Wo man einen Kompostbecher aufstellt

Wo man einen Kompostbecher aufstellt

Wenn Sie mit der Kompostierung beginnen möchten, fragen Sie sich wahrscheinlich, wo Sie Ihren Kompostbecher am besten aufstellen sollen.

Es gibt ein paar Dinge, die Sie bei der Aufstellung bedenken müssen. Wir werden die Vor- und Nachteile der verschiedenen Standorte, an denen Sie ihn aufstellen können, untersuchen.

Wenn Sie Ihren Komposttumbler aufstellen, müssen Sie sich Gedanken darüber machen, wo er sich in Bezug auf das Haus, etwaige Begrenzungsmauern und Pflanzen befindet. Er sollte nicht im Schatten stehen, denn die Wärme der Sonne sorgt dafür, dass er aktiv bleibt und schnell kompostiert.

Muss ich meinen Kompostbecher auf ebenen Boden stellen?

Wenn Sie einen richtigen Komposttumbler verwenden, sollten Sie ihn auf ebenem Boden aufstellen, damit er sich richtig drehen kann und stabil bleibt.

Suchen Sie einen schönen, ebenen Platz und befreien Sie ihn von Steinen und Unkraut, die den Komposter instabil machen würden.

Alternativ können Sie auch ein paar Pflastersteine auslegen, auf denen der Tumbler stehen kann.

Sollte ich meinen Komposttumbler in der Nähe des Hauses aufstellen?


Es gibt einige Vorteile, wenn Sie Ihren Komposttumbler in der Nähe Ihres Hauses aufstellen, aber Sie sollten ihn nicht zu nahe am Haus haben.

Der wichtigste Grund für die Nähe zum Haus ist, dass Sie den Kompost jederzeit leicht absetzen können, ohne den ganzen Garten durchqueren zu müssen. Sie wollen ihn sicher nicht kilometerweit entfernt haben.

Es gibt jedoch einige gute Gründe dafür, die Komposttonne nicht zu nahe am Haus aufzustellen:

  • Der erste Grund ist natürlich der Geruch. Ein gesunder Komposthaufen sollte zwar nicht schrecklich riechen, aber er hat oft einen erdigen und leicht fauligen Geruch, und bei heißem Wetter ist das etwas, das man nicht zu nah an seinem Haus haben möchte.
  • Zweitens sollten Sie keinen Komposthaufen direkt neben Ihrem Haus aufstellen, da er Tiere wie Waschbären, Bären und Ratten anlocken könnte. Je nachdem, wie es um die Tierwelt in Ihrer Gegend bestellt ist und wie Sie darüber denken, ist es wahrscheinlich sinnvoll, einen gewissen Abstand zwischen Ihrem Haus und dem Kompostbehälter einzuhalten. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit verringert, dass die Tiere Ihr Haus untersuchen.
  • Drittens sollten Sie einen Komposthaufen nicht zu nahe an Ihrem Haus anlegen, da ein geringes Brandrisiko besteht. Es ist äußerst selten, dass ein Komposthaufen Feuer fängt, es sei denn, er ist sehr groß (was bei einem Tumbler unwahrscheinlich ist) und wurde mit viel Stickstoff versetzt, aber es ist nicht völlig unmöglich.
  • Aus diesem Grund ist es am sichersten, wenn Sie Ihren Komposttumbler in einiger Entfernung von allen Gebäuden, einschließlich Ihres Hauses und Gartenhauses, aufstellen.
LESEN  Ist Unfertiger Kompost Schlecht? Was Damit Zu Tun Ist!

Beste Strategie: Insgesamt ist es wahrscheinlich am besten, wenn Sie Ihren Kompostbehälter einige Meter von Ihrem Haus entfernt aufstellen. So können Sie leicht darauf zugreifen, ohne dass es zu Problemen kommt.

Sollte ich meinen Kompostbecher in die Sonne stellen?

Wo man einen Kompostbecher aufstellt

Es ist eine gute Idee, den Kompostbehälter an einem Ort aufzustellen, an dem er Sonne abbekommt, denn die Sonne erwärmt ihn und hilft den Bakterien, die Nahrung im Haufen zu verarbeiten.

Das erhöht die Effizienz und sorgt für einen besseren Betrieb.

Allerdings sollte er nicht in der prallen Sonne stehen, da der Kompost sonst ständig austrocknet und zu heiß wird.

Ein trockener Kompost funktioniert nicht mehr richtig, und es kann sein, dass die Würmer (die ebenfalls zum Kompostierungsprozess beitragen) abwandern.

Es ist zwar unwahrscheinlich, aber es ist auch möglich, dass die heiße Sonne Ihren Komposttumbler verformt und ihn unförmig werden lässt.

Das wird wahrscheinlich nur passieren, wenn Sie in einem besonders warmen Teil der Welt leben, aber bei voller Sonne sollten Sie das in Betracht ziehen.

Sollte ich meinen Kompostbecher in den Schatten stellen?


Ein wenig Schatten ist gut für Ihren Kompost, denn so bleibt er feucht und die Würmer trocknen nicht aus.

Kompost erzeugt selbst etwas Wärme, vor allem wenn er regelmäßig gewendet wird, so dass er auch im Schatten in Betrieb bleiben sollte.

Ein wenig Sonnenlicht ist jedoch von Vorteil, da sich der Kompost dann schneller zersetzt.

Versuchen Sie dies: Wenn Sie Ihren Kompost an einem Ort mit etwas Sonne und etwas Schatten aufstellen können, ist dies der ideale Standort.

LESEN  Wie erhitzt man Kompost? 9 schnelle und einfache Methoden

Muss ich mir wegen des Windes Sorgen machen?


Wenn einige Teile Ihres Gartens stärker exponiert sind als andere, könnten Sie sich Sorgen wegen des Windes machen.

Wenn Sie einen ordentlichen Komposthaufen haben, brauchen Sie sich in Bezug auf den Wind keine großen Sorgen zu machen, aber wenn Sie einen exponierten Haufen haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass der Wind ihn schnell austrocknet.

Er kann auch dazu führen, dass Dinge vom Komposthaufen weggeschleudert werden und auf dem Boden in der Nähe herumfliegen.

Wenn Sie Dinge wie Papier oder Pappe hinzufügen, könnte dies besonders ärgerlich sein.

Woran muss ich sonst noch denken?

Wo man einen Kompostbecher aufstellt

Neben dem eigentlichen Standort Ihrer Komposttonne sollten Sie auch an die Umgebung denken.

Sie brauchen etwas Platz in der Nähe Ihres Komposts, denn manchmal müssen Sie die Tonne auskippen.

Außerdem müssen Sie die Tonne gut drehen können, ohne dass sie an irgendetwas anstößt oder sich an überstehenden Ästen verfängt.

Es ist ratsam, einen Abstand von ein oder zwei Metern um die Komposttonne herum einzuhalten, denn so können Sie den Kompost viel leichter handhaben und ihn bei Bedarf drehen oder leeren.

Netter Tipp: Sie sollten auch an die Ästhetik Ihres Gartens und der Gärten Ihrer Nachbarn denken. Komposttrommeln sind oft recht unansehnlich, daher sollten Sie sie möglichst außerhalb der Sichtweite Ihres Hauses und der umliegenden Häuser aufstellen.

Zusammenfassung

Das sind eine Menge Dinge, an die man denken muss, und Sie fragen sich wahrscheinlich, wo um alles in der Welt Sie ihn in Ihrem Garten aufstellen können, der all diese Bedingungen erfüllt!

LESEN  Pilzerde Vs. Kompost - 5 Hauptunterschiede

Denken Sie jedoch daran, dass Sie bei Bedarf einen vorübergehenden Schatten für den Tumbler aufstellen können, und Sie können auch den Boden ebnen oder Windschutzwände aufstellen.

Auch wenn Sie noch keinen perfekten Standort für Ihren Komposttumbler haben, so sollten Sie doch in der Lage sein, einen solchen ohne allzu große Probleme zu finden.

Es lohnt sich, sich die Zeit zu nehmen, den Kompostbehälter richtig zu positionieren, sonst müssen Sie ihn vielleicht ausleeren und umstellen!

Verbreite die Liebe