So Verbessern Sie Die Bodenbelüftung

So Verbessern Sie Die Bodenbelüftung

Die Pflege von Pflanzen ist eine schwierige Aufgabe.

Jede Pflanze braucht eine andere Menge an Sonnenlicht, ob direkt oder indirekt, die richtige Menge an Wasser und die richtige Art von Erde.

Zusätzlich zu den wählerischen Bedürfnissen der einzelnen Pflanzen brauchen sie auch einen durchlüfteten Boden, um zu überleben.

Wie kann man die Bodenbelüftung verbessern?

Beim Belüften des Bodens wird den Pflanzen Sauerstoff zugeführt. Sie können dies tun, indem Sie die oberste Schicht des Bodens umdrehen, Löcher für das Eindringen von Sauerstoff in den Boden schaffen oder Befeuchtungsmittel hinzufügen, um den Sauerstoffgehalt für die Pflanzen zu verbessern.

Warum muss der Boden belüftet werden?


Jeder weiß, dass Pflanzen Wasser und Sonnenlicht brauchen, um zu wachsen, aber nicht jeder weiß, dass Pflanzen auch Sauerstoff brauchen.

Pflanzen können Sauerstoff nur über ihre Wurzeln aufnehmen, und das ist schwierig, wenn es im Boden nicht viel Sauerstoff gibt.

Außerdem muss der Boden belüftet sein, damit die Wurzeln Platz zum Wachsen haben.

Wenn der Boden zu stark verdichtet ist, kann das Wurzelsystem einer Pflanze nicht richtig wachsen und Nährstoffe nicht so gut aufnehmen, wie es sollte.

Ohne richtige Belüftung sterben die Pflanzen ab. Das ist ein ungünstiges Ergebnis, egal ob Sie Nutzpflanzen oder dekorative Zimmerpflanzen anbauen.

Ursachen für schlechte Bodenbelüftung


Da Sie nun wissen, warum Sie Ihren Boden belüften sollten, wollen wir uns nun ansehen, was die Ursachen für eine schlechte Belüftung sind, damit Sie eine bessere Vorstellung davon haben, wie Sie das Problem beheben können.

Die folgenden Faktoren können zu kompaktem Boden, geringem Sauerstoffgehalt und hohem Kohlendioxidgehalt führen:

Weideflächen: Das Weidenlassen von Vieh auf einem Feld ist gut für die Fruchtbarkeit des Bodens, aber ständiges Weiden bedeutet ständiges Laufen. Dadurch wird der Boden verdichtet, so dass kein Sauerstoff eindringen kann. Wenn Sie Ihr Vieh grasen lassen wollen, sollten Sie die Weideflächen wechseln, auf denen es sich befindet.
Maschinenverkehr: Ähnlich wie Weidevieh verdichtet auch schwerer Maschinenverkehr den Boden. Schwere Maschinen sollten nur in begrenztem Umfang über Anbauflächen bewegt werden, und sie sollten nicht über nassen Boden fahren.
Bodenfeuchtigkeit: Übermäßiges Wasser aus der Schneeschmelze, Regen oder sogar Überwässerung füllt den Raum zwischen den Bodenmolekülen und verdrängt den Sauerstoff. Wenn das Wasser verdunstet und wieder Platz zwischen den Molekülen geschaffen wird, kann der Sauerstoff wieder in den Boden eindringen.
Bodenbeschaffenheit: Die Zusammensetzung Ihres Bodens spielt eine große Rolle bei der Belüftung. Wenn Sie eine Bodenmischung mit Torf verwenden, ist Ihr Boden viel lockerer als Lehmboden und lässt mehr Sauerstoff in den Boden eindringen.

LESEN  Brauchen Lupinen viel Wasser?


4 Methoden zur Verbesserung der Bodenbelüftung

Es ist wichtig zu wissen, warum Ihr Boden belüftet werden muss und was die Ursachen für eine schlechte Belüftung sind, aber wie können Sie die Belüftung Ihres Bodens verbessern?

Im Folgenden finden Sie Methoden zur Verbesserung der Belüftung auf großen Feldern oder sogar bei einer kleinen Topfpflanze.

  1. Bodenbearbeitung
    Die Bodenbearbeitung ist die am wenigsten empfohlene Form der Belüftung Ihres Bodens.

Mit einer Schaufel, einer Grabegabel, einer Bodenfräse oder sogar einer Harke wird die oberste Bodenschicht umgewälzt, um verdichtete Teile zu zerkleinern und vor allem den Boden mit Sauerstoff zu versorgen.

Die Bodenbearbeitung ist äußerst zerstörerisch und kann sich nachteilig auf den Boden auswirken.

Zwar wird der Boden mit Sauerstoff angereichert, aber es werden auch die im Boden lebenden Mikroorganismen zerstört, Unkrautsamen aufgewirbelt und das Wurzelwerk zerfetzt.

Achtung: Wenn Sie eine benzinbetriebene Bodenfräse verwenden, verschmutzen Sie sogar die Luft in der Umgebung des Bodens, während Sie ihn belüften.

  1. Spike-Belüftung
    Bei der Spike-Belüftung werden Löcher in den Boden gestochen, durch die Luft eindringen kann.
So Verbessern Sie Die Bodenbelüftung

Diese Werkzeuge können Sie zum Belüften des Bodens verwenden:

  • Belüftungsschuhe
  • Walzen
  • Rasenmäheraufsätze mit Stacheln
  • Wenn Sie einen kleinen Garten oder Rasen haben, sind Aerifizierungsschuhe am einfachsten zu verwenden.

Wenn Sie einen großen Rasen haben, der bearbeitet werden muss, ist eine Walze oder ein Mähwerk besser geeignet, je nachdem, wie groß die zu bearbeitende Fläche ist.

Diese Technik eignet sich am besten für sandige Böden.

Der Boden muss beim Anlegen des Lochs verdrängt werden, und sandiger Boden wird nicht verdichtet, wenn die Partikel zusammengeschoben werden.

LESEN  16 Pflanzen, die nicht viel Wasser brauchen

Aus diesem Grund wird die Spike-Belüftung nicht für Böden mit hohem Lehmanteil empfohlen.

Dies ist auch die beste Methode für Kübelpflanzen. Verwenden Sie anstelle eines Stiefels ein Essstäbchen oder etwas in ähnlicher Größe, um Löcher in die Erde zu stechen.

Was zu vermeiden ist: Achten Sie darauf, dass Sie die Wurzeln nicht beschädigen, sonst könnten Sie mehr Schaden als Nutzen anrichten.

So Verbessern Sie Die Bodenbelüftung

Gute Nachrichten! Es ist keine Kacke. Es sind kleine Erdklumpen, die zur Kernbelüftung aus dem Boden genommen wurden.

Bei der Kernbelüftung wird der Boden nicht wie bei der Spike-Belüftung durchstochen, sondern die Pfropfen werden herausgezogen, um Platz für Sauerstoff zu schaffen.

Das Zurücklassen der Kerne ist zwar unschön, hat aber auch seine Vorteile. Die Nährstoffe und Mikroorganismen werden nicht vollständig aus dem Bereich entfernt und können tiefer in den Boden zurückkehren, ohne zerstört zu werden.

Wenn die Kernschicht anfängt, sich aufzulösen, wird sie zur neuen obersten Bodenschicht, durch die das Gras wachsen wird.

In diese Schicht kann mehr Sauerstoff eindringen, da das Gras, die Grasnarbe und die Wurzeln organische Stoffe in den Boden eingebracht haben und dem Boden den dringend benötigten Platz für Sauerstoff bieten.

Die Kernbelüftung wird normalerweise auf großen Rasenflächen oder Sportplätzen durchgeführt.

Wussten Sie das? Der Boden unter dem Rasen muss für Pflanzen nicht nährstoffreich sein, und oft handelt es sich um einen extrem dichten, lehmhaltigen Boden, der die ideale Bodenart für die Kernbelüftung ist.

  1. Flüssige Belüftung
    Die Flüssigbelüftung funktioniert anders als die anderen Methoden.

Anstatt Sauerstoff in den Boden einzubringen, wird dem Boden ein Benetzungsmittel zugesetzt.

LESEN  Wie Man Blattläuse In Aquaponik Bekämpft: 5 Wirksame Methoden

Ein Benetzungsmittel verringert die Oberflächenspannung des Bodens, so dass das Wasser leichter hindurchfließen kann.

Es klingt vielleicht kontraintuitiv, mehr Wasser zu wollen, wenn man versucht, mehr Sauerstoff zu bekommen, aber dies verbessert die Bodenbelüftung.

Wenn Sie ein Benetzungsmittel hinzufügen, kann das Wasser tiefer in den Boden eindringen. Benetzungsmittel enthalten in der Regel auch Nährstoffe, die Mikroorganismen zum Überleben brauchen.

Das ist sogar noch besser: Das bedeutet, dass die Mikroorganismen auch tiefer graben werden. Wenn die Mikroorganismen und Würmer tiefer graben, belüften sie den Boden.

Abschließende Überlegungen


Da haben Sie es. Eine weitere Bedingung, die Ihre Pflanzen zum Überleben brauchen, die aber genauso wichtig ist wie Sonnenlicht und Wasser.

Jetzt sollten Sie ziemlich gut verstanden haben, warum Ihr Boden belüftet werden sollte, wie man ihn belüftet, und wenn Sie es noch nicht getan haben, sollten Sie es jetzt tun!

Verbreite die Liebe