Bewässerung Ihrer Himbeerpflanze

Wenn Sie eine wurzelnackte Himbeer-Rute gekauft haben, lohnt es sich, die Wurzeln vor dem Pflanzen ein bis zwei Stunden in Wasser einzuweichen, da dies den Wurzeln hilft, sich zu rehydrieren. Wenn Sie eine pflanzfertige Pflanze gekauft haben, gießen Sie sie beim Pflanzen gründlich.

Unabhängig davon, ob Sie eine wurzelnackte Rute oder eine pflanzfertige Pflanze gekauft haben, ist regelmäßiges Gießen entscheidend, damit Ihr Himbeerstrauch gedeiht, da sie am besten in gleichmäßig feuchtem Boden wachsen. Von Frühjahr bis nach der Erntezeit sollten Sie Ihrem Himbeerstrauch zwischen 2-10 cm Wasser pro Woche geben (näher an der 10 cm Marke ist wichtig, wenn die Pflanze Früchte zu tragen beginnt).

In der Praxis genügt es, ein bis zweimal pro Woche gründlich zu gießen, mit täglichen Kontrollen bei besonders heißem Wetter oder wenn der Boden trocken aussieht. Wir empfehlen, Ihre Himbeerpflanze möglichst morgens zu gießen, da die Pflanze so mehr Wasser aufnehmen kann, anstatt dass es von der Sonne verdunstet wird. Vermeiden Sie es, das Laub der Pflanze zu befeuchten, da dies das Risiko von Krankheiten wie Himbeerrost erhöhen kann.

Düngen Ihrer Himbeerpflanze

Im Allgemeinen sind Himbeerpflanzen nährstoffhungrig, sie benötigen jedoch nur einmal jährlich eine Düngung (normalerweise zu Beginn des Frühlings). Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Himbeerpflanzen zu düngen. Wenn Sie bereits recht fruchtbaren Boden haben, reicht es aus, ihn mit zusätzlichem Kompost oder gut verrottetem Mist zu verbessern.

Wenn Ihr Boden jedoch weniger fruchtbar ist, können Sie auf Düngemittel zurückgreifen. Wir empfehlen, etwas Granuliertes mit einem ausgewogenen NPK-Gehalt (Stickstoff, Phosphor und Kalium) wie Growmore – oder eine organische Alternative – zu verwenden, oder etwas, das einen höheren Kaliumgehalt hat, wie Beinwell-Tee, da dies die Fruchtbildung fördert.

LESEN  Umgang mit Hitzestress: Wie man Gemüse bei heißem Wetter schützt

Düngung von Himbeerpflanzen in Töpfen

Wenn Sie eine Himbeerpflanze im Topf anbauen, wie zum Beispiel ‘Yummy’, ist eine regelmäßigere Düngung wichtig, da die Pflanze nur begrenzt Nährstoffe aus dem Boden ziehen kann.

Wir empfehlen, Ihre Pflanze monatlich von Frühjahr bis Frühherbst zu düngen. Verwenden Sie hierfür einen Flüssigdünger mit einem ausgewogenen NPK-Gehalt oder, wie bereits erwähnt, etwas mit einem höheren Kaliumgehalt (wie Tomatendünger).

Mulchen

Das Mulchen Ihrer Himbeerpflanze ist wichtig, um Unkraut zu unterdrücken, Feuchtigkeit zu speichern und den Boden im Laufe der Zeit anzureichern. Wir empfehlen, eine Mulchschicht von etwa 10 cm Dicke aufzutragen, wenn Sie Ihre Himbeer-Rute zum ersten Mal pflanzen.

Bei etablierten Pflanzen sollten Sie Ihre Ruten mulchen, bevor das neue Wachstum beginnt. Dies ist typischerweise am Ende des Winters oder zu Beginn des Frühlings. Verwenden Sie einen organischen Mulch aus Materialien wie Stroh, Kiefernnadeln, Rindenmulch oder Laubkompost.

Top-Tipp: Platzieren Sie den Mulch um die Himbeerstängel herum, aber nicht in direktem Kontakt damit – lassen Sie ein paar Zentimeter Abstand zwischen Ihrem Mulch und den Stängeln. Direkter Kontakt kann tatsächlich das Risiko von Fäulnis oder Krankheiten erhöhen.

Schneiden Ihrer Himbeerpflanze

Regelmäßiges Schneiden ist unerlässlich, um Ihre Himbeerpflanze glücklich und gesund zu halten, aber die Art des Schneidens hängt von der jeweiligen Sorte ab. Es hängt alles davon ab, ob Sie eine sommertragende oder eine herbsttragende Himbeere haben.

Sommertragende Himbeerpflanzen (Floricane)

Floricane tragen Früchte am Wachstum des Vorjahres. Das Schneiden dieser Pflanzen erfolgt im frühen bis mittleren Herbst, etwa im September oder Oktober. Sobald Ihre Pflanze diese köstlichen Himbeeren produziert hat, schneiden Sie die Ruten, die Früchte getragen haben, bis zum Boden zurück.

Es ist leicht, zwischen alten und neuen Stängeln zu unterscheiden, da die alten braun und steif sind. Die neuen Ruten entkommen jedoch nicht ganz dem Schneiden, und Sie sollten sie ausdünnen, bis nur noch etwa fünf bis sieben der stärksten neuen Ruten pro Pflanze übrig bleiben.

LESEN  Trinken Schmetterlinge Blut?

Wenn Sie in Reihen pflanzen, unterstützen Sie die neuen Ruten mit Garten-Draht, der zwischen zwei Pfosten oder T-Rahmen-Spalieren verläuft, einem an jedem Ende der Reihe, und befestigen Sie die Ruten mit Schnur am Draht. Wenn Sie nur ein oder zwei Pflanzen anbauen, können Sie starke Bambusstäbe verwenden.

Herbsttragende Himbeerpflanzen (Primocane)

Primocane tragen Früchte am Wachstum des laufenden Jahres, was das Schneiden sehr einfach macht. Alles, was Sie tun müssen, ist, alle Ruten im Winter bis zum Boden zurückzuschneiden – so einfach ist das.

Schutz Ihrer Himbeerpflanze

Wir sind nicht die Einzigen, die Himbeeren lieben, auch Vögel mögen sie… Um sie davon abzuhalten, Ihre perfekten Früchte zu naschen, können Sie Aluminiumfolienstreifen in der Nähe Ihrer Pflanze aufhängen, da Vögel von der reflektierenden Natur abgeschreckt werden.

Alternativ können Sie ein Netz verwenden, das Sie über eine selbstgebaute Bambusstruktur drapieren können – ähnlich wie bei der Unterstützung von Erbsen- und Bohnenpflanzen. Sie können auch bestehende Gartenstrukturen wie Spaliere oder Pergolen nutzen, um Ihr Netz aufzuhängen.

Top-Tipp: Kaufen Sie ein Netz mit einem Maschendurchmesser von 5 mm oder weniger, da dies das Risiko verringert, dass Vögel (und andere Wildtiere wie Fledermäuse) sich im Netz verfangen.

Richtiges Ernten Ihrer Himbeerpflanze

Zuallererst: Seien Sie vorsichtig. Die meisten Himbeersorten haben Dornen, und wenn Sie nicht vorsichtig sind, können Sie sich beim Pflücken Ihrer Früchte kratzen. Um eine Himbeere zu pflücken, nehmen Sie die Frucht zwischen Daumen und Zeigefinger und ziehen Sie sie sanft ab. Leichtigkeit ist hier wirklich der Schlüssel, da Himbeeren sehr leicht gequetscht werden können.

Sie können erkennen, ob eine Himbeere noch nicht reif ist, wenn sie beim Ziehen etwas mehr Widerstand leistet. Pflücken Sie Ihre Himbeeren am Morgen, bevor es zu warm wird; das Pflücken Ihrer Früchte in der Mittagshitze kann zu weicheren, geschrumpften Früchten führen – das wollen wir nicht!

LESEN  Wann die Bewässerung des Rasens eingestellt werden sollte

Abschließende Gedanken

So, das war’s – hoffentlich haben Sie nach dem Lesen dieses Leitfadens ein besseres Verständnis dafür, wie Sie Ihre Himbeerpflanzen pflegen. Befolgen Sie diese Tipps und Sie haben eine viel bessere Chance, diese wunderbaren kleinen Beeren in Hülle und Fülle zur Erntezeit zu bekommen. Besuchen Sie unsere Ratgeber-Seite für weitere Inspirationen und Top-Anbau-Tipps.

Verbreite die Liebe

Comments

No comments yet. Why don’t you start the discussion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert