Wann Man Bonsai Umtopft (Was Sie Wissen Sollten)

Wann Man Bonsai Umtopft (Was Sie Wissen Sollten)

Der sicherste Zeitpunkt für das Umtopfen eines Bonsai-Baums ist der Knospenaufbruch, der im Allgemeinen im Spätwinter stattfindet, aber es hängt von der Art des Bonsai-Baums ab, den Sie haben.

Wann Man Bonsai Umtopft (Was Sie Wissen Sollten)

Es gibt mehrere Anzeichen dafür, dass ein Bonsai umgetopft werden muss: langsames Wachstum, zunehmend sichtbare Wurzeln im Topf, Schwierigkeiten bei der Befeuchtung der Erde oder langsame Wasseraufnahme der Pflanze.

Dieser Artikel geht darauf ein:

  1. Der ideale Zeitpunkt für das Umtopfen Ihres Bonsai, abhängig von der Art Ihres Baumes
  2. Woran Sie erkennen können, dass Ihr Bonsai möglicherweise umgetopft werden muss
  3. Warum müssen Sie mit dem Umtopfen Ihres Bonsai bis zum Knospenaufbruch warten?

Muss ich meinen Bonsai umtopfen?


Wenn Sie eine gesunde Bonsaipflanze haben, dann müssen Sie sie irgendwann umtopfen. Während Ihre Pflanze wächst, werden ihre Wurzeln beginnen, den Topf zu füllen, und ihre Fähigkeit, den Rest der Pflanze mit Nährstoffen zu versorgen, wird mit der Zeit abnehmen. In diesem Stadium müssen Sie Ihren Bonsai umtopfen, damit Sie die Wurzeln beschneiden, die Topfmischung wechseln und die Pflanze weiter wachsen kann.

Viele Bonsai-Besitzer glauben, dass ihre Bäume eine bestimmte Größe beibehalten sollten oder dass ihre Bäume zu empfindlich sind, um umzutopfen.

Im Gegenteil: Ihr Baum kann einige Jahre überdauern, aber wenn Sie die Anzeichen ignorieren, dass er umgetopft werden muss, wird er aufhören zu wachsen und höchstwahrscheinlich schließlich sterben.

LESEN  Wie kann ich einen Baum zum Absterben bringen?

Wie erkenne ich, ob mein Bonsai umgetopft werden muss?

Nehmen Sie Ihren Bonsai zu Beginn jeder Frühjahrssaison vorsichtig aus dem Topf, um das Wurzelsystem zu überprüfen. Wenn die Wurzeln begonnen haben, den inneren Wurzelballen zu umkreisen und sich um den Rand der Erde zu drücken, ist es Zeit, Ihren Bonsai umzutopfen.

Es gibt noch andere Anzeichen, die darauf hindeuten, dass Sie Ihren Bonsai umtopfen müssen, aber dies ist die wichtigste Methode zur Überprüfung.

Einige wichtige Anzeichen dafür, dass eine Bonsai-Pflanze umgetopft werden muss, sind die folgenden:

  • Die Wurzeln kreisen um die Ränder des Topfes, anstatt in der Erde zu bleiben
  • Die Erde hält das Wasser nicht zurück
  • Die Pflanze wächst langsamer als in früheren Wachstumsperioden
  • Das Laub vergilbt oder verliert an Glanz
  • Die Pflanze nimmt im Sommer kein Wasser auf
  • Die Blätter der Pflanze fallen im Sommer schnell ab oder haben sich im Vergleich zu früheren Wachstumsperioden verkleinert.


Zu welcher Zeit im Jahr sollte ich meinen Bonsai umtopfen?

Wann Man Bonsai Umtopft (Was Sie Wissen Sollten)

Die richtige Jahreszeit für das Umtopfen Ihres Bonsai ist der Knospenaufbruch – das bedeutet, dass die ersten Blätter gerade anfangen, durchzustechen. Achten Sie auf winzige, gesunde kleine Knospen oder Knubbel, die nach der Ruhezeit der Pflanze an den Zweigen austreiben.

Die beste Jahreszeit zum Umtopfen Ihres Bonsai hängt von der Art Ihrer Pflanze ab.

Laubabwerfende Bonsais, immergrüne Pflanzen, tropische Pflanzen und Zedern haben alle unterschiedliche Bedürfnisse.

Anhand der folgenden Tabelle können Sie feststellen, zu welcher Jahreszeit Ihre Pflanze umgetopft werden muss.

Bonsai TypSaison zum Umtopfen (Jahreszeiten auf dem US-Festland)
LaubabwerfendSpäter Winter bis früher Frühling (Ende Februar bis Anfang März)
ImmergrünMitte des Frühjahrs (März-April)
TropischSpätes Frühjahr bis Frühsommer (April-Juni)
ZedernholzNur im Februar

Warum muss ich meinen Bonsai zu einem bestimmten Zeitpunkt umtopfen?


Bonsais sind im Allgemeinen recht empfindliche Pflanzen. Sie müssen den richtigen Zeitpunkt für das Umtopfen wählen, um den Stress für den Baum und eventuelle Schäden an der Pflanze zu reduzieren. Ziel ist es, die Pflanze gerade dann umzutopfen, wenn sie ihre Ruhephase verlässt und sich neues Wachstum bildet.

LESEN  Was bringt Wasser im Christbaumständer?

Dies ist der ideale Zeitpunkt, um den Stress für die Pflanze zu verringern, da es für die beschnittenen Wurzeln einfacher ist, gesund weiterzuwachsen und sich während der Wachstumsperiode zu regenerieren.

Wann Man Bonsai Umtopft (Was Sie Wissen Sollten)

Jede Bonsai-Art hat eine andere Periode der Ruhephase und des Neuwachstums. Sie müssen also sicherstellen, dass Sie wissen, welche Art von Baum (laubabwerfend, immergrün, tropisch oder Zeder) Sie haben, und somit auch, wie sein saisonaler Wachstumszyklus ist.

Kann ich meinen Bonsai im Sommer umtopfen?

Sie können Ihren Bonsai im Sommer umtopfen, wenn er in einem tropischen Klima steht. Tropische Bonsai sollten im späten Frühjahr bis zum Frühsommer, etwa von April bis Juni, ihre Knospen ausbrechen lassen, und dies ist die Zeit, um sie umzutopfen, wenn sie Anzeichen zeigen, dass ihre Wurzeln beschnitten werden müssen.

Zu den tropischen Bonsai-Sorten gehören:

  • Brasilianischer Regenbaum
  • Bougainvillea
  • Ficus
  • Fukien-Tee
  • Tabebuia
  • Shohin
  • Aralie


Was ist, wenn der Knospenaufbruch meines Bonsai nicht mit den üblichen Jahreszeiten übereinstimmt?

Bonsai, die in Innenräumen gezüchtet werden, können möglicherweise nicht den natürlichen Umwelteinflüssen folgen, die ihnen helfen, ihre jahreszeitlichen Zyklen zu erhalten. Dies wird als “Öko-Dormanz” bezeichnet und kann bedeuten, dass Ihr Bonsai nicht zur erwarteten Jahreszeit für seine Sorte ausbricht.

Wann Man Bonsai Umtopft (Was Sie Wissen Sollten)

Fazit


Bonsai-Bäume sind wunderbare Pflanzen, auch wenn sie ein wenig mehr Pflege brauchen als viele Zimmerpflanzen.

Wenn Sie Ihren Bonsai umtopfen, wenn sein Wurzelsystem zu groß für seinen Topf geworden ist, können Sie sicherstellen, dass Ihr Bonsai so gesund und glücklich wie möglich bleibt.

Der beste Zeitpunkt zum Umtopfen ist, wenn Ihr Bonsai die ersten Anzeichen eines Knospenaufbruchs am Ende der Ruheperiode zeigt und wenn er in die neue Wachstumsphase eintritt.