Wie tief sollte Mulch sein?

Wie tief sollte Mulch sein?

Mulch kann viel für Ihren Garten und Ihre Landschaft tun, aber zu viel oder zu wenig davon wird entweder nichts bewirken oder Probleme verursachen. Also, wie tief sollte Mulch sein, um das Beste daraus zu machen?

Im Allgemeinen ist eine Mulchdicke von 5 bis 10 Zentimetern ideal. Die optimale Mulchdicke hängt jedoch weitgehend davon ab, wo Sie Mulch auftragen möchten und welche Art von Mulch Sie verwenden werden.

Was ist die perfekte Mulchdicke?

Wie wir bereits erwähnt haben, sollte Mulch für die meisten Anwendungen 5 bis 10 Zentimeter dick sein. Aber warum diese Tiefe?

Mulch zu dünn aufzutragen, wird Ihrer Landschaft nicht zugutekommen. Es reguliert nicht die Temperatur, unterdrückt Unkraut, reduziert Erosion oder bewahrt Feuchtigkeit (Sie können mehr über die Vorteile von Mulch in unserem Leitfaden lesen: Was ist Mulch?). In den meisten Fällen sollten Sie nicht dünner als 5 Zentimeter gehen.

Andererseits können Probleme für Ihre Landschaft entstehen, wenn Sie eine dicke Schicht Mulch auftragen. Es wird noch schlimmer, wenn Sie Mulchvulkane machen, die Decken aus Mulch sind, die gegen Stängel und Stämme gehäuft sind.

Hier sind einige Probleme, die durch übermäßiges Mulchen entstehen können:

  • Erstickung. Dicke Decken aus Mulch können verhindern, dass Luft in den Boden gelangt. Erstickung kann sogar Pflanzen töten (insbesondere Bäume), wenn Wasser im Mulch eingeschlossen wird und verhindert, dass Luft eindringt.
  • “Wurzeln benötigen Sauerstoff für die Atmung, und wenn sein Niveau im Boden unter 10% fällt, nimmt das Wurzelwachstum bei den meisten Bäumen ab”, sagen sie. Sie erwähnen auch, dass Bäume dazu neigen könnten, im Mulch Wurzeln zu schlagen, was ihnen schaden kann, wenn der Mulch austrocknet.

Pilzkrankheiten und Schädlinge. Sehr feuchter Mulch kann ein Brutplatz für Pilze, Insekten und andere Schädlinge sein, die in Ihrer Landschaft Schaden anrichten können. Es ist noch schlimmer, wenn der Mulch den Stängel Ihrer Pflanze oder den Stamm Ihres Baumes berührt.
Eine dicke Mulchdecke kann auch Feuer fangen, insbesondere bei heißem Wetter oder wenn Sie in einem brandgefährdeten Gebiet leben. Es gibt zwei Gründe dafür:

  • Zersetzung. Wärme entsteht, wenn organische Materialien abgebaut werden, was organische Mulchen im Laufe der Zeit tun werden. Mulch, der tiefer als 15 cm ist, hat eine höhere Chance auf spontane Selbstentzündung aufgrund der Zersetzung. Diese Hitze kann auch Pflanzen töten.
  • Entflammbares Material. Ein Haufen Mulch – besonders trockener Mulch – kann ein Haufen entflammbarer Materialien sein. Wenn ein brennendes Streichholz oder eine Zigarettenkippe hineingeworfen wird, kann es Feuer fangen. Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Mulch feucht halten und eine feuerbeständige Landschaftsgestaltung schaffen.
LESEN  Kann man Haare kompostieren?

Faktoren, die die Mulchtiefe bestimmen


Aber während 5 bis 10 Zentimeter Mulch eine vollkommen akzeptable allgemeine Tiefe sind, können mehrere Faktoren die optimale Mulchtiefe beeinflussen. Diese Faktoren umfassen:

  • Art des Mulchs
  • Bodenbedingungen
  • Bereich der Landschaft
  • Häufigkeit des Mulchens

Art des Mulchs


Die Menge an Mulch, die Sie Ihrer Landschaft hinzufügen sollten, hängt davon ab, welche Art von Mulch Sie verwenden werden.

Feine Mulchen wie geschredderte Rindenmulch, Kiefernnadeln und Grasschnitt sollten in einer dünnen Schicht aufgetragen werden. Feinere Mulchen neigen dazu, sich zu verfilzen, wenn sie nass werden, was es schwerer macht, dass Wasser und Luft in den Boden eindringen. Legen Sie feine Mulchen mit einer Tiefe von 2 bis 5 cm auf, jedoch nicht dicker als 8 cm.

Profi-Tipp: Brechen Sie feinen Mulch von Zeit zu Zeit mit einem Rechen auf, um Verklumpungen und Verfilzungen zu verhindern.

Grobe Mulchen, wie Holzschnitzel, können etwas dicker verteilt werden. Sie bieten eine bessere Luftzirkulation. Tragen Sie groben Mulch nicht tiefer als 10 cm auf.

Bodenbedingungen


Die Art des Bodens, den Sie haben, wird auch beeinflussen, wie tief Ihr Mulch sein sollte. Sie sollten hauptsächlich darauf achten, wie gut Ihr Boden entwässert.

Sie können Mulch tiefer auftragen, wenn Ihr Boden gut entwässert ist, um die Feuchtigkeitsretention zu unterstützen. Zum Beispiel sagt die Iowa State University Extension and Outreach, dass Sie eine 8- bis 10-cm-Schicht Holzschnitzel oder geschredderten Rindenmulch auftragen können, wenn Ihr Boden gut entwässert ist.

Streben Sie nach einer dünneren Schicht Mulch, wenn Sie schwere Böden mit viel Lehm haben. Diese Böden halten Wasser sehr gut; manche Standorte mit dieser Art von Boden benötigen möglicherweise nicht einmal Mulch, um Wasser zurückzuhalten. In dieser Situation empfiehlt die Erweiterung nur eine Schicht Mulch von 5 bis 8 cm.

LESEN  Kann ich mit kochendem Wasser Unkraut vernichten?
Wie tief sollte Mulch sein?

Häufigkeit des Mulchens

Die Tiefe des Mulchs, den Sie auslegen, hängt auch davon ab, wie oft Sie planen, Ihren Mulch aufzufüllen:

Jährlich oder zweimal im Jahr. Legen Sie eine dünnere Schicht Mulch basierend auf den anderen Faktoren aus. Falls erforderlich, füllen Sie im Frühling oder Herbst auf, indem Sie neuen Mulch hinzufügen, bis Sie den alten Mulch nicht mehr sehen können.
Alle zwei oder drei Jahre. Tragen Sie eine dickere Schicht Mulch basierend auf den oben genannten Faktoren auf. Eine dickere Decke aus Mulch wird länger dauern, um zu verrotten.
Wie man berechnet, wie viel Mulch man kaufen muss
Jetzt, da Sie wissen, wie tief Sie mulchen sollten, möchten Sie vielleicht wissen, wie viel Mulch Sie kaufen müssen.

Mulch wird oft nach dem Sack und nach dem Kubikyard verkauft, wobei ein Sack etwa 60 Liter Mulch enthält. Sie benötigen 38 Säcke, um 1 Kubikmeter Mulch zu erhalten.

Jedoch wird ein Kubikmeter Mulch je nach gewünschter Mulchtiefe unterschiedliche Flächengrößen abdecken. Ein Kubikmeter Mulch bedeckt 30 Quadratmeter bei einer Tiefe von 2,5 cm.

Hier sind zwei Formeln, die Sie verwenden können, um herauszufinden, wie viel Mulch Sie kaufen müssen:

Rechteckige Flächen: Länge x Breite x gewünschte Tiefe (in Zentimetern) / 30 = Kubikmeter benötigt

Kreisflächen: π (3,14) x Radius (in Metern) im Quadrat x gewünschte Tiefe (in Zentimetern) / 30 = Kubikmeter benötigt. Der Radius im Quadrat bedeutet, den Radius mit sich selbst zu multiplizieren.

Hinweis: Sie können die Flächenformel jeder Form verwenden, mit der gewünschten Tiefe multiplizieren und dann diese Zahl durch 30 teilen, um herauszufinden, wie viele Kubikmeter Mulch Sie benötigen.

Sie können die Fläche, die Sie mulchen möchten, in kleinere Formen unterteilen, wenn es sich um eine unregelmäßig geformte Fläche handelt.

Hier ist ein Beispiel, um dies besser zu veranschaulichen:

Wenn Sie beispielsweise eine Fläche von 3 mal 3 Metern mulchen, die 5 Zentimeter tief ist, benötigen Sie ungefähr 1 Kubikmeter Mulch:

3 x 3 x 5 = 45/30 = 1,5 Kubikmeter

Wie viel kostet Mulch? Im Durchschnitt kostet Mulch etwa 85 € pro Kubikmeter. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserem Preisführer zum durchschnittlichen Mulchpreis.

FAQs zur Mulchtiefe


Wie weit von der Pflanze entfernt sollte ich Mulch auftragen?
Sie sollten Mulch mindestens 7 bis 10 Zentimeter von den Stielen der meisten Pflanzen entfernt auftragen, um Erstickung und überschüssige Feuchtigkeitsretention zu vermeiden. Sie können bis zu 2,5 Zentimeter von der Basis Ihrer Gemüsepflanzen entfernt gehen.

LESEN  Warum sind Maden in meinem Kompostbehälter

Für Bäume sagt die Iowa State University Extension and Outreach, dass Sie idealerweise Mulch mindestens 15 Zentimeter von der Baumstamm entfernt auftragen möchten. Dann mulchen Sie bis zur Tropflinie. Die Tropflinie ist der äußerste Punkt des Blätterdachs, an dem das Wasser abtropft, wenn es regnet.

Wie verteile ich Mulch?


Hier ist eine kurze und einfache Anleitung, wie Sie Mulch verteilen können:

  • Reinigen Sie den Bereich.
  • Entfernen Sie Unkraut.
  • Verteilen Sie Mulch.
  • Wässern Sie den Mulch gründlich (wenn organisch).
  • Sie können eine ausführlichere Anleitung in unserem Artikel über das Mulchen lesen.

Sollte ich alten Mulch entfernen, bevor ich neuen Mulch hinzufüge?


Sie müssen alten Mulch nicht entfernen, bevor Sie neuen Mulch hinzufügen, es sei denn, der alte Mulch ist zu dick. Sie sollten ihn jedoch auflockern, um die Verdichtung des Mulchs zu verhindern.

Benötigen Sie einen Profi, um Ihre Landschaft zu mulchen?


Sind Sie immer noch unsicher, wie viel Mulch Sie Ihrem Rasen und Garten hinzufügen sollten? Wenn Sie Mathematik hassen und sich keine Sorgen machen möchten, die richtige Mulchtiefe selbst zu berechnen, engagieren Sie jemanden, der sich mit Mulch auskennt.

Lawn Love kann Sie mit einem örtlichen Fachmann für Rasenpflege verbinden, der Ihren Garten mulchen und noch viel mehr mit nur wenigen Klicks erledigen kann. Ein Angebot zu erhalten ist einfach und kostenlos.

Verbreite die Liebe

Comments

No comments yet. Why don’t you start the discussion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert