Mushroomenkompost 2023 | Vorteile, Nachteile & Optionen

Mushroomenkompost 2023 | Vorteile, Nachteile & Optionen

Wenn Sie einen Garten voller Pflanzen haben, die gedeihen sollen, könnte die Verwendung von Pilzkompost das Richtige für Sie sein. Möglicherweise haben Sie noch nie davon gehört, aber es handelt sich um ein hilfreiches, unverzichtbares Werkzeug für viele Menschen, die ihren Boden zu einem geeigneten Zuhause für viele Pflanzen machen möchten. Pilzkompost!

Dieser Kompost ist ein hochwertiger organischer Dünger, der im Laufe der Jahre an Popularität gewonnen hat und viele Fans hat, insbesondere von Menschen, die ihre Hausabfälle verwerten möchten.

In der Regel stellen Pilzproduktionsunternehmen den Kompost aus organischen Materialien her, darunter Heu, Gras, Maiskolben, Schalen und Pferde-, Schweine- oder Hühnermist. Die Zusammensetzung des Pilzkomposts kann sich gelegentlich ändern, abhängig von der Art des Pilzanbaus, und kann daher zwischen den Herstellern leicht variieren.

Der Kompost kann auch andere Elemente wie Gips, Kalk, Sojabohnen und verschiedene andere organische Bestandteile enthalten. Der Kompost wird zunächst dampfsterilisiert, um gefährliche Chemikalien und Unkrautsamen zu entfernen. Anschließend werden die Pilzsporen hinzugefügt, und die Oberseite des Stapels wird mit einer Mischung aus Torfmoos und Kalk bestreut, um das Wachstum der Pilze zu fördern.

Die drei bis vier Wochen, die der Pilzkompostierung benötigt, werden von Pilzbauern sorgfältig überwacht, um die richtigen Bedingungen aufrechtzuerhalten. Der verbleibende Kompost wird nach Abschluss des Prozesses entsorgt und als Dünger vermarktet.

In der Regel wird Pilzkompost in Säcken mit den Aufschriften SMC oder SMS vermarktet, was für “ausgegebener Pilzkompost” oder “ausgegebener Pilzsubstrat” steht. Sie können ihn in verschiedenen Gartencentern oder Landschaftsbauunternehmen kaufen. Je nach Bedarf für den Garten kann Pilzkompost auch nach Volumen gekauft werden.

Der aus Pilzen hergestellte Kompost hat mehrere Anwendungen. Er kann dem Boden für Felder, Gärten und Topfpflanzen zugesetzt werden. Dieses Produkt muss jedoch aufgrund seines hohen Gehalts an löslichen Salzen vorsichtig verwendet werden. Diese Salzkonzentrationen können junge Sämlinge schädigen, keimende Samen zerstören und salzempfindliche Pflanzen wie Azaleen und Hortensien beeinträchtigen.

LESEN  Hinzufügen von Bokashi zum Kompostbehälter

Ein aus Pilzen hergestellter Kompost ist eine fantastische Ergänzung zu Ihren Gartenbemühungen. Er ist ein hervorragender Bodenverbesserer, hält den Boden feucht und hilft bei der Zersetzung von schwerem Ton.

Wofür ist Pilzkompost gut?

Für sich allein genommen ist Pilzkompost kein sehr guter Ersatz für Boden. Ja, er ist effektiv bei der Pilzzucht, aber weniger effektiv beim Anbau anderer Pflanzen.

Obwohl er begrenzte Fähigkeiten als Dünger hat, existiert er. Er ist ein Langzeitdünger mit einem Verhältnis von 2-1-1. Er enthält weniger Schwermetalle als die meisten anderen Düngeroptionen, kann jedoch mehr lösliche Salze enthalten. Der pH-Wert von Pilzkompost wird als neutral angesehen, was für das Wachstum von allem Guten ist.

Wenn er mit Erde vermischt wird, ist Pilzkompost eine weit verbreitete Quelle für organisches Material, das Wasser hält und den Boden allmählich verbessert, der Tonböden ähnelt. Er sollte jedoch nicht anstelle von normalem Kompost verwendet werden. Tatsächlich kann er zu viel Feuchtigkeit im Boden speichern, was zu Staunässe und anderen Problemen für Pflanzen führen kann.

In frischem Zustand kann er als nützlicher Mulch dienen, da Unkrautsamen dort eine schwierigere Zeit haben zu keimen. Er sollte jedoch in den Boden eingearbeitet werden, da er sich vollständiger zersetzt. Wenn Sie einen nicht umgegrabenen Garten anlegen, können Sie zusätzliche Bodenschichten auf die Mulchschichten auftragen.

Er ist auch eine großartige Ergänzung für Rasenflächen als sanfte Oberflächenschicht. Er wird sich allmählich in den Boden integrieren und ihn verbessern sowie dem Gras einen kleinen Schub geben. Sein geringes Gewicht belastet Ihren Rasen nicht zu sehr und fördert nicht das Wachstum von Unkraut.

LESEN  Wie oft müssen Sie den Kompost wenden?

Die meisten Unternehmen desinfizieren den gebrauchten Pilzkompost vor dem Verkauf, damit er keine Bakterien enthält. Die meisten Menschen möchten die nützlichen Mikroorganismen im Boden haben, um ihre Pflanzen vor Schädlingen und Krankheiten zu schützen.

Diese Bakterien können durch Zugabe von Komposttee oder normalem Kompost zu Ihrem Pilzkompost wiederbelebt werden. Die Substanz wird dann “lebendig” sein, und Mikroorganismen werden auch bei ihrer Zersetzung helfen.

In einem Wurmfarmkomposter kann Ihr Pilzkompost als Wurmbett verwendet werden, um nährstoffreichen Dünger zu produzieren, der von nützlichen Bakterien wimmelt. Ihre Bodenbedingungen werden sich sofort verbessern. Daher ist es lohnenswert.

Vor- und Nachteile

Die Verwendung von Pilzkompost in Ihrem Garten hat Vor- und Nachteile; am Ende überwiegen jedoch die Vorteile definitiv die Nachteile.

Erstens verbessert Pilzkompost die Wasserrückhaltung im Boden, wie bereits erwähnt. Seine Fähigkeit, Wasser länger als die meisten anderen Komposte zu halten, bedeutet, dass Sie Ihre Pflanzen nicht so oft gießen müssen, und sie bleiben gesund und stark und wachsen weiter. Einige Studien haben gezeigt, dass Sie Ihre Pflanzen aufgrund der Verwendung von Pilzkompost nur halb so oft gießen müssen.

Es ist auch eine umweltfreundliche Lösung für Ihren Garten. Pilzkompost ist ein Produkt der Pilzzuchtindustrie und erfordert keine zusätzlichen Schritte, um angebaut zu werden. Das bedeutet, dass es umweltfreundlich ist und im Wesentlichen etwas bereits Entwickeltes wiederverwendet.

Pilzkompost ist reich an Kalzium und verbessert auch die Bodenstruktur. Das bedeutet, dass er sich hervorragend zur Verbesserung der Bodenentwässerung eignet und dazu beiträgt, dichte Tone und Böden im Laufe der Zeit abzubauen.

Jetzt kann Pilzkompost zu Staunässe führen, da er Wasser gut zurückhalten kann. Er kann zu viel Wasser speichern und Pflanzen schädigen oder sogar töten, wenn zu viel verwendet wird. Er kann auch zu Fäulnis oder Infektionen bei den Pflanzen führen.

LESEN  Kann man Hundekot kompostieren? Hier ist, was Sie wissen müssen

Er ist auch reich an Salz, und einige Pflanzen sind empfindlich gegenüber Salz, was sie schädigen oder töten kann. Eine durchschnittliche Packung Pilzkompost kostet etwa fünfzig Euro, vielleicht ein wenig mehr. Jede Packung enthält alles, was Sie benötigen, um Pilzkompost sofort in Ihrem Garten zu verwenden. Sie werden dann kurz nach dem Beginn der Anwendung, normalerweise einige Wochen später, Ergebnisse sehen.

Verbreite die Liebe