Wie man die Weiße Fliege bekämpft

Weiße Käfer auf Pflanzen? Das könnte die Weiße Fliege sein…! Finden Sie heraus, was die Weiße Fliege auf Pflanzen ist und wie man sie loswird. Um die Weiße Fliege zu bekämpfen, sollte man in erster Linie vorbeugende Maßnahmen ergreifen, aber es gibt auch Insektenfallen oder natürliche Mittel zur Bekämpfung der Weißen Fliege, die Ihnen helfen werden, diesen Schädling in Ihrem Gemüsegarten loszuwerden. 

Wie man die Weiße Fliege bekämpft

Wie man die Weiße Fliege bekämpft

Wenn der Schädlingsbefall bereits stattgefunden hat und die ersten Symptome und Schäden der Weißen Fliege auftreten, können Sie einige der Tipps befolgen, die wir heute zu ökologischen Mitteln gegen die Weiße Fliege sehen werden.

Was ist die Weiße Fliege?

Die Weiße Fliege ist eigentlich keine Fliege, sondern trägt ihren Namen aufgrund des Aussehens ihrer beiden Flügel. Es gibt mehr als 1.500 Arten oder Typen von Weißen Fliegen, die alle zur Familie der Aleurodidae (Aleyrodidae sp.) gehören.

Diese weißen Wanzen sind sehr klein (nur ein bis zwei Millimeter groß) und haben, wie der Name schon sagt, eine weißliche Farbe. Die helle Farbe ist auf eine Art weißes Wachs oder Staub zurückzuführen, das ihre Körper bedeckt und sie schützt.
Welche Arten von Pflanzen werden von der Weißen Fliege befallen?

Die Weiße Fliege ist ein äußerst polyphager Schädling, der eine Vielzahl von Gartenkulturen, Gartenpflanzen und Zierpflanzen in Innenräumen befallen kann.

Man kann jedoch sagen, dass die am häufigsten von der Weißen Fliege befallenen Pflanzen Gemüse wie Tomaten oder Paprika, Kohl, Kürbisgewächse wie Kürbis, Zucchini oder Gurken und Blattgemüse wie Kopfsalat oder Petersilie sind.

Wie man die Weiße Fliege bekämpft
Weiße Fliege auf Petersilienblatt

Die Weiße Fliege im Obstgarten liebt hohe Luftfeuchtigkeit und Temperatur, daher ist sie ein Schädling, der im Frühjahr und Sommer häufiger auftritt (und in Gewächshäusern sehr gefährlich ist).
Symptome und Schäden der Weißen Fliege an Pflanzen

Obwohl sie auf dem Boden oder auf verschiedenen Pflanzenteilen zu finden sind, legen die Weißen Fliegen ihre Eier hauptsächlich auf der Unterseite der Blätter ab und entwickeln sich dort. Bei einem Befall mit der Weißen Fliege in diesem Bereich der Pflanze werden mit Sicherheit Eier, Larven und erwachsene Tiere gefunden. Es ist sehr wichtig, die Unterseite der Blätter von Zeit zu Zeit zu kontrollieren, damit Sie nicht von einem fortgeschrittenen Befall überrascht werden.

Wie man die Weiße Fliege bekämpft
Weiße Fliegen im Substrat

Die Larven sind abgeflacht, ähneln weißen Wollläusen, haben keine Flügel und bewegen sich nicht. Trotz ihres harmlosen Aussehens und ihrer winzigen Größe können die Larven der Weißen Fliege jedoch denselben Schaden anrichten wie die erwachsenen Tiere.

LESEN  Wie Wächst Gras? (Wann Und Wie Es Wächst)

Eine der Hauptarten von Schäden durch die Weiße Fliege ist der Blattstich. Die Insekten stechen die Blätter an und saugen den Saft aus, bis die Blätter verfärbt und trocken sind.

Wie man die Weiße Fliege bekämpft

Die ersten Symptome der Weißen Fliege auf den Pflanzen sind gelbe Flecken oder Sprenkelung auf den Blättern, die schließlich vertrocknen. Hält der Befall an, schwächt er die Pflanze und kann ihr Wachstum sowie die Entwicklung von Blättern und Früchten beeinträchtigen.

Wie die Blattläuse scheiden die Weißen Fliegen Honigtau aus. Dies ist ein weiteres Symptom für den Befall mit der Weißen Fliege. Das Vorhandensein dieser klebrigen, zuckerhaltigen Substanz auf den Blättern verursacht weitere Schäden an den Pflanzen, wie z. B. das Auftreten von Ameisen, die sich davon ernähren, oder von Schwarzrost, einem der häufigsten und schädlichsten Pilze für Pflanzen im Obstbau.

Da es sich bei der Weißen Fliege um ein Insekt mit “beißend-saugenden” Mundwerkzeugen handelt, können die Schäden sogar noch schwerwiegender sein, da die Weiße Fliege leicht Viren von Pflanzen im Obstgarten übertragen kann, wenn sie zuvor den Saft von kranken Pflanzen gesaugt hat.
Wie man die Weiße Fliege bekämpft

Wie wir zu Beginn dieses Beitrags gesehen haben, ist die erste und wichtigste Maßnahme zur Bekämpfung der Weißen Fliege die Vorbeugung. Die Blätter Ihrer Pflanzen sollten häufig kontrolliert werden (vor allem die Blätter an der Spitze der Pflanze), um sicherzugehen, dass kein Befall vorliegt oder, falls doch, so schnell wie möglich zu handeln.

Ich empfehle Ihnen, einen Blick in den Artikel “Schädlings- und Krankheitsbekämpfung im ökologischen Gemüsegarten” zu werfen, denn im Abschnitt “Vorbeugung: die Grundlage der ökologischen Bekämpfung” finden Sie die wichtigsten Maßnahmen zur Vorbeugung von Schädlingen an Pflanzen im Garten.

LESEN  5 gute Gründe für den Anbau von Borretsch

Hier sind einige natürliche Mittel zur Bekämpfung dieses Schädlings mit vorbeugenden Maßnahmen oder mit selbst hergestellten Insektiziden zur Beseitigung der Weißen Fliege.

Wie man die Weiße Fliege bekämpft
Hausgemachte Insektizide mit Pflanzen

Ökologische Mittel zur Beseitigung der Weißen Fliege

  • Biologische Schädlingsbekämpfung: Weiße Fliegen haben mehrere natürliche Fressfeinde, wie z. B. Cales Noacki-Wespen, Encarsia formosa, Eretmocerus eremicus, Eretmocerus mundus. Diese Nützlinge vernichten einen Großteil der Weißen Fliege im Obstgarten (diese Methode wird am häufigsten in Gewächshäusern oder überdachten Kulturen eingesetzt und ist dort sehr wirksam, da die Wespen im Freiland das Gebiet verlassen könnten). Eine andere Art der biologischen Schädlingsbekämpfung ist die Verwendung natürlicher Produkte, die den pflanzenpathogenen Pilz Verticillium lecanii enthalten, der bei der Bekämpfung der Weißen Fliege sehr wirksam ist.
  • Assoziation von Nutzpflanzen. Wenn man aromatische Pflanzen wie Ringelblumen, chinesische Nelken (Tagetes) oder Basilikum neben Tomaten und anderes Gemüse pflanzt, hält man die Weiße Fliege von den Pflanzen fern, denn ihr Geruch ist ein starkes Abwehrmittel für diesen Schädling.
  • Fallen für Insekten. Gelbfallen sind eine sehr wirksame ökologische Methode zur Beseitigung eines Befalls mit Weißen Fliegen. Die Insekten werden von dieser Farbe angezogen und bleiben an den Klebefallen hängen. Es ist unglaublich, wie viele Fliegen man mit dieser Methode fangen kann: Hunderte! (Hier ist ein Foto, das ich in der Aula Verde – dem botanischen Gewächshaus der Schule für Agrarwissenschaftler – aufgenommen habe). Sie können die Fallen kaufen oder mit gelben Recyclingmaterialien und einer klebrigen Substanz wie Honig oder Klebstoff selbst herstellen.
Wie man die Weiße Fliege bekämpft
Weiße Fliege Gelbfalle

Natürliche Insektizide zur Bekämpfung der Weißen Fliege 

  • Zubereitungen aus Kaliseife. Etwa 30 g in 1 Liter Wasser auflösen und auf die Unterseite der Blätter sprühen, am besten nach Sonnenuntergang. Wenn ein starker Befall vorliegt und die Blätter stark beschädigt und klebrig sind, können Sie den Honigtau mit einem in Neutralseife oder Kaliseifenlösung getränkten Tuch von den Blättern abwischen. Dies wird auch dazu beitragen, sie vor künftigen Angriffen zu schützen (vergewissern Sie sich vor dem Kauf, dass das Produkt für den ökologischen Anbau geeignet ist).
  • Wermutaufguss (Artemisia absinthium): 250 g Wermut in 4 Litern Wasser etwa eine halbe Stunde lang kochen. Abseihen, abkühlen lassen und direkt auf die Fliegen oder Eier auftragen.
  • Rainfarn-Aufguss (Tanacetum vulgare).
  • Knoblauch: eine Knoblauchzehe zerdrücken und mit Wasser verdünnt auf die ganze Pflanze auftragen. Es wehrt nicht nur die Weiße Fliege ab, sondern dient auch der Abwehr anderer Schädlinge und Krankheiten.
  • Kommerzielle Produkte, die im ökologischen Landbau zugelassen sind, wie Neemöl, natürliches Pyrethrin, Sommeröl oder Beauveria bassiana-Extrakt. 
LESEN  Ist Lehmboden gut für das Pflanzenwachstum?

Ich hoffe, Sie finden diesen Beitrag nützlich, um die Weiße Fliege loszuwerden. Wenn Sie (gute oder schlechte) Erfahrungen im Kampf gegen die Weiße Fliege in Ihren Obstplantagen oder Biobetrieben gemacht haben, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar, das wird anderen sicher helfen!