Wie Sie Ihre Würmer behalten!

Die Kunst der Wurmhaltung und wie man Würmer am Leben erhält

Die Kunst der Wurmhaltung und die Pflege von Würmern ist unerlässlich, um den Lebenszyklus der Würmer zu verlängern. Die Pflege von Würmern ist ein relativ einfaches Verfahren, das je nach Art der gehaltenen Würmer variiert.

Haltung von Dendrobena-Würmern

Dendrobena-Würmer sind am einfachsten zu halten, und dies kann in zwei Teile unterteilt werden – kurzfristige und langfristige Lagerung.

Kurzfristig

Für eine Woche oder weniger können die Würmer in dem Behälter oder Beutel aufbewahrt werden, in dem sie angekommen sind. Sie werden normalerweise mit ausreichend Einstreu für den Transport und zur Aufbewahrung für ein paar Tage versendet. Bei Ankunft sollten die Würmer sofort geöffnet und überprüft werden, dann kann zusätzliche Einstreu hinzugefügt werden. Dies kann zerkleinertes, nasses Zeitungspapier und/oder Pappe, Moostorf und tote Blätter sein. Der Behälter oder Beutel kann aufgefüllt, aber nicht „vollgestopft“ werden, da Würmer sich gerne bewegen! Der Deckel des Behälters sollte immer aufgesetzt oder der Beutel fest verschlossen werden, aber die Luft in den Plastikbehältern sollte jeden zweiten Tag ausgetauscht werden. Der Behälter oder Beutel sollte dann bei einer kühlen Temperatur aufbewahrt werden, idealerweise um die 10°C. Ein kühler Schuppen oder eine Garage ist in Ordnung; wir empfehlen nicht, sie in den Kühlschrank zu stellen, aber wenn dies für Sie funktioniert, ändern Sie nichts. Dendrobena-Würmer werden wie alle Würmer kontinuierlich fressen und die Einstreu sollte nach Bedarf aufgefüllt werden. Eine der schlechtesten Maßnahmen ist es, den gesamten Behälter oder Beutel zum Angeln mitzunehmen, da Würmer Temperaturänderungen hassen. Nehmen Sie also nur so viele, wie Sie für den Angeltag benötigen. Bei der Rückkehr sollten nicht verwendete Würmer in einen separaten Behälter gegeben und nicht in den ursprünglichen Behälter zurückgegeben werden.

LESEN  Wie man Weinreben beschneidet
Langfristig

Wie zu erwarten, empfehlen wir einen Wurmhalter, wie er von uns geliefert wird! Er ist dafür konzipiert und hat die richtige Größe sowie die richtigen Einstreumaterialien. Wenn Sie jedoch darauf bestehen, es selbst zu machen, lesen Sie weiter. Bei Ankunft sollten die Würmer in einen größeren Behälter umgefüllt werden, wobei ein 10-Liter-Eimer als kleinstes Behältnis angesehen werden sollte, aber er muss einen fest sitzenden, belüfteten Deckel haben. Dieser oder jeder andere Behälter muss zur Hälfte mit einer geeigneten Einstreu gefüllt werden, siehe oben für kurzfristige Lagerung, aber verwenden Sie keine Erde. Der Behälter muss unter kühlen Bedingungen aufbewahrt werden, normalerweise im Schuppen oder in der Garage. Wie bereits erwähnt, werden Dendrobena-Würmer kontinuierlich fressen, aber in diesem Fall wäre es ratsam, von Anfang an „Extras“ zu füttern. Viele Kunden empfehlen eine Tasse gekochte, ungesalzene Kartoffelpüree auf die Oberfläche zu legen, und dies scheint sehr gut zu funktionieren. Andere Lebensmittel, die in Betracht gezogen werden sollten, wären jegliche grüne Küchenabfälle, aber immer in kleinen Mengen füttern und nicht in die Einstreu mischen. Wenn die Würmer fast die gesamte erste Mahlzeit aufgefressen haben, erneut füttern. Überlasten Sie nicht, sonst gibt es Probleme! Der Behälter sollte an seinem Platz bleiben und nur genug Würmer für den Angeltag entnommen werden. Wenn Sie mit ihrem Zustand bei der Rückkehr zufrieden sind, können sie zurückgegeben werden, aber wenn Sie sich unsicher sind, beginnen Sie einen neuen Behälter.

Haltung von Tauwürmern (Lobworms)

Tauwürmer sind wahrscheinlich die schwierigsten, da sie sehr empfindlich auf Einstreu- und Temperaturbedingungen reagieren, daher ist besondere Sorgfalt erforderlich.

LESEN  Wie pflanzt man Kartoffeln in einem Container?
Kurzfristig

Die Einstreu, in der sie versendet werden, ist eine sorgfältige Mischung aus Moostorf, Pappe, Pappstaub und Tontstaub. Es wird notwendig sein, diese Mischung nach der Ankunft der Würmer zu erweitern. Materialien, die verwendet werden können, sind nasses Papier, Pappe, Moostorf und frisches Moos, das vom Rasen geharkt wurde (stellen Sie sicher, dass kürzlich keine Sprays verwendet wurden), sowie das Moos, das auf Baumstämmen wächst, plus alle toten Blätter, die gefunden werden können. Diese sollten in einen größeren Behälter oder atmungsaktiven Beutel gegeben und die Tauwürmer hinzugefügt werden. Dies muss wirklich kühl gehalten werden, und in diesem Fall würden wir die Verwendung eines Kühlschranks empfehlen, der auf wärmere Temperaturen eingestellt ist, idealerweise um die 6°C. Wenn dies nicht möglich ist, muss der kälteste Schuppen- oder Garagenboden ausreichen. Viele Kunden stellen den Behälter besonders im Sommer in eine Schüssel mit Wasser, und dies scheint sehr effektiv zu sein. Behälter und Beutel müssen gut belüftet, aber stets geschlossen gehalten werden. Auch bei diesen niedrigeren Temperaturen werden Tauwürmer weiter fressen und die Einstreu muss nach Bedarf gewechselt werden. Die üblichen Regeln, nur das zum Angeln mitzunehmen, was benötigt wird, und die Temperaturen konstant zu halten, gelten ebenso wie die Regel, zurückgebrachte Würmer nicht zum ursprünglichen Bestand hinzuzufügen, insbesondere bei Tauwürmern.

Langfristig

Dies unterscheidet sich wirklich nicht viel von der oben beschriebenen kurzfristigen Lagerung, außer dass größere Behälter und mehr Einstreu verwendet werden. In diesem Fall würden wir dringend empfehlen, einen Wurmhalter in Betracht zu ziehen. Tauwürmer sollten nicht mit grünen Küchenabfällen oder Kartoffelpüree gefüttert werden, da dies Probleme verursachen kann. Wenn Sie keine Erfahrung mit der Haltung von Tauwürmern haben, empfehlen wir, mit einer kleineren Menge zu beginnen.

Verbreite die Liebe

Comments

No comments yet. Why don’t you start the discussion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert