Sind Lupinen giftig?

Sind Lupinen giftig?

Sind Lupinen giftig?


Das hängt von der Sorte ab. Einige sind giftig und können beim Verzehr Verdauungsbeschwerden beim Menschen hervorrufen. Sie sind auch für Tiere gefährlich und können bei ihnen schwere Reaktionen hervorrufen, die manchmal sogar zum Tod führen können. Geraten Sie jedoch nicht in Panik und graben Sie Ihre Lupinen sofort aus. Es müssten schon sehr große Mengen in kurzer Zeit verzehrt werden, um ernstere Auswirkungen zu verursachen.

Warum sind Lupinen giftig?

Sind Lupinen giftig?


Sie enthalten eine hohe Konzentration eines giftigen Alkaloids namens “Lupanin”. Wenn sie in großen Mengen verzehrt werden, kann dies bei Menschen und Tieren zu Vergiftungen führen.

Die Giftstoffe können durch Einweichen und Kochen entfernt werden. Dieses Verfahren wird bei den Lupinensamen angewandt, die Sie in vielen Bioläden für den menschlichen Verzehr kaufen können.

Lupinensamen


Die Lupinenblätter enthalten nur wenig Gift, aber der größte Teil davon ist in den Samen enthalten. Halten Sie Lupinensamen von Haustieren und kleinen Kindern fern! Ein Problem bei Lupinensamen ist, dass die Schoten den Schoten von Erbsen und Bohnen sehr ähnlich sehen.

Essbare Lupinen


Während einige Lupinen giftig sind, wurden andere Sorten speziell für den menschlichen Verzehr gezüchtet und sind ein neuer Gesundheitswahn. Die Dieta-Lupine wurde im Vereinigten Königreich speziell für den menschlichen Verzehr gezüchtet und schmeckt auch ohne spezielle Zubereitung überhaupt nicht bitter.