Säht Rudbeckia selbst aus?

Säht Rudbeckia selbst aus?

Rudbeckia ist eine bezaubernde, mehrjährige oder in manchen Fällen auch einjährige Blume. Aber sät sich diese reizvolle gelbe Blume selbst aus? Oder breitet sie sich nur durch Wurzelwachstum aus?

Säht Rudbeckia selbst aus?

Eine interessante Sache, die auftritt, wenn Sie Ihre Rudbeckia selbst aussäen lassen, ist, dass die jungen Pflanzen, die auftauchen, oft etwas andere Blüten haben als die Mutterpflanze.

Das ist bei verschiedenen Sorten mehr oder weniger der Fall, kommt aber recht häufig vor.

Im Laufe der Jahre erhält man dann eine Sammlung leicht unterschiedlicher Rudbeckien, die ein schönes Flickwerk bilden.

Wie verbreitet sich Rudbeckia sonst noch?


Neben der Selbstaussaat verbreitet sich Rudbeckia auch durch Wurzelwachstum. Im Laufe der Jahre wachsen die Wurzeln und breiten sich immer weiter aus.

Dadurch wird die Pflanze im Laufe ihres Wachstums immer größer, und das führt zu großen, buschigen Rudbeckia-Pflanzen.

Es wird empfohlen, die Rudbeckia etwa alle drei Jahre auszugraben und zu teilen. Das ist gut für die Gesundheit der Pflanze, denn wenn sie sich zu lange ausbreitet, können die Wurzeln überfüllt werden, was der Gesundheit der Pflanze abträglich ist.

Als netten kleinen Bonus können Sie den geteilten Teil der Pflanze einpflanzen, und wer liebt nicht kostenlose Pflanzen?