Wenden eines Komposthaufens

Wenden eines Komposthaufens

Es ist an der Zeit, meinen Kleingartenkomposthaufen umzudrehen, und ich dachte mir, warum nicht euch mitnehmen?

Das könnte wirklich hilfreich sein für diejenigen unter euch, die gerade erst mit ihrer eigenen Kompostierung beginnen und sich fragen, wie und vielleicht warum wir unsere Komposthaufen wenden.

Wie man einen Komposthaufen wendet

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Komposthaufen umzudrehen, und die eine ist viel besser als die andere, erfordert aber mehr Platz.

Sie können den gesamten Komposthaufen von einer Komposttonne in eine andere verlagern, was die beste Methode ist, oder Sie können den Haufen dort, wo er liegt, mit einer Gartengabel wenden.

Die erste Methode ist die beste Art, einen Komposthaufen umzudrehen, aber Sie brauchen natürlich einen freien Platz, an den Sie Ihren Komposthaufen bringen können.

Ich zeige Ihnen, wie Sie die Methode mit zwei Komposthaufen anwenden, wie Sie auf dem Foto oben sehen können.

Schritt 1 – Vorbereiten des neuen Komposthaufens
Ich lege meine Komposthaufen gerne an allen Seiten mit Karton aus. Das hilft, alles zusammenzuhalten und sorgt dafür, dass nichts aus dem Haufen fällt.

Schritt 2 – Umschichten des Materials
Benutzen Sie eine Gartengabel und beginnen Sie, das Material von Ihrem alten Komposthaufen auf den neuen zu schieben. Das Material, das sich oben auf dem alten Haufen befand, liegt jetzt unten auf dem neuen Haufen.

Dadurch kann das neuere Material schneller zersetzt werden, da es sich direkt am Boden des Haufens befindet.

Schritt 3 – Weitergehen
Jetzt machst du einfach weiter und schiebst den alten Haufen nach und nach um. Wenn Sie fertig sind, haben Sie Ihren Komposthaufen komplett auf den Kopf gestellt.

LESEN  Kann man Bananenschalen kompostieren?

Dadurch wird viel Sauerstoff zugeführt, alles wird durchgemischt und die Verdichtung wird auf einmal verringert.

Außerdem wird das neuere Material, das sich oben auf dem Haufen befand, schneller zersetzt, da es sich nun am Boden befindet, wo es viel wärmer ist.

Es ist Zeit, mir den Schweiß von der Stirn zu wischen. Fragen Sie mich nicht, warum ich mich an einem der heißesten Tage des Jahres zu dieser Arbeit entschlossen habe, aber mein Herzschlag hat sich auf jeden Fall erhöht!

Warum einen Komposthaufen umdrehen?

Sauerstoff ist ein wesentlicher Bestandteil der Kompostierung. Durch das Wenden des Haufens führen wir dem Kompost mehr Sauerstoff zu, insbesondere in der Mitte des Haufens.

Dies trägt dazu bei, den Kompostierungsprozess zu beschleunigen, indem er aerob statt anaerob wird.

Durch das Wenden des Komposthaufens wird auch alles durchmischt, d. h., wenn sich an einer Stelle ein Grasklumpen gebildet hat, wird dieser wahrscheinlich aufgelöst.

Ein gut durchmischter Komposthaufen beschleunigt auch den Kompostierungsprozess.

Eine gute Mischung aus Kohlenstoffelementen, Pappe, Papier, Holz und Stickstoffelementen, Grasschnitt und Pflanzen, die gemeinhin als Braun- und Grünanteile bezeichnet werden, ist für eine gute Kompostierung unerlässlich.

Ein weiterer Vorteil des Umdrehens eines Komposthaufens ist, dass sich das neue Material nun ganz unten im Haufen befindet.

Dies führt zu einer schnelleren Kompostierung, da es am Boden des Haufens viel heißer ist als an der Spitze.

Durch das Wenden des Komposts kann das neuere Material aufholen und sich schnell zersetzen, so dass der gesamte Komposthaufen zur gleichen Zeit einsatzbereit ist.

Verbreite die Liebe