um eine große Investition, aber wenn Sie es richtig anstellen, bieten diese Mäher eine großartige Leistung und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Verbreite die Liebe