Wie man tief hängende Obstbaumzweige beschneidet: Der einfache Weg

Wie man tief hängende Obstbaumzweige beschneidet: Der einfache Weg

Tief hängende Äste an Gartenobstbäumen können ein echtes Problem sein. Sie führen oft dazu, dass Früchte wie Äpfel und Pflaumen den Boden zerkratzen. Es ist schwierig, um sie herum zu mähen. Und schließlich können sie beschädigt werden und Ihrem Baum schaden. In diesem Leitfaden erfahren Sie, wie Sie niedrig hängende Äste schnell und kostengünstig zurückschneiden können.

Wenn kleine Gartenbäume und Obstbäume jedes Jahr wachsen, besteht die Gefahr, dass die unteren Äste zu schwer werden, um die Früchte zu tragen. Wenn Sie diese unteren Äste weiter wachsen und Früchte tragen lassen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie bis zur Blüte herabhängen und im Herbst unter dem Gewicht der Früchte abreißen könnten.

Ich zeige Ihnen, wie Sie niedrig hängende Äste schnell und einfach zurückschneiden können. So bleiben Ihre Gartenobstbäume supergesund und bringen jedes Jahr viele leckere Früchte hervor!

Warum müssen wir tief hängende oder überhängende Äste abschneiden?
Wenn Obstbäume wachsen und reifen, stellt man oft fest, dass die unteren Äste mit Früchten überladen sind, die sie beschweren, oder dass sie durch übermäßigen Seitenwuchs zu schwer werden, um sich selbst zu tragen. Dies ist in der Regel auf Seitentriebe zurückzuführen, die das Gewicht dieser unteren Äste erhöhen.

Da sie die ersten Äste sind, die sich an jungen Obstbäumen bilden, werden sie oft zu dick und schwer, um sie zu mähen oder vom Boden fernzuhalten.

Wenn Sie diese tief hängenden Äste zurückschneiden, tragen Sie dazu bei, dass der Baum produktiv bleibt und das neue Wachstum in der Spitze die gesamte Energie des Baumes nutzen kann, anstatt die niedrigen Äste zu beschädigen.

Für das Beschneiden von Ästen benötigte Ausrüstung

Das Beschneiden von tief hängenden Ästen ist mit ein paar einfachen, gängigen Werkzeugen ganz einfach.

  1. Gartenschere
    Verwenden Sie diese für dünne Äste, die nicht dicker als ein Bleistift sind, und für Seitentriebe. Lesen Sie hier, wie Sie die Schere scharf halten können, falls Ihre Schere etwas verrostet oder stumpf ist!
  1. Zusammenklappbare Gartenbaumsäge

Dieses Gartengerät ist für alle Arten von Baumschnitt unerlässlich. Sie kommt mit viel dickeren Ästen zurecht als eine Gartenschere und macht das Beschneiden von Bäumen zum Kinderspiel. Ich verwende eine japanische Klappsäge, die auf der Rückseite schneidet, aber jede klappbare Baumsäge ist geeignet.

Wie man tief hängende Obstbaumzweige beschneidet: Der einfache Weg
Wie man tief hängende Obstbaumzweige beschneidet: Der einfache Weg

Klappbare Astsägen sind leicht und ein großartiges Werkzeug für den schnellen Rückschnitt von Ästen. Sie können zwar jede herkömmliche saubere Handsäge verwenden, aber diese sind leichter zu handhaben und erleichtern die Gartenarbeit.

LESEN  Welches Gemüse wächst ohne Pflege?

Vergewissern Sie sich immer, dass Sie die nötige persönliche Schutzausrüstung wie Handschuhe, Schutzbrille usw. dabei haben, je nachdem, was Sie schneiden wollen. Achten Sie auch darauf, dass Sie den Baumschnitt wiederverwenden oder kompostieren. Getrockneter Obstbaumschnitt eignet sich hervorragend zum Anzünden von Holzscheiten oder offenen Feuern!

Entfernen von unteren Ästen – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung
Sobald Sie die richtige Ausrüstung, wie z. B. eine Baumsäge und Handschuhe, haben, müssen Sie sich überlegen, welche Äste entfernt werden müssen. Es ist immer besser, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen und zu planen, als einfach drauflos zu hacken und ohne Plan zu schneiden.

Alle Äste, die Sie entfernen, müssen entweder direkt auf den Hauptstamm oder auf einen geeigneten Seitentrieb zurückgeschnitten werden. Vermeiden Sie es, zu viel Astmaterial übrig zu lassen, wie z. B. Aststümpfe, die zu einer Gefahr werden können, wenn Sie sich an ihnen verfangen.

Schritt 1: Bestimmen Sie die Äste, die Sie abschneiden wollen, und suchen Sie die Rückschnittstelle.

Wie man tief hängende Obstbaumzweige beschneidet: Der einfache Weg

In der Regel wird dabei bis zum Hauptstamm zurückgeschnitten, um den unteren Ast ganz zu entfernen. Auf dem Bild oben ist der tief hängende Ast leicht zu erkennen, da er am Boden kratzt. Er muss ganz bis zum Hauptstamm zurückgeschnitten werden.

Schritt 2: Beginnen Sie mit dem Schnitt unter den Ästen
Hier machen die meisten Anfänger und sogar professionelle Gärtner einen Fehler beim Schneiden. Bei allen Ästen, die dicker als ein Bleistift sind, sollten Sie die erste Hälfte (50 %) des Schnitts unterhalb des Astes vornehmen.

Wie man tief hängende Obstbaumzweige beschneidet: Der einfache Weg

Dadurch wird der Ast entlastet, so dass der Schnitt nicht reißt und den Baum beschädigt. Ein direkter Schnitt von oben nach unten bedeutet, dass das Gewicht des Astes ihn irgendwann vom Baum wegziehen wird. Wenn Sie zuerst von der Unterseite aus auf halber Höhe schneiden, wird dies verhindert. Das macht den Schnitt einfacher und sauberer.

Schritt 3: Schneiden Sie von oben nach unten und stützen Sie dabei das Gewicht des Astes ab.
Nachdem 50 % des Schnitts an der Unterseite ausgeführt wurden, drehen Sie die Säge um und schneiden von oben nach unten. Achten Sie darauf, dass die Schnitte zu 50 % durch den Zweig gehen. So entsteht ein sauberer Schnitt.

LESEN  Können Stiefmütterchen den Frost überleben?
Wie man tief hängende Obstbaumzweige beschneidet: Der einfache Weg

Nehmen Sie sich Zeit und halten Sie das Gewicht des Astes in der anderen Hand. Wenn sich der Schnitt dem Ende nähert, werden Sie langsamer, damit Sie einen sauberen und keinen gezackten Schnitt machen können.

Schritt 5: Überprüfen Sie den Schnitt, um sicherzustellen, dass er sauber und ordentlich ist.
Ein sauberer Hitzeschnitt sollte gerade vom Hauptstamm entfernt sein und in einem leichten Winkel nach unten verlaufen, damit das Wasser ablaufen kann. Das Bild unten zeigt einen perfekten, sauberen Schnitt zum Entfernen von Ästen.

Wie man tief hängende Obstbaumzweige beschneidet: Der einfache Weg

Schritt 6: Nach unten zeigende Seitentriebe zurückschneiden

Wenn Sie die niedrigen Äste entfernt haben, die am Boden kratzen, können Sie auch die nach unten gerichteten Seitentriebe an anderen Ästen in Ordnung bringen. Schauen Sie sich die anderen Triebe/Seitentriebe der Äste an, die sich direkt über den entfernten Ästen befinden.

Wenn sie nach unten gerichtet sind, besteht die Gefahr, dass sie ein ähnliches Schicksal erleiden, weshalb ich es vorziehe, sie zu entfernen. So kann sich der Obstbaum auf das Wachstum nach außen und nach oben konzentrieren, was einfacher zu handhaben ist. Schneiden Sie diese Zweige mit sauberen Schnitten bis zum nächsten Hauptast zurück.

Wenn Sie damit fertig sind, sollten Ihre untersten Äste so aussehen wie in dem Beispiel des Apfelbaums unten. Sehen Sie, wie ich die längsten Spitzen abgeschnitten habe, damit sie nicht zu lang werden, und dann alle nach unten gerichteten Triebe zurückgeschnitten habe. Dadurch wird die Energie des Obstbaums auf die Fruchtbildung an diesem “kontrollierten” Zweig konzentriert und verhindert, dass der Baum im nächsten Jahr mit Früchten überladen wird. Die beiden Äpfel sind ein guter Anhaltspunkt für das Vorher und Nachher dieser Art von Schnitt.

Wann sollten Bäume beschnitten werden?

Es gibt zwei Hauptregeln für den Baumschnitt, und es hängt davon ab, ob es sich um immergrüne oder laubabwerfende Bäume handelt. Wie bei jeder Gartenarbeit gibt es aber auch hier einige Ausnahmen.

Schneiden Sie immergrüne Bäume im Frühjahr, wenn sie aktiv wachsen. Vermeiden Sie Beschneidungen im Winter, da sie bluten können, was ihre Gesundheit und Erholung beeinträchtigen kann.

Laubbäume sollten immer im Winter beschnitten werden, wenn sie in der Ruhephase sind.

Bei Obstbäumen ändern sich die Regeln leicht, je nachdem, welche Art von Schnitt Sie durchführen oder was das Ergebnis ist.

LESEN  Wie Sie Ihren Garten mulchen: Unkrautbekämpfung und Pflanzennahrung

Wenn Sie im Sommer beschneiden, schneiden Sie, um das Wachstum einzuschränken. Dadurch wird dem betreffenden Zweig Energie entzogen, was ihn einschränkt.

Wenn Sie im Winter beschneiden, fördern Sie das Wachstum im Frühjahr. Dadurch wird die Energie unterhalb des Schnittes konzentriert.

Eine Ausnahme bilden die Prunus- oder Pflaumenarten. Da sie im Winter schnell von der Silberblattkrankheit befallen werden können, ist es am besten, sie im Frühjahr vor der Blüte zu beschneiden.

Was kann ich mit abgeschnittenen Ästen tun?

Abgeschnittene Äste müssen nicht in die Mülltonne wandern. Für jeden Baumschnitt gibt es eine Reihe von Verwertungsmöglichkeiten:

Trocknen Sie das Schnittgut als Anzündholz für Holzfeuer oder offene Kamine.
Wenn Sie im Spätwinter während der Winterruhe schneiden, können Sie 1-jähriges Schnittgut für Pfropfreiser wiederverwenden.
Zerkleinern Sie das Schnittgut und geben Sie es als reiche Kohlenstoffquelle auf den Kompost.
Verwenden Sie Ihr Schnittgut in Insektenhotels

Das Beschneiden tief hängender Äste ist relativ einfach und eine gute Möglichkeit, Ihre Bäume in einem gesunden Zustand zu halten. Der Rückschnitt trägt auch dazu bei, das Wissen über das Wachstum von Pflanzen im Garten zu erweitern und macht uns zu besseren Gärtnern. Bitte haben Sie keine Angst vor dem Beschneiden, sondern nutzen Sie es als eine Methode, um Ihren Garten zu verbessern und Mutter Natur zu helfen.

Verbreite die Liebe