Welches sind die besten Bäume zum Aufhängen einer Schaukel?

Welches sind die besten Bäume zum Aufhängen einer Schaukel?

Baumschaukeln sind für Kinder eine lustige Beschäftigung und für Erwachsene ein friedlicher Ort, um die Umgebung zu genießen. Aber wenn man nicht aufpasst, können Baumschaukeln auch gefährlich sein.

Es ist wichtig, sich über die beste Baumart, die Höhe, das Alter und den Standort zu informieren, um sicherzustellen, dass Ihre Baumschaukel eine sichere Ergänzung für Ihren Garten ist.

Die besten Bäume zum Aufhängen einer Schaukel sollten diese Richtlinien erfüllen:

  • Starke, gesunde und reife Laubholzarten
  • Ein Ast, der zwischen 10-15 Fuß hoch ist
  • Ein Bereich von mindestens 12 Fuß Freiraum vor und hinter der Schaukel
  • Ein weicher Platz zum Landen, falls die Person auf der Schaukel herunterfällt

In diesem Artikel gehen wir auf die Gründe ein, die hinter diesen Empfehlungen für Baumschaukeln stehen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie eine Baumschaukel in Ihrem eigenen Garten installieren können, damit Ihre ganze Familie sicher Spaß hat!

Welches sind die besten Bäume für Schaukeln?
Um einen geeigneten Baum für eine Baumschaukel zu bestimmen, sollten Sie vier Hauptkategorien berücksichtigen:

  • Baumart
  • Höhe
  • Alter
  • Standort

Art des Baumes


Die beste Baumart für eine Baumschaukel ist ein gesunder Laubbaum, der stark genug ist, um das Körpergewicht der schwersten Person zu tragen, die auf ihm schaukeln könnte.

Zu den besten Baumarten für Baumschaukeln gehören:

  • Eichenbäume
  • Ahornbäume
  • Platanen
  • Hainbuchen
  • Eschen (sofern der Baum groß und gesund ist)
  • Kirschbäume (solange der Baum groß und gesund ist)
  • Zedernbäume (solange der Baum groß und gesund ist)
  • Buche
Welches sind die besten Bäume zum Aufhängen einer Schaukel?

Jede dieser Arten kann zu starken, hohen Kandidaten für Baumschaukeln heranwachsen und hält der Abnutzung eines Seils um seine Äste stand.

Außerdem – Wählen Sie einen Baum mit vielen Ästen, der lang genug ist, damit Sie Ihre Schaukel mindestens einen Meter vom Stamm entfernt aufhängen können.

Der Baum sollte auch keine großen Unebenheiten, große freiliegende Wurzeln oder stark unebene Anhängsel aufweisen.

Zu den Bäumen, die sich nicht für eine Baumschaukel eignen, gehören

  • Kiefern
  • Pappelbäume
  • Fichten
  • Weidenbäume
  • Silberbirken
LESEN  Brauchen Narzissen volle Sonne?

Höhe


Einige der oben genannten Bäume können bis zu 50 Fuß hoch werden, aber Sie würden Ihre Baumschaukel nicht aus dieser Höhe aufhängen wollen!

Aus Sicherheitsgründen und um die Kurve der Schaukel beim Schieben zu maximieren, sollte die Schaukel an einem Ast aufgehängt werden, der sich zwischen 10 und 15 Fuß über dem Boden befindet.

Alles, was kürzer als 10 Fuß ist, behindert die Fähigkeit der Schaukel, sich hin und her zu bewegen, was für die Person, die versucht zu schwingen, nicht sehr lustig ist!

Welches sind die besten Bäume zum Aufhängen einer Schaukel?

Jeder Ast, der höher als 15 Fuß ist, kann eine viel zu hohe Kurve erzeugen, was zu einer gefährlichen Situation führen kann, wenn jemand von der Schaukel fallen sollte.

Außerdem sollte der Ast, an dem die Baumschaukel aufgehängt wird, erreichbar sein, egal ob man auf den Baum klettert oder eine Leiter benutzt.

Auf diese Weise können Sie häufig überprüfen, ob die Schaukel sicher ist, der Ast noch stabil ist und der Baum keinen irreparablen Schaden genommen hat.

Alter

Der Baum sollte reif genug sein, um starke, dicke Äste und ein dauerhaftes und tiefes Wurzelsystem entwickelt zu haben.

In der Regel sollten Sie einen Baum wählen, der nicht jünger als 10 Jahre ist, damit er genügend Zeit hatte, seine Wurzeln zu entwickeln.

Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass der Baum nicht aus dem Boden gerissen wird, wenn er durch das Körpergewicht auf der Schaukel gerissen wird.

Vermeiden Sie sehr alte Bäume, es sei denn, Sie können sicher sein, dass sie gesund sind. Ältere Bäume sind anfälliger für Fäulnis und Krankheiten, die ihre Äste schwächen können.

Denken Sie daran: Ältere Bäume können sich auch schwerer von Wunden erholen, die durch die ständige Belastung einer Baumschaukel entstehen.

Standort

Der beste Baum zum Aufhängen einer Schaukel hat vor und hinter dem gewählten Zweig einen Freiraum von mindestens drei Metern.

Der Baum sollte auch nicht in der Nähe von Hindernissen stehen, wie z. B.:

LESEN  Krankheits- und Schädlingsbekämpfung für Ihren Brokkoli

Felsbrocken
Mauern
Tümpel
Straßen
Möbel
und andere Bäume oder Sträucher

Wählen Sie schließlich einen Baum, der eine sichere Landezone (oder Fallzone) hat. Vermeiden Sie einen Baum, der auf einem steilen Hügel steht, da der Sturz dadurch noch weiter gehen könnte.

Vermeiden Sie auch einen Baum, der von Steinen oder Kies umgeben ist, und wählen Sie stattdessen eine Landezone, die aus Holzspänen, Gras oder Mulch besteht.

Wie dick sollten die Äste eines Baumes für eine Schaukel sein?
Die Dicke der Äste an dem von Ihnen gewählten Baum hängt von seiner Art ab, aber unabhängig von der Baumart sollte der Ast einen Durchmesser von mindestens acht Zoll haben.

Messen Sie den Durchmesser des Astes an der Stelle, an der Sie die Schaukel aufhängen wollen, und nicht an der Stelle, die dem Baumstamm am nächsten ist.

Im Allgemeinen sollten Sie die Schaukel nicht näher als einen Meter vom Baumstamm entfernt aufhängen.

Wie Sie feststellen können, ob ein Ast stark genug für eine Schaukel ist

Neben dem Durchmesser des Astes sollten Sie auch auf diese Anzeichen achten, die darauf hinweisen, dass ein Ast stark genug für eine Schaukel ist:

  • Der Ast weist keine Risse, Schwellungen oder Ausbuchtungen auf.
  • Der Ast erscheint nicht hohl und klingt auch nicht hohl, wenn man ihn mit einem Hammer anschlägt.
  • Der Ast ist nicht der einzige stark aussehende Ast am Baum.
  • Der Zweig hat keine Risse in der Verbindung mit dem Baumstamm.
  • Um den Zustand eines Astes festzustellen, sollte er vor dem Aufhängen der Baumschaukel mit Hilfe einer Leiter von unten und oben inspiziert werden.
Welches sind die besten Bäume zum Aufhängen einer Schaukel?

Aufhängen einer Schaukel an einem Baum

Um eine Schaukel an einem Baum aufzuhängen, können Sie entweder ein Seil oder eine Kette und einen Holzsitz verwenden, der unter den Elementen nicht verrottet, z. B. aus Zedernholz oder Rotholz.

Das Seil sollte aus einem strapazierfähigen Material wie Polyester oder geflochtenem Nylon bestehen und einen Durchmesser von mindestens drei Viertel Zoll haben.

LESEN  Braucht die Aquaponik Sonnenlicht?

Denken Sie daran, dass sich der Ast biegt, wenn der Schaukelsitz beschwert wird, und sich der Abstand zwischen Sitz und Boden verkleinert.

Um die Schaukel am Ast zu befestigen, können Sie entweder das Seil oder die Kette um den Ast schlingen oder in den Baum bohren und die Schaukel mit Ösenschrauben befestigen.

Immer eine gute Idee – Wenn Sie das Seil oder die Kette um den Ast wickeln, sollten Sie das Seil mit Gummi umwickeln, damit es den Baum nicht beschädigt und das Seil nicht abgenutzt wird.

Sie können eine fertige Baumschaukel kaufen oder selbst eine bauen!

Abschließende Überlegungen

Eine Baumschaukel kann eine lustige und gesunde Bereicherung für Ihren Garten sein, wenn Sie wissen, wie Sie einen geeigneten Baum finden, an dem Sie sie aufhängen können.

Es gilt, Hindernisse zu vermeiden, einen starken Ast zu finden, die Gesundheit, das Alter und die Art des Baumes zu bestimmen und die Warnzeichen eines unsicheren Baumes zu kennen, um sicherzustellen, dass Ihre Baumschaukel jahrelang sicheres Vergnügen bereitet!

Messen Sie das Seil oder die Kette so aus, dass die Schaukel mindestens einen Meter über dem Boden hängt.

Verbreite die Liebe