Warum sind Pollen wichtig

Warum sind Pollen wichtig

Viele von uns denken nur an Pollen, wenn sie niesen (ich auch!). Pollen sind jedoch ein wesentlicher Bestandteil der pflanzlichen Fortpflanzung und ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens. Hier erfahren Sie, warum Pollen so wichtig sind.

Was sind Pollen?

Warum sind Pollen wichtig

Pollen ist eine pulverförmige, gelbe Substanz, die eine Pflanze mit Blüten zur Fortpflanzung verwendet. Pollen allein ist jedoch nicht genug. Diese Pflanzen benötigen die Hilfe von Bestäubern, um den Pollen in einem Prozess namens Bestäubung zu übertragen.

Produzieren alle Pflanzen Pollen?

Die meisten Pflanzen produzieren Pollen, aber nicht alle. Einige produzieren stattdessen Samen.

Was ist Bestäubung?

Warum sind Pollen wichtig

Die Bestäubung beginnt mit den männlichen Teilen der Blüte, den Staubblättern, die Pollen produzieren. Bestäuber (Tiere, Insekten, Regen oder Wind) stoßen zufällig auf den Pollen oder lösen ihn ab und übertragen ihn auf die Blüten einer anderen Pflanze. Wenn der Pollen die weiblichen Teile dieser Blüten, die Narben, erreicht, pflanzt sich diese Pflanze durch die Bildung von Früchten fort.

Dieser Vorgang wird als Fremdbestäubung (Bestäubung zwischen verschiedenen Pflanzen) und nicht als Selbstbestäubung (siehe unten) bezeichnet.

Wie Bestäuber bei der Bestäubung helfen

Insekten fressen Nektar und manchmal auch Pollen. Der Pollen bleibt also an ihren Körpern haften, wenn sie mit den Blüten der Pflanze interagieren. Wenn sie die Blüte einer anderen Pflanze besuchen, übertragen sie den Pollen unbeabsichtigt auf die Narbe, so dass sich die Pflanze fortpflanzen kann.

Lebewesen wie Bienen, Motten, Fledermäuse und Vögel tragen Pollen von einer Blüte zur anderen, wenn sie mit den Pflanzen in Kontakt kommen oder an ihnen vorbeifliegen.

Auch Wind und Wasser tragen Pollen zwischen den Pflanzen hin und her. Wenn es zum Beispiel regnet, spült das Wasser Pollen von Blüte zu Blüte. Wind und Wasser sind jedoch nicht so erfolgreich wie die Bestäubung durch Insekten und Tiere.

Was ist Selbstbestäubung?

Selbstbestäubung liegt vor, wenn eine Pflanze Pollen zwischen ihren Staubgefäßen und Narben überträgt.

Allerdings sind 75 % aller Blütenpflanzen für die Bestäubung auf Bestäuber angewiesen.

Warum ist Pollen wichtig (und warum sollten Sie sich darum kümmern)?

Warum sind Pollen wichtig

Es ist leicht, die Natur für selbstverständlich zu halten, auch Pollen und Bestäubung. Pollen ist jedoch aus vielen Gründen wichtig. Dazu gehören unsere Nutzpflanzen, Wildblumen, Bestäuber und vieles mehr.

Beginnen wir mit unseren Nutzpflanzen.

Sie düngen unsere Nutzpflanzen

Warum sind Pollen wichtig

Der Mensch baut seit jeher Nutzpflanzen zur Ernährung an. Diese Pflanzen brauchen jedoch Pollen, um sich zu vermehren. Diese Beziehung ist so wichtig, dass viele Landwirte Imker beauftragen, Bienenstöcke auf ihrem Land aufzustellen, damit die Bienen ihre Pflanzen bestäuben können.

LESEN  Wie und wann man Stachelbeeren schneidet: Ein Anfängerleitfaden für verbesserte Fruchtbildung

Hier ist eine Liste einiger Pflanzen, die Pollen benötigen:

  • Wassermelonen
  • Senfsaat
  • Erdbeeren
  • Blaubeeren
  • Mandeln
  • Avocados
  • Kakaobohnen

Eine Studie aus dem Jahr 2009 schätzte die Ernteeinbußen ohne Bestäuber auf 3-8 %. Auch wenn dies gering erscheint, führt jede Verringerung der Erntemengen zu einer Einschränkung der Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln und zu einem Anstieg der Preise für knappe Produkte.

Die künstliche Bestäubung ist zwar möglich, aber derzeit zeitaufwändig, teuer und weniger effektiv als die natürliche Bestäubung.

Sie düngt Wildblumen

Warum sind Pollen wichtig

Wildblumen sind Blumen, die ohne jeglichen Einfluss des Menschen wachsen. Man sieht sie ständig, wenn man mit dem Auto unterwegs ist oder eine Wanderung unternimmt.

Obwohl viele Wildblumen wunderschön sind (und zu meinen Lieblingsaspekten der Natur gehören), bieten sie eine wichtige Nahrungsquelle, nämlich Nektar, für Bestäuber wie Schmetterlinge, Bienen und Kolibris. Auch andere Tiere wie Kaninchen, Rehe und Schnecken ernähren sich von Blumen.

All diese Tiere würden ohne Wildblumen (oder Blumen im Allgemeinen) leiden. Infolgedessen würden auch die Tiere und die von ihnen abhängigen Prozesse leiden, einschließlich der Menschen.

Der Verlust von Wildblumen würde den Menschen auch in anderer Hinsicht schaden. Denn wir verwenden ihre natürlichen Inhaltsstoffe in der Medizin. Der Fingerhut enthält zum Beispiel Digitalin, das wir zur Behandlung von Herzkrankheiten einsetzen.

Pollen helfen uns, den Klimawandel zu verstehen und wie man ihn beheben kann

Warum sind Pollen wichtig

Wissenschaftler verwenden häufig Pollenkörner, um die Entwicklung der Pflanzen im Laufe der Jahrtausende zu verfolgen. Sie fragen sich vielleicht, warum das wichtig ist. Alles hängt mit dem Klimawandel zusammen.

Pflanzen haben es aufgrund des Klimawandels schwer. Sie müssen damit kämpfen, unter Bedingungen zu wachsen, die nicht optimal sind. Aus diesem Grund sind die Pflanzenarten immer weniger widerstandsfähig. Das wirkt sich auf das übrige Ökosystem aus.

Außerdem bedeuten längere Dürreperioden, dass die Pflanzen weniger produktiv sind, was sich auf das gesamte Ökosystem auswirkt. Wenn die Pflanzen nicht gedeihen, wirkt sich dies auf die Insekten und Tiere aus, die sich von ihnen ernähren, und die Auswirkungen sind in der gesamten Nahrungskette zu spüren.

Als wäre das nicht genug, überleben auch noch mehr invasive Schädlinge den Winter und vermehren sich aufgrund des wärmeren Wetters in größerer Zahl. Diese Schädlinge machen die Pflanzen dann unglaublich anfällig.

Der Klimawandel ist also ein großes Problem, und Länder auf der ganzen Welt suchen nach Möglichkeiten, seine Auswirkungen umzukehren.

Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, zu untersuchen, wie sich die Pflanzen (mit Hilfe von Pollen) verändert haben und ob der Mensch für bestimmte Aspekte der globalen Erwärmung verantwortlich ist.

LESEN  Wie man Bodenmilben in Topfpflanzen loswird

Pollen helfen uns bei der Verbesserung von Pflanzen

Die Untersuchung von Pollen kann uns auch dabei helfen, zu verstehen, ob sich die von uns genetisch veränderten Pflanzen mit unveränderten Pflanzen fortpflanzen können.

Wir verwenden verschiedene Pflanzenzüchtungssysteme, wie z. B. die Rückkreuzung. Dabei wird eine Pflanze mit einem vorteilhaften Merkmal, z. B. Resistenz gegen Schädlinge, mit einer Pflanze gekreuzt, die dieses Merkmal nicht hat, aber viele andere wünschenswerte Eigenschaften aufweist. Die neue Pflanze wird dann mit ihrer Mutterpflanze (oder einer genetisch ähnlichen Pflanze) zurückgekreuzt, um noch widerstandsfähigere Pflanzen zu erzeugen. Für den Menschen hat dies den Vorteil, dass weniger Pflanzen von Schädlingen befallen werden und somit der Ertrag steigt.

Pollen helfen uns auch dabei, herauszufinden, ob wir eine Pflanzenkreuzung durchführen können. Bei der Pflanzenhybridisierung kreuzen Pflanzenzüchter zwei genetisch unterschiedliche Pflanzen. Das Ergebnis ist eine Hybride (in der Wissenschaft oft als Polyploid bezeichnet), die schöner ist, mehr Früchte trägt, widerstandsfähiger gegen Schädlinge ist oder andere Vorteile bietet.

Bienen brauchen Pollen

Warum sind Pollen wichtig

Ich bin fasziniert von Bienen und verbringe viel Zeit damit, sie zu beobachten; ich überlege sogar, mir einen eigenen Bienenstock zuzulegen!

Ich habe vor ein paar Jahren begonnen, mich mit dem Thema Bienen zu beschäftigen, nachdem ich mich über ihre Bedeutung informiert hatte. Als ich erkannte, dass sie ein wesentlicher Bestandteil unserer Ökosysteme sind und wie intelligent diese Lebewesen sind, musste ich einfach mehr erfahren.

Eine Sache, die mir aufgefallen ist, ist, wie sehr Bienen Pollen verwenden. Viele Menschen glauben, dass sie nur Nektar und keinen Pollen sammeln.

Aber das ist einfach nicht wahr. Bienen tragen Pollen zurück in den Bienenstock und verwenden ihn als Futter für ihre Jungen, zusammen mit anderen Substanzen wie Gelée Royale, Honig und Bienenbrot, das aus einer Kombination von Pollen, Honig und Bienenspeichel besteht!

Eine Welt ohne Pollen

Warum sind Pollen wichtig

Es ist schwer, sich eine Welt ohne Pollen vorzustellen, denn sie würde sich drastisch verändern. Eines der ersten Dinge, die man bemerken würde, wäre ein massiver Rückgang der verfügbaren Lebensmittel.

Ich spreche nicht nur von Obst, Gemüse, Nüssen und Samen, auch wenn diese (wie oben erwähnt) abnehmen würden. Auch das Angebot an Fleisch und anderen tierischen Produkten würde zurückgehen, weil die Viehbestände nicht mehr so viel Futter hätten.

Als unmittelbare Folge davon würde die Wirtschaft einen Schlag erleiden. Es gäbe weniger Arbeitsplätze in der Landwirtschaft, und da die Bestäubung jedes Jahr für Einnahmen in Höhe von bis zu 577 USD verantwortlich ist, würden wir alle einen Unterschied bemerken.

Ich habe bereits über die Auswirkungen des Verlusts unserer heimischen Wildblumen gesprochen. Ohne Pollen oder Bestäubung würden einzelne Blumen alt werden und absterben, ohne Samen zu produzieren. Wenn dies in großem Umfang geschieht, würden die Arten schließlich ganz aussterben.

LESEN  So erhalten Sie die beste Drainage für Ihren Kunstrasen

Was Sie tun können, um Pollen und Bestäubung zu fördern

Viele Bestäuberarten, wie z. B. Bienen, sind aufgrund von Faktoren wie Lebensraumverlust und -fragmentierung (eine Aufteilung des Lebensraums durch Gebäude und Landwirtschaft), Klimawandel und Pestizideinsatz gefährdet. Aber wenn Sie auch nur einen der folgenden Schritte unternehmen, können Sie dazu beitragen, diese Verluste und ihre Auswirkungen umzukehren.

Beginnen wir damit, Chemikalien loszuwerden.

Verzichten Sie auf Chemikalien

Der erste Schritt ist der Verzicht auf Chemikalien wie Pestizide bei der Pflege Ihres Gartens und Rasens. So schaffen Sie eine sicherere Umgebung für Bestäuber (und für Sie), was die Bestäubung fördert.

Legen Sie einen bestäuberfreundlichen Garten an (das habe ich getan!)

Ein weiterer Schritt, den Sie unternehmen können, ist die Anlage eines bestäuberfreundlichen Gartens, den ich kürzlich in meinem Garten angelegt habe. Einen Teil des Rasens verwildern zu lassen, einheimische blühende Pflanzen zu pflanzen und eine Wasserquelle anzulegen, sind alles hervorragende Möglichkeiten, um Bestäuber zu fördern und zu unterstützen.

Durch die Anlage eines bestäuberfreundlichen Gartens habe ich einen massiven Anstieg der Bestäuber in meinem Garten festgestellt. Früher habe ich zum Beispiel nur selten Schmetterlinge gesehen, aber jetzt sind sie ein regelmäßiger Anblick in meinem Garten. Außerdem ist es eine wahre Genugtuung für mich, verschiedene Bienenarten zu beobachten, während ich in der Sonne sitze.

Das Bewusstsein schärfen

Sie können das Bewusstsein für diese Themen auch über die sozialen Medien schärfen, mit Freunden sprechen und sich in lokalen oder nationalen Gruppen engagieren.

Achtsam sein, wenn Sie draußen sind

Denken Sie beim Wandern, auf Reisen oder einfach in der Natur daran, warum Pollen (und Bestäuber) so wichtig sind. Selbst wenn man darauf achtet, nicht auf Blumen zu treten oder sie zu stören, kann das helfen.

Abschließende Überlegungen zur Bedeutung von Pollen

Leider haben wir es den Bestäubern schwer gemacht, ihre Arbeit zu verrichten. Aber wir können diese Auswirkungen auch wieder rückgängig machen, indem wir mehr Verantwortung übernehmen und die richtigen Maßnahmen ergreifen. Selbst wenn man nur eine einzige Sache tut, die man vorher nicht getan hat, kann das unsere Welt nachhaltig beeinflussen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert