Brauchen Kräuter zum Wachsen helle Sonne?

Brauchen Kräuter zum Wachsen helle Sonne?

Wenn Sie noch kein Gärtner sind, wäre ein Kräutergarten eine gute Möglichkeit, Ihre Gartenarbeit zu beginnen. Ein Kräutergarten braucht nicht viel Aufwand oder Platz.

Brauchen Kräuter zum Wachsen helle Sonne?

Sie können Ihren eigenen Kräutergarten in Ihrem Garten anlegen und mit den Kräutern alle Arten von Speisen und Getränken verfeinern. Ganz zu schweigen von den erstaunlichen Anblicken und Düften, die Sie in Ihrem Kräutergarten genießen können.

Die meisten Kräuter brauchen mindestens sechs Stunden helles Sonnenlicht pro Tag, um richtig zu wachsen. Andernfalls werden sie schlaff oder spindeldürr, und Sie lassen sie mit langen Stängeln und wenigen Blättern zurück. Einige Kräuter gedeihen jedoch auch in partiellem oder gedämpftem Sonnenlicht gut.

Der Anbau von Kräutern kann eine schöne Erfahrung sein. Sie sind leicht zu pflegen und erfordern nicht viel Know-how. Ein Kräutergarten ist nicht nur eine Bereicherung für Ihre Mahlzeiten, sondern auch eine Bereicherung für Ihren Garten. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die Sie tun können, damit Ihr Kräutergarten gut gedeiht.

Lesen Sie weiter, um alle Ihre Fragen zum Anbau von Kräutern beantwortet zu bekommen.

Was sollte ich beim Anlegen eines Kräutergartens beachten?

Es ist wichtig, daran zu denken, dass die meisten Kräuter im Mittelmeerraum heimisch sind. Wenn man ihnen also ähnliche Bedingungen wie in dieser Region bietet, können sie gut gedeihen. Hier sind einige Faktoren, die man beim Anlegen eines Kräutergartens berücksichtigen muss:

Standort und Sonnenlicht
Der Standort spielt sowohl bei Kräutern, die im Freien wachsen, als auch bei solchen, die im Haus wachsen, eine wichtige Rolle. Außerdem sollte auch der Abstand zwischen den Pflanzen berücksichtigt werden. Während Kräuter wie Koriander, Schnittlauch und Petersilie etwa einen Meter Platz benötigen, können Rosmarin, Salbei und Minze bis zu drei Meter Platz benötigen.

Anhand der Saatgutpackung können Sie sich leicht über die Anforderungen der einzelnen Kräuter informieren. Außerdem ist es wichtig, einen Standort zu wählen, der den Kräutern viel Sonne bietet. Die meisten Kräuter brauchen 6 bis 8 Stunden Sonnenlicht pro Tag.

Boden
Ein Standort mit gut durchlässigem Lehmboden hilft Ihren Kräutern, gut zu wachsen. Sie können auch einen Bodentest in verschiedenen Gartenbereichen durchführen, um eine bessere Vorstellung zu bekommen. Kräuter gedeihen normalerweise in leicht saurem bis neutralem Boden (pH-Wert zwischen 6,0 und 7,0). Wenn die Bodenqualität nicht zufriedenstellend ist, können Sie auch ein Hochbeet in Erwägung ziehen.

LESEN  Wie schneidet man Oregano, damit er weiter wächst?

Düngen
Wenn Sie einen Kräutergarten im Freien anlegen, brauchen Sie vielleicht nicht viel Dünger. Kräuter wie Salbei, Rosmarin, Oregano und Thymian brauchen so gut wie keinen Dünger. Sie können ihnen einige organische Nährstoffe zuführen, damit sie besser wachsen. Sie können auch organischen Langzeitdünger oder Flüssigdünger in mäßigen Anteilen verwenden.

Gärten in Innenräumen oder Kräuter in Behältern erfordern jedoch eine besondere Pflege. Das liegt daran, dass sie während ihres Wachstums ständig Nährstoffe verbrauchen. Außerdem trocknen Topfpflanzen schnell aus, so dass Sie sie häufiger gießen müssen.

Bewässerung
Kräuter brauchen normalerweise viel Wasser. Daher müssen Sie darauf achten, dass Sie sie täglich gießen. Thymian und Salbei können zwar etwas austrocknen, aber die meisten Kräuter sollten in mäßig feuchter bis halbtrockener Erde stehen. Das heißt aber nicht, dass man sie überschwemmen sollte, denn das könnte zu Wurzelfäule führen. Außerdem sind einige Kräuter eher trockenheitstolerant und bevorzugen einen leicht feuchten Boden.

Ernten
Anfänger haben in der Regel Angst davor, Kräuter zu ernten. Häufiges Ernten hilft ihnen jedoch, zu wachsen und mehr Laub zu produzieren. Sie brauchen nur etwa 1/3 der Zweige abzuschneiden, wenn die Pflanze mindestens 6 bis 8 cm hoch ist.

Sollte ich Kräuter drinnen oder draußen anbauen?


Kräuter können sowohl drinnen als auch draußen angebaut werden, je nachdem, was Sie zur Verfügung haben. Wie bereits erwähnt, müssen Sie ihnen mediterrane Bedingungen bieten, damit sie gut gedeihen. Wenn Sie Ihren Kräutern diese Bedingungen an dem von Ihnen gewählten Standort bieten können, brauchen Sie sich also keine Sorgen zu machen.

Man kann auch beides kombinieren, indem man sie in Kübeln anbaut. Die Kräuter können während der Wachstumsperiode im Freien stehen, und wenn es kalt wird, kann man sie ins Haus holen.

Wie kann man Kräuter mit indirekter Beleuchtung anbauen?

Brauchen Kräuter zum Wachsen helle Sonne?

Sie können Ihre Kräuter drinnen anbauen, wenn Sie keinen geeigneten Standort im Freien haben, der ausreichend Sonnenlicht erhält. Zitronenmelisse und Estragon sind einige der Kräuter, die bei indirekter Beleuchtung gut gedeihen. Sie können sie auf der Fensterbank anbauen und die Töpfe häufig umdrehen, damit jede Seite ausreichend Licht für ein gleichmäßiges Wachstum erhält. Fensterbänke, die nach Südwesten ausgerichtet sind, bieten maximales Sonnenlicht.

Sie können die Pflanzen auch in Ihrem Zimmer bei einer Temperatur von etwa 20 Grad Celsius tagsüber und einer Luftfeuchtigkeit von 30 bis 50 Prozent anbauen. Um ihnen ausreichend Licht zu bieten, können Sie Leuchtstoffröhren oder spezielle Wachstumslampen für etwa 14 bis 16 Stunden täglich verwenden.

LESEN  Wie man Kräuter zu Hause anbaut

Welche Kräuter eignen sich am besten für den Anbau in Innenräumen?
Zarte Kräuter, die bleihaltig und schnell wachsend sind, können im Haus angebaut werden. Wenn man sie regelmäßig schneidet, wachsen sie besser und schneller. Schnittlauch, Zitronenmelisse, Minze, Petersilie und Estragon sind einige Kräuter, die sich hervorragend für Ihren Zimmergarten eignen.

Auch Kräuter, die weniger bewässert werden müssen, wie Thymian, Oregano, Salbei, Lorbeer und Rosmarin, können eine gute Wahl sein. Alle diese Kräuter gedeihen jedoch nur, wenn sie alle oben genannten Bedingungen erfüllen.

Welche Pflanzen und Kräuter können zusammen gepflanzt werden?


Sie können viele andere Pflanzen und Kräuter zusammen in Ihrem Garten anpflanzen. Einjährige Kräuter wie Basilikum und Dill lassen sich gut mit Gemüse oder mehrjährigen Kräutern kombinieren.

Wenn Sie mehrjährige Kräuter wie Oregano, Thymian oder Salbei anpflanzen möchten, sollten Sie einen eigenen Kräutergarten anlegen. Einige Kräuter gedeihen gut, wenn sie zusammen mit anderen Kräutern und Pflanzen gepflanzt werden, und fördern so deren allgemeine Gesundheit und Wachstum.

Außerdem sind Bewässerung, Ernte, Beschneidung und die allgemeine Pflege viel einfacher, wenn mehrere Kräuter und Pflanzen zusammen gepflanzt werden.

Welches sind die besten Kräuter für die Anzucht aus Samen?


Die Anpflanzung von Kräutersetzlingen gilt als viel einfacher als die Anzucht aus Samen. Wenn Sie also vorhaben, Kräuter aus Samen anzubauen, sollten Sie einige Dinge beachten. Erstens müssen Sie den richtigen Zeitpunkt für die Aussaat wählen, vor allem, wenn Sie im Freien pflanzen.

Das Wetter und die Temperatur in Ihrem Gebiet spielen eine wichtige Rolle bei der Keimung. Es ist besser, Kräuter im Frühjahr im Freien zu pflanzen, nachdem die Frostgefahr vorüber ist.

Wenn Sie Ihre Samen jedoch in einem Gefäß anbauen, benötigen Sie eine Saatgutmischung, um das Wachstum der winzigen Sämlinge zu fördern. Einige Kräuter, die Sie aus Samen ziehen können, sind Basilikum, Ringelblume, Schnittlauch, Dill, Fenchel, Zitronenmelisse und Oregano.

Wie pflegt man einen Kräutergarten?


Wenn Sie Ihren Kräutergarten einmal erfolgreich angelegt haben, brauchen Sie nur wenig Pflege, damit Ihre Kräuter weiterhin gut gedeihen. Da Kräuter in der Regel ziemlich hart sind, brauchen sie nicht viel Aufwand.

Viele Kräuter produzieren sogar Öle und Chemikalien, die Schädlinge auf natürliche Weise abwehren. Regelmäßiges Gießen, Beschneiden, Düngen, Mulchen (falls erforderlich), Ernten und Reinigen fördern ein besseres Wachstum und sorgen für schmackhafte und aromatische Kräuter.

Wie konserviert man Kräuter?

Brauchen Kräuter zum Wachsen helle Sonne?

Wenn Sie frische Kräuter aufbewahren, können Sie sie das ganze Jahr über verwenden. Sie können sie verwenden, um Ihre täglichen Mahlzeiten zu würzen. Es gibt mehr als eine Möglichkeit, Kräuter zu konservieren. Sie können sie entweder einfrieren oder trocknen.

LESEN  Wie man Basilikum vermehrt

Zum Einfrieren der Kräuter müssen Sie einige Blätter in Gefrierfolie einwickeln. Dann verteilen Sie sie am besten auf einem Tablett und legen sie in den Gefrierschrank. Wenn sie gefroren sind, können Sie sie aufbewahren. Sie können die Kräuter auch in Würfel schneiden und in Eiswürfelbehälter packen, wobei Sie die Zwischenräume mit Wasser füllen. Lösen Sie die gefrorenen Würfel auf und bewahren Sie sie in einem luftdichten Behälter zur späteren Verwendung auf.

Sie können Ihre Kräuter in einem Dörrgerät, in der Mikrowelle oder im Ofen trocknen. Wenn die Temperatur und das Wetter es zulassen, können Sie auch versuchen, die Kräuter an der Luft zu trocknen.

Wenn die Blätter vom Stängel abfallen, sind die Kräuter trocken. Vermeiden Sie jedoch, die Blätter zu zerkleinern, da sie sonst ihr Aroma verlieren. Zerkleinern Sie die Blätter nur, wenn Sie sie verwenden wollen.

Sobald die Kräuter getrocknet sind, können Sie sie in einem luftdichten Behälter aufbewahren und zum Würzen Ihrer Speisen und Getränke verwenden. Getrocknete Kräuter können Sie etwa 2-3 Jahre lang verwenden. Um den besten Geschmack zu erhalten, sollten Sie sie jedoch nach etwa einem Jahr aufbrauchen.

Schlussfolgerung Brauchen Kräuter zum Wachsen helle Sonne?

Ob Sie einen Kräutergarten anlegen möchten, um gesündere und schmackhaftere Mahlzeiten zuzubereiten, oder als Hobby, es kann eine abenteuerliche und aufschlussreiche Reise sein. Egal, ob Sie einen Kräutergarten auf Ihrer Fensterbank oder in Ihrem Garten anlegen, Sie werden wissen, wie sehr wir in unserem täglichen Leben auf Kräuter angewiesen sind.

Ich hoffe, dass damit die meisten Ihrer Fragen zum Anlegen eines Kräutergartens beantwortet sind. Jetzt ist es an Ihnen, Ihren eigenen Garten anzulegen!

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, sollten Sie sich für zukünftige Beiträge anmelden. Sie können das unten tun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert