Rote Bete anbauen: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Rote Bete anbauen: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die Rote Bete ist ein Wurzelgemüse, das leicht anzubauen ist und in verschiedenen Umgebungen angebaut werden kann, z. B. in Töpfen und Gartenbeeten. Sie ist eine großartige Quelle für Vitamine und Mineralien und kann in einer Vielzahl von Gerichten, von Salaten bis zu Suppen, verwendet werden.

Rote Bete anbauen: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Ob Sie nun ein erfahrener Gärtner oder ein Anfänger sind, der Anbau von Roter Bete ist einfach und lohnend. Mit der richtigen Vorbereitung und Pflege können Sie eine reiche Ernte an köstlichen, nahrhaften Rote Bete genießen. In diesem Artikel geben wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Anbau von Roter Bete, von der Vorbereitung des Bodens bis zur Ernte der Ernte. Außerdem verraten wir Ihnen einige Tipps und Tricks, mit denen Sie die besten Ergebnisse erzielen können.

Die Wahl der richtigen Rote-Bete-Sorte

Die Wahl der richtigen Rote-Bete-Sorte ist für ein erfolgreiches Wachstum von entscheidender Bedeutung. Hier sind einige Faktoren, die Sie beachten sollten:

  • Form und Größe: Rote Bete gibt es in verschiedenen Formen und Größen. Wählen Sie eine Sorte, die Ihren Vorlieben und dem Verwendungszweck entspricht. So sind runde Sorten ideal zum Einlegen, während sich zylindrische Sorten gut zum Braten eignen.
  • Farbe: Rote Bete gibt es in verschiedenen Farben, darunter rot, gelb und weiß. Rote Sorten sind am weitesten verbreitet und haben einen süßen, erdigen Geschmack. Gelbe und weiße Sorten sind milder und haben einen süßeren Geschmack.
  • Anbausaison: Einige Rote-Bete-Sorten eignen sich besser für bestimmte Anbausaisonen. Wählen Sie eine Sorte, die für Ihre Region und die Jahreszeit, in der Sie sie anbauen wollen, geeignet ist.
LESEN  Wie man Kartoffeln lagert

Hier sind einige beliebte Rote-Bete-Sorten:

SorteFormFarbeWachstumssaison
BoltardyRundTiefrotFrühling, Sommer, Herbst
ChioggiaRundRot und weiß gestreiftFrühling, Sommer, Herbst
Burpee’s GoldenRundGoldgelbFrühling, Sommer, Herbst
CylindraZylindrischDunkelrotFrühling, Sommer

Anpflanzen von Rote-Bete-Samen

Rote Bete lässt sich leicht aus Samen anbauen, was auch der Grund dafür ist, dass die meisten Menschen sie anbauen und es keine Stecklinge im Handel gibt.

Aussaat von Samen im Haus

Wenn Sie einen Vorsprung bei der Rote-Bete-Ernte haben wollen, können Sie die Samen im Haus aussäen, bevor Sie sie in den Garten pflanzen.

  1. Füllen Sie ein Modulfach mit Kompost und wässern Sie es gut.
  2. Säen Sie einen Samen pro Modul, etwa 1-2 cm tief.
  3. Stellen Sie die Schale an einen warmen, hellen Ort wie eine Fensterbank oder ein Gewächshaus.
  4. Wenn die Sämlinge zwei echte Blätter gebildet haben, dünnen Sie sie aus und pflanzen sie in einzelne Töpfe um.
  5. Ziehen Sie die Sämlinge im Haus weiter auf, bis sie groß genug sind, um sie in den Garten zu pflanzen.

Direktaussaat im Garten

Rote Bete kann auch direkt in den Garten gesät werden, sobald sich der Boden im späten Frühjahr erwärmt hat.

  1. Bereiten Sie den Boden vor, indem Sie jegliches Unkraut entfernen.
  2. Säen Sie den Boden etwa 1 cm tief und im Abstand von 30 cm aus.
  3. Säen Sie die Rote-Bete-Samen dünn und mit einem Abstand von etwa 5 cm entlang der Bohrlöcher aus.
  4. Bedecken Sie die Samen mit Erde und wässern Sie sie vorsichtig.
  5. Dünnen Sie die Setzlinge aus, wenn sie groß genug sind, um sie zu bearbeiten, und lassen Sie die stärksten Pflanzen in einem Abstand von etwa 10 cm stehen.
LESEN  Was ist der Unterschied zwischen Kurkuma und Curcumin?
Rote Bete anbauen: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Pflege von Rote-Bete-Pflanzen

Bewässerung
Junge Rote Bete-Pflanzen benötigen zum Gedeihen gleichmäßige Feuchtigkeit. Gießen Sie sie regelmäßig, vor allem während Trockenperioden, um den Boden zu befeuchten. Sobald sich die Pflanzen etabliert haben, sind sie ziemlich trockenheitsresistent. Überwässern Sie sie nicht; halten Sie den Boden feucht, aber nicht durchnässt.

Düngen
Rote Bete ist nicht allzu wählerisch und braucht keine regelmäßige Düngung, wenn der Boden in gutem Zustand ist. Vor dem Pflanzen bringe ich einen Kompostmulch auf; ansonsten lasse ich sie in Ruhe!

Unkraut jäten
Halten Sie Ihr Rote-Bete-Beet frei von Unkraut, um Konkurrenz um Nährstoffe und Feuchtigkeit zu vermeiden. Entfernen Sie regelmäßig das aufkommende Unkraut und achten Sie dabei darauf, die Rote Bete nicht zu stören. Auch Mulchen kann helfen, Unkraut zu unterdrücken und Feuchtigkeit zu bewahren. Sie wollen Ihre Rote Bete wie Zwiebeln anbauen, also völlig unkrautfrei!

Ernte und Lagerung von Roter Bete

Wann wird geerntet?
Je nach Sorte und Anbaubedingungen sind die Rüben in der Regel 50-70 Tage nach der Aussaat erntereif. Ob Ihre Rüben erntereif sind, können Sie am besten feststellen, indem Sie etwas Mulch oder Erde um die Rübenkrone herum entfernen und die Größe der Wurzel überprüfen. Die Rüben sollten einen Durchmesser von etwa 1 bis 3 Zoll haben, wenn sie erntereif sind.

Rote Bete anbauen: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wie man erntet

Bei der Ernte von Rüben ist es wichtig, behutsam vorzugehen, damit die Wurzeln nicht beschädigt werden. Gehen Sie wie folgt vor:

  • Lockern Sie die Erde rund um die Rübe mit einer Gartengabel oder einer Kelle.
  • Greifen Sie die Rübe an den Blättern und ziehen Sie sie vorsichtig aus der Erde.
  • Wenn die Rübe hartnäckig ist, lösen Sie sie mit einer Drehbewegung aus dem Boden.
  • Schneiden Sie die Blätter und Stiele ab, so dass etwa ein Zentimeter Stiel an der Rübe verbleibt. Die Blätter können auch als Salatblatt verzehrt werden!