Wie man Weinreben beschneidet

Warum Weinreben beschneiden? Das Beschneiden Ihrer neuen Weinrebe hilft der Pflanze, all ihre Energie in die Entwicklung gesunder Wurzeln und Triebe zu stecken. Wenn Ihre Pflanze in den nächsten Jahren wächst, möchten Sie sicherstellen, dass sie stark und produktiv bleibt – und auch dort wächst, wo Sie es möchten!

Weinreben können Jahrzehnte oder sogar länger leben, daher ist es wichtig, ihnen einen guten Start zu geben und sie während jeder Lebensphase richtig zu beschneiden. Sobald die Rebe viel Früchte trägt, können Sie diese auch ausdünnen, um die Größe und Qualität der Trauben zu verbessern.

Wann Weinreben beschneiden?

Der Großteil des Beschneidens muss durchgeführt werden, wenn die Weinrebe ruht (nicht wächst), von Spätherbst bis Frühling. Ihre Weinrebe sollte ab November bereit zum Beschneiden sein, aber bevor Sie mit den Scheren hineingehen, stellen Sie sicher, dass alle Blätter gefallen sind und seit einem Monat keine neuen Knospen mehr entwickelt wurden – dies sind die Anzeichen, dass Ihre Rebe jetzt ruht.

Etablierte Weinreben können im Sommer auch beschnitten werden, wenn es viel überschüssiges Blatt- und Stammwachstum gibt – dies wird helfen, den Luftstrom um die Pflanze zu erhöhen und Schimmel und Mehltau vorzubeugen. Gleichzeitig können Sie auch die Früchte ausdünnen.

Was Sie brauchen

  • Gartenschere / Baumschere
  • Astschere (für reife oder schwer erreichbare Reben)
  • Pflanzenbinder / Schnur

Stellen Sie sicher, dass Ihre Werkzeuge sauber und desinfiziert sind, bevor Sie beginnen.

Winterbeschneidung Hier ist, was Sie in der Haupt-Beschneidungssitzung des Jahres tun müssen: Die Methode ist für jedes Jahr des Lebens Ihrer Weinrebe etwas anders.

LESEN  Können Schnecken Schmerzen empfinden?

Wenn Sie Ihre Weinrebe pflanzen

Ihr Ziel mit einer neuen Weinrebe ist es, sie zur Entwicklung gesunder Wurzeln und Stängel zu ermutigen. Sie müssen die Anzahl der Knospen reduzieren, damit die verbleibenden gesünder und stärker werden können. Schneiden Sie dazu den Hauptstamm um bis zu zwei Drittel und die Seitentriebe bis auf einen Knospen ab. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn es wie ein unbeeindruckender Stock aussieht – er wird im Frühling schnell wachsen! Wenn Sie Ihre Weinrebe von Roots kaufen, übernehmen unsere Züchter diese Aufgabe für Sie, bevor sie die Pflanze versenden, sodass Sie diesen Teil überspringen können.

Jahr eins In diesem Winter sollten Sie den Hauptstamm Ihrer Weinrebe um etwa ein Drittel seiner Länge zurückschneiden und die Seitentriebe auf die Höhe des ersten austreibenden Knospen zurückschneiden. Im Mai schneiden Sie die Seitenzweige auf die Länge von fünf Blättern zurück, und wenn kleine Triebe davon abgehen, schneiden Sie sie auf ein Blatt zurück. Binden Sie Ihre Stängel jetzt mit Schnur oder Pflanzenbindern an die Unterstützungsstruktur, um die Rebe zu ermutigen, in die richtige Richtung weiter zu wachsen.

Jahr zwei Ihr Ziel für dieses Jahr ist es, einen starken Hauptstamm zu bilden, von dem sechs bis zwölf Stängel abgehen. Ihre Rebe wird beginnen, die Drähte oder das Gitter zu bedecken, auf dem sie wächst, daher müssen Sie beim Entfernen zusätzlicher Stängel sie in die gewünschte Wachstumsrichtung formen und alle Stängel binden, die sich von der Unterstützung entfernen. Wenn bereits Trauben wachsen, sollten diese entfernt werden, da sie Energie vom Wurzelsystem ablenken und Ihre Pflanze langfristig schwächen würden.

Jahr drei und danach Dies ist das Jahr, in dem alles zusammenkommt! Ihre Rebe sollte jetzt in der Form und Richtung wachsen, die Sie möchten, und Sie werden wahrscheinlich Ihre ersten Bündel hausgemachter Trauben ernten können. Diesen Winter sollten Sie den Hauptstamm wieder um etwa ein Drittel zurückschneiden, zurück zu einer gesunden Knospe am ausgereiften Wachstum, und die Seitentriebe auf die Länge von zwei starken Knospen reduzieren.

LESEN  Krankheits- und Schädlingsbekämpfung für Ihren Brokkoli

Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie zu hart beschneiden – Weinreben wachsen schnell und tragen nur an neuem Wachstum Früchte, daher sabotieren Sie Ihre Ernte nicht.

Mai-Beschneidung Wenn Ihre Rebe über den Frühling hinweg ein wenig verrückt geworden ist mit Stamm- und Laubwachstum, ist das ein gutes Zeichen. Wenn Sie jedoch möchten, dass die Pflanze ihre Energie auf die Fruchtbildung konzentriert und Luft und Sonne zu den Trauben gelangen können, müssen Sie sie ein wenig zurückschneiden. Schneiden Sie einige der Blätter ab, besonders diejenigen, die die sich entwickelnden Trauben verdecken, und alle neuen Triebe, die keine Traubenbündel tragen. Dies ist auch eine gute Zeit, um Stängel zu binden, die sich von ihren Stützen entfernen.

Sommerbeschneidung: Ausdünnen Ihrer Trauben

Sie sehen nie winzige, kiesgroße Trauben in den Geschäften, und dafür gibt es einen Grund – sie sind seltsam und unangenehm. Lassen Sie Weinreben sich selbst überlassen, können sie zu viele Trauben in einem Bündel produzieren, so dass sie zu dicht sind, um anständige Größe zu erreichen. Um sicherzustellen, dass Sie traubengroße Trauben erhalten, müssen Sie sie ausdünnen.

Schneiden Sie etwa die Hälfte der entwickelnden Früchte in jedem Bündel aus, damit sie sich nicht berühren, und die verbleibenden Trauben haben genug Platz zum Wachsen. Dies fördert auch einen besseren Luftstrom durch die Pflanze, was hilft, Pilzkrankheiten vorzubeugen.

Wenn Sie viele Traubenbündel an Ihrer Rebe haben, kann dies auch zu minderwertigen Trauben führen, daher können Sie diese auch ausdünnen. Lassen Sie nur ein oder zwei Bündel an jedem Seitentrieb und entfernen Sie den Rest. Die Pflanze wird sich dann auf die verbleibenden Trauben konzentrieren, um sie größer und besser zu machen.

LESEN  Winterhängekörbe: Ideen, Pflanzen & Tipps

Beschneiden alter Weinreben

Wenn Sie eine reife Weinrebe haben, die holzig aussieht, müssen Sie sie im Winter ziemlich stark zurückschneiden, um neues Wachstum zu fördern – dies sollte im Winter erfolgen. Schneiden Sie einfach alle ruhenden Äste oder Stängel auf zwei oder drei Knospen oder eine Länge von etwa 8-10 cm zurück. Dies wird Ihre Rebe stimulieren, im Frühling schnell zu wachsen und an neuem Wachstum zu fruchten.

Verbreite die Liebe

Comments

No comments yet. Why don’t you start the discussion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert