4 Möglichkeiten, Rollrasen zu entfernen

Wählen Sie beim Anlegen eines Beetes die Methode, die am besten zu Ihnen passt

Wenn Sie eine Rasenfläche in ein Gartenbeet umwandeln möchten, müssen Sie zunächst das Gras entfernen. Dabei können Sie verschiedene Wege einschlagen: Diejenigen, die schnell zu einem Ergebnis führen, können mit erheblichem Aufwand verbunden sein, während weniger arbeitsintensive Methoden mindestens eine Saison benötigen, um Ergebnisse zu erzielen. Im Folgenden finden Sie vier Techniken, mit denen Sie eine gut etablierte Grasnarbe in ein pflanzfertiges Beet verwandeln können. Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile, aber alle bringen Sie einen Schritt näher an das Beet, von dem Sie geträumt haben.

Graben

Diese Methode liefert schnelle und saubere Ergebnisse und ermöglicht es Ihnen, Ihren Garten sofort zu bepflanzen. Aber die Verwendung einer Schaufel oder Gabel zum Entfernen von Rasen kann zu viel Schweiß und Muskelkater führen. Wenn der Rasen in gutem Zustand ist, können Sie ihn an anderer Stelle in Ihrem Garten verwenden.

Bewässern Sie den Bereich einige Tage im Voraus, um den Boden leichter bearbeiten zu können. Der Boden sollte feucht, aber nicht durchweicht sein. Durchfeuchteter Boden ist nicht nur schwer, sondern auch anfällig für Verdichtung, was zu schlechtem Pflanzenwachstum führt.

Schneiden Sie den Rasen mit einem Kantenschneider oder einer scharfen Schaufel in parallele Streifen von 1 Fuß Breite. Diese Streifen können dann je nach Dichte des Rasens und der Dicke der Stücke in 1- bis 2-Fuß-Längen geschnitten werden. Heben Sie dann ein Ende eines Rasenstücks an und schieben Sie die Schaufel oder Gabel darunter. Schneiden Sie eventuelle tiefe Pfahlwurzeln durch und heben Sie das vorgeschnittene Stück heraus, wobei Sie darauf achten, die faserigen Wurzeln des Grases einzuschließen. Wenn die Unterseite des Rasens viel lockere Erde enthält, kann eine Gabel am besten funktionieren, da diese Erde beim Anheben des Rasens zurück auf die Oberfläche geschüttelt werden kann.

Rollen Sie die Streifen auf, wenn Sie den Querschnittsschritt überspringen, und ziehen Sie den Streifen weiter zurück. Beachten Sie jedoch, dass diese Rollen schwer sein können. Wenn Sie ein großes Beet anlegen, erwägen Sie die Anmietung eines Rasenschneiders. Diese pflugähnlichen Werkzeuge mit Stahlklingen sind effizienter als Schaufeln für große Arbeiten und sind in menschen- und benzinbetriebenen Modellen erhältlich.

Überprüfen Sie den Unterboden Ihres neuen Beetes (und die Unterseite des Rasens, wenn er wiederverwendet wird). Nachdem der Rasen entfernt wurde, suchen und zerstören Sie potenzielle Schädlinge wie die Larven von Mai-/Juni-Käfern. Entfernen Sie alle Steine, verbleibenden Grasbüschel und größeren Wurzeln.

LESEN  So erhalten Sie die beste Drainage für Ihren Kunstrasen

Ein Nachteil beim Entfernen von Rasen ist der signifikante Verlust an organischem Material, das maßgeblich zur Gesundheit der Pflanzen beiträgt. Es muss als Kompost, als alterter Mist oder in anderer Form wiederhergestellt werden. Normalerweise muss auch Oberboden ausgetauscht werden. Ein Teil davon kann aus dem entfernten Rasen geschüttelt werden, aber wahrscheinlich benötigen Sie mehr, besonders wenn Sie das Niveau des Beetes erhöhen müssen.

4 Möglichkeiten, Rollrasen zu entfernen

Pros: Ermöglicht sofortiges Pflanzen; vermeidet den Einsatz von Chemikalien und lauten Elektrowerkzeugen

Nachteile: Ist arbeitsintensiv; setzt den Unterboden durch die Beseitigung der vegetativen Abdeckung Unkrautsamen aus; entfernt organische Materie

Tipp: Schärfen Sie Ihre Werkzeuge, bevor Sie sie verwenden, und minimieren Sie Muskel- und Gelenkbelastungen, indem Sie ergonomisch gestaltete Werkzeuge oder Werkzeuge mit geeigneter Länge und Griff verwenden.

Umgraben

Ein Vorteil des Umgrabens ist, dass die ursprüngliche organische Substanz im Garten erhalten bleibt, da der Rasen umgedreht wird. Sie können organische Substanz hinzufügen, indem Sie Kompost, Mist, Grasschnitt oder Laubmulch auf den Rasen geben, bevor Sie umgraben. Das Aufbrechen des Rasens mit einem Pflug erfordert etwas Muskelkraft, aber die meiste Arbeit wird vom Motor des Pfluges erledigt. Kleine Pflüge können normalerweise zuvor bearbeitete Gärten bewältigen, aber das Aufbrechen gut etablierter Rasen erfordert eine schwerere, rückwärtige Einheit und kann mehr als einen Durchgang erfordern. Nach dem Umgraben des Beetes entfernen Sie den Boden und schütteln Sie ihn von eventuell verbleibenden Grasschollen ab.

Ein umgegrabenes Beet kann sofort bepflanzt werden, aber der Prozess bringt Unkrautsamen an die Oberfläche, die später Probleme verursachen können. Sie können auch unbeabsichtigt einige Unkräuter wie Quecken vermehren, die neue Triebe aus den kleinen Stücken ihres zerkleinerten Rhizoms aussenden können. Das Kanadische Berufkraut tut dasselbe mit seinen abgetrennten Seitenausläufern. Wenn Sie den Boden feucht halten und das Pflanzen um ein paar Wochen verschieben, können Sie diese Unkräuter entfernen, wenn sie auftauchen.

Pros: Behält organische Substanz bei; ist schneller und einfacher als Graben; ermöglicht sofortiges Pflanzen

Nachteile: Schwierig auf felsigen Standorten und in feuchten oder tonigen Böden; bringt Unkrautsamen an die Oberfläche; vermehrt bestimmte Unkräuter

Tipp: Große Pflüge können schwer zu manövrieren sein. Sie müssen wahrscheinlich die Kante Ihres neuen Beetes mit einem Spaten oder einem Kantenschneider ausschneiden, insbesondere wenn die Grenze gebogen ist.

Ersticken Vielleicht der einfachste Weg, Gras zu beseitigen, ist es, es mit Kunststoff, Zeitungspapier oder Karton zu ersticken. Je nach Jahreszeit und verwendetem Material kann dies mehrere Monate dauern. Erfahren Sie mehr: Sehen Sie sich an, wie Sie ein neues Gartenbeet anlegen und Unkraut mit Blattschichtung ersticken.

LESEN  Kirschbäume beschneiden: Anleitung für Anfänger

Ersticken

Sie lichtundurchlässigen Kunststoff über den Rasen. Mit den Kanten sicher verankert, wird die Temperatur unter dem Kunststoff dramatisch steigen. Die hohen Temperaturen und der Lichtmangel werden das Gras schließlich abtöten, obwohl sie auch nützliche Organismen zerstören können. Kunststoff kann aus ästhetischen Gründen abgedeckt werden, ist jedoch nicht biologisch abbaubar und sollte schließlich entfernt werden.

Legen Sie Karton oder Zeitungspapier über das Gras als bessere Alternative. Decken Sie diese biologisch abbaubaren Materialien mit Grasschnitt, Laubmulch, Rindenmulch oder Kompost ab, um die Schichten an Ort und Stelle zu halten, Feuchtigkeit zu speichern und organische Substanz hinzuzufügen. Legen Sie sechs bis acht Blätter Zeitungspapier ab; verwenden Sie Papier mit nur Schwarz-Weiß-Tinte, da Farbtinte Schwermetalle enthalten kann. Zeitungspapier und Karton erhöhen die Temperatur nicht so stark wie Kunststoff, eliminieren jedoch das Licht, was dazu führt, dass Chlorophyll abgebaut wird. Sobald dies geschieht, stoppt die Photosynthese und die erstickten Pflanzen sterben ab.

Sie können sofort pflanzen, wenn Sie Karton oder Zeitungspapier verwenden. Stecken Sie einfach reife Pflanzen in Löcher, die Sie durch das Papier bis zum darunter liegenden Boden gestanzt haben.

Pros: Erfordert nicht die körperliche Anstrengung des Entfernens oder Untergraben von Rasen; belässt die ursprüngliche organische Substanz am Platz; stört nicht die Bodenstruktur

Nachteile: Verzögert das Pflanzen um mehrere Monate; kann nützliche Organismen töten, wenn Kunststoff verwendet wird

Tipp: Legen Sie die Zeitungsschichten im Sommer aus und befeuchten Sie sie, um sie an Ort und Stelle zu halten. Im folgenden Frühling sollte das Gras abgestorben sein, und ein Großteil der von Ihnen hinzugefügten organischen Substanz wird durch Regenwürmer und andere Organismen in den Boden eingearbeitet worden sein.

Herbizide

anwenden Ich bevorzuge die ersten drei Methoden, vielleicht weil ich sofort jeden Schaden sehen kann, den ich verursache (zum Beispiel einen Regenwurm mit einem Spaten durchzuschneiden). Zu oft wurden in unserem Umgang mit der Natur unerwartete Auswirkungen des chemischen Einsatzes erst später entdeckt.

Wählen Sie ein geeignetes Produkt und befolgen Sie sorgfältig die Anweisungen auf dem Etikett, wenn Sie sich entscheiden, Herbizide zum Abtöten Ihres Grases zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Produkt kaufen, das für das Abtöten von Gräsern (nicht eines, das spezifisch für breitblättrige Pflanzen ist) konzipiert ist, und überprüfen Sie das Ablaufdatum.

LESEN  Wie man Tomaten richtig beschneidet

Tragen Sie keine Herbizide auf, wenn Regen erwartet wird, da sie von den Pflanzen abgewaschen werden und in den Boden und nahe gelegene Gewässer gelangen können. Vermeiden Sie auch die Anwendung an windigen Tagen, um ein Abdriften auf benachbarte Pflanzungen zu verhindern. Tragen Sie Schutzausrüstung wie Handschuhe, langärmlige Hemden, lange Hosen und eine Maske, wenn Sie Herbizide auftragen.

Fest etablierter Rasen benötigt möglicherweise mehr als eine Anwendung. Es dauert mehrere Tage, bis Herbizide wirksam aufgenommen werden. Grassamen und Unkrautsamen im Boden werden nicht beeinträchtigt und können später keimen. Diese Option kann vernünftig sein, wenn Sie über die entsprechende Ausrüstung verfügen und Sicherheitsanweisungen sowie Anwendungsempfehlungen sorgfältig befolgen.

Herbizide töten Gras schnell ab, aber oft ist unklar, was sie sonst noch im Boden bewirken. Einige Herbizide wirken auf alle Pflanzen, andere töten nur Gras, also wählen Sie weise.

Vorteile: Ist für erfahrene Gärtner, die Herbizide verwenden, relativ einfach und schnell; erleichtert das Entfernen oder Untergraben von Gras

Nachteile: Kann nahe gelegene Pflanzen verletzen oder töten; kann bei unsachgemäßer Anwendung zu Umweltverschmutzung, persönlichen Verletzungen oder Schäden an nützlichen Organismen führen

Tipp: Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett sorgfältig, einschließlich der Lagerung und Entsorgung des Produkts. Verwenden Sie nur Produkte, die speziell für die Arten von Pflanzen formuliert sind, die Sie abtöten möchten.

Verbreite die Liebe

Comments

No comments yet. Why don’t you start the discussion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert