Paaren sich Tauben ein Leben lang? Die verblüffenden Fakten

Paaren sich Tauben ein Leben lang? Die verblüffenden Fakten

Tauben gehören zu den häufigsten Gartenvögeln der Welt und sind auf allen Kontinenten außer der Antarktis zu finden.

Paaren sich Tauben ein Leben lang? Die verblüffenden Fakten

Sicherlich werden Sie einige dieser Vögel in Ihrem Garten sehen, und wenn Sie sie näher kennenlernen möchten, haben Sie sich bestimmt schon gefragt, ob Tauben sich ein Leben lang paaren.

Tauben finden einen Partner und bleiben ein Leben lang bei ihm. Sie balzen fast romantisch umeinander, richten dann ein gemeinsames Nest ein und bleiben sich ihr ganzes Leben lang treu. Oder zumindest so lange, bis etwas anderes sie trennt.

Während viele Menschen diese Vögel als Schädlinge betrachten, werden sie von den Menschen seit Jahrhunderten für verschiedene Aufgaben genutzt. Ihre Paarungsrituale zu verstehen und zu wissen, wie diese Vögel miteinander umgehen, ist sicherlich ein interessantes Thema.

Das Paarungsritual der Tauben

Im Allgemeinen ist es das Taubenmännchen, das versucht, das Weibchen zu umwerben. Dies geschieht auf verschiedene Weise, unter anderem durch Aufplustern des Gefieders und einen Marsch.

Parallel zu diesem Marsch macht er laute Geräusche und stolziert um das Weibchen herum, um es zu umwerben. Sobald sich das Männchen für das Weibchen interessiert, kann es ziemlich hartnäckig sein und gibt nicht so leicht auf.

Wenn sich das Weibchen entscheidet, wegzufliegen oder wegzulaufen, was oft der Fall ist, folgt das Männchen ihr weiter. In der nächsten Phase des Rituals würgt das Männchen Nahrung aus, um seine potenzielle neue Geliebte zu füttern.

Sobald das Weibchen seinen Vorschlag angenommen hat, paart sich das Paar.

LESEN  Können Enten Popcorn essen?

Dazu benutzen sie eine Öffnung, die als Kloake bekannt ist. Beide Vögel haben eine solche Öffnung, und sie müssen sich berühren, damit die Paarung stattfinden kann.

Wenn die Paarung stattgefunden hat, paaren sich die beiden Vögel, um ein Nest zu bauen und sich auf die bevorstehende Ankunft ihrer Jungen vorzubereiten.

Das Weibchen legt einige Tage nach der Paarung ihre ersten Eier, die 25 bis 29 Tage lang bebrütet werden müssen. Interessant ist, dass das Weibchen nur einen Tag lang auf dem Ei sitzt, danach übernimmt das Männchen und lässt seine Partnerin ausruhen.

Zu welcher Jahreszeit paaren sich die Tauben?

Wir haben dir erstaunliche Fakten über Tauben versprochen, und genau die wirst du auch bekommen… wusstest du, dass Tauben Milch produzieren können?

Es ist nicht dasselbe wie bei Säugetieren, denn Tauben produzieren Milch mithilfe einer Drüse in ihrem Nacken, aber sie können dies jederzeit tun, was bedeutet, dass diese Vögel sich paaren können, wann immer sie wollen.

Diese Milch ist nicht mit der von Säugetieren vergleichbar, da das Sekret eine Mischung aus natürlichen Sekreten und teilweise verdauter Nahrung ist.

Wie oft sich ein Taubenpaar im Laufe eines Jahres paart, ist unterschiedlich, aber im Durchschnitt kann man davon ausgehen, dass sie sich alle zwölf Monate zwischen sechs und acht Mal paaren.

Taubenbabys werden nach ihrer Geburt Jungvögel genannt – wie niedlich!

Sind Tauben anhänglich?

Eines der erstaunlichsten Dinge an Tauben ist, dass sie entgegen der landläufigen Meinung unglaublich anhänglich sind.

Man könnte meinen, dass Vögel nicht die intelligentesten Lebewesen auf diesem Planeten sind, aber man wäre überrascht, wie intelligent sie sind. Diese Intelligenz zeigt sich besonders deutlich, wenn man sieht, wie sie miteinander umgehen.

LESEN  Beißen Grashüpfer? Sind Sie Gefährlich?

Wenn Sie in Ihrem Garten sitzen und diese Tiere beobachten, werden Sie schnell feststellen, wie sie sich aneinander kuscheln und anhänglich sind.

Paaren sich Tauben ein Leben lang? Die verblüffenden Fakten

Vielleicht bemerken Sie sogar, wie sie sich gegenseitig sanft knutschen – die Art der Tauben, sich zu küssen!

Sie zeigen ihre Zuneigung zueinander auch lautstark, indem sie gurrende Laute von sich geben, wenn sie sich begrüßen.

Es ist aber nicht ungewöhnlich, dass sie nicht nur anderen Tauben gegenüber liebevoll sind, sondern auch mit Menschen. Taubenhalter können sehr liebevolle Bindungen zu ihren Vögeln entwickeln, die sogar auf andere Haustiere in der Familie ausgedehnt werden können.

Was passiert, wenn ein Partner stirbt?

Alle guten Dinge haben ein Ende, und es wird der Zeitpunkt kommen, an dem einer der Taubengefährten verstirbt. In diesem Fall wird sich der verbleibende Vogel in der Regel mit einer anderen Taube verpaaren.

Fazit

Brieftauben sind unglaublich häufig anzutreffende Vögel, und ganz gleich, ob Sie erwägen, sie zu halten oder sie in Ihrem Garten zu beobachten, werden Sie vielleicht überrascht sein zu erfahren, dass sie viel komplexer sind, als sich viele Menschen vorstellen.

Eine lebenslange Paarung ist bei diesen Vögeln nicht ungewöhnlich, und sie entwickeln eine sehr enge Bindung zu ihrem Partner und zeigen ihre Zuneigung oft durch Kuscheln und Picken.

Jedes Taubenpaar kann sich bis zu acht Mal im Jahr paaren, wobei das Männchen die Eier hauptsächlich aufzieht!

Wenn Sie also das nächste Mal ein paar Tauben in Ihrem Garten sehen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um zu beobachten, wie sie miteinander interagieren; Sie werden jetzt in der Lage sein, genau zu verstehen, was sie tun!