Sind Kaffeesatz gut für den Rasen?

Sind Kaffeesatz gut für den Rasen?

Jedes Jahr landen 6 Millionen Tonnen verbrauchter Kaffeesatz von Kaffeetrinkern auf Mülldeponien im ganzen Land. Die meisten von uns suchen nach effizienteren Möglichkeiten, Küchenabfälle zu entsorgen, um nachhaltige Gartenbauprojekte voranzutreiben. Viele Gärtner schwören auf Kaffeesatzdünger, aber sind Kaffeesatz gut für den Rasen, und wie ist die beste Art und Weise, Kaffeesatz auf dem Rasen zu verwenden?

Die Verwendung von Kaffeesatz in den Lebenszyklus Ihres Rasens ist unkompliziert und laut den meisten Berichten äußerst vorteilhaft. Es gibt einige Mythen über die Säure des Kaffees und die Verwendung von Kaffeesatz nur für säureliebende Pflanzen.

Während es wahr ist, dass gesunder Rasen leicht sauren Boden bevorzugt und bei einem Boden-pH-Wert im Bereich von 6,5 bis 7,0 am besten gedeiht, kommt der Großteil der Säure des Kaffees in Ihrer Morgenkaffeetasse vor.

Verwenden Sie Kaffeesatz als Dünger für den Rasen

Eine Prise frischer gemahlener Kaffee verwandelt neutralen Boden nicht in stark sauren Boden, und Studien haben gezeigt, dass Kaffeesatz nach dem Gebrauch einen ziemlich neutralen pH-Wert aufweist. Dennoch ist das Recycling von altem Kaffeesatz eine großartige Möglichkeit, überschüssige organische Substanz zu verwenden, insbesondere wenn Sie Ihre morgendliche Tasse Kaffee lieben. Lassen Sie uns zu den umweltfreundlichen Düngemitteltipps übergehen!

Erfahren Sie, wie eine einfache Kaffeebohne Ihrem Rasen genauso gut tut wie traditionelle Torfmooszusätze. Erfahren Sie ein wenig über Kompostmaterial, Bodengesundheit und wie Sie Kaffeesatz auf dem Rasen für weichen, grünen Rasen die ganze Saison über anwenden können. Machen Sie dieses Jahr zum Jahr, in dem Sie sich auf Strategien für recycelten Kaffeesatzdünger und organische Lösungen für den Hausgarten einlassen.

Warum sind Kaffeesatz gut für den Rasen?

Kaffeesatz sind organische Substanzen, und das Hinzufügen von organischem Material zu Ihrem Rasen- oder Gartenerdboden verbessert die Belüftung, Wasserrückhaltung, Bodenstruktur und die Konsistenz der Entwässerung. Das Verteilen des Kaffeesatzes auf Ihrem Rasen ist auch eine Möglichkeit, Unkraut ohne Schädigung des Rasens zu beseitigen.

Kaffeesatz fördern das Wachstum nützlicher Mikroorganismen und Würmer. Gartenerdwürmer sind hervorragend für die Bodenqualität, da sie bei der Nährstoffumwandlung und der Belüftung des Bodens helfen, indem sie hindurchwandern. Seien Sie gewarnt, Engerlinge mögen Kaffeesatz ebenfalls, also halten Sie Ausschau nach diesen unerwünschten Larven.

LESEN  Zehn Vorteile des Kartoffelanbaus in Containern

Die Verwendung von Kaffeesatz als Dünger für den Rasen gibt Ihrem Rasen einen schönen Stickstoffschub. Ein Pfund Kaffeesatz enthält etwa 10 Prozent Stickstoff sowie Spuren von Phosphor und anderen nützlichen Mineralien. Daher sind Kaffeesatz gut für Pflanzen aller Art im Garten.

Stickstoffdünger regt ein kräftiges oberirdisches Wachstum an, weshalb viele synthetische Rasendünger eine hohe Stickstoffzahl haben. Sind Kaffeesatz gut für den Rasen? Absolut.

Rasen düngen mit KAFFEE? Was du unbedingt beim Düngen beachten solltest!

Wo Sie Kaffeesatz in großen Mengen finden

Das Aufbewahren von altem Kaffeesatz als Dünger für den Rasen ist eine fantastische Möglichkeit, das Wachstum Ihres Rasens und Hausgartens zu stärken. Was ist jedoch, wenn Sie viel Rasen zu bedecken haben oder den Kaffeesatz für die besten nicht-invasiven Ziergräser verwenden möchten? Es kann Monate dauern, genügend Kaffeesatz anzusammeln, um den durchschnittlichen Rasen zu düngen.

Wir empfehlen, Ihren örtlichen Coffeeshop um gebrauchten Kaffeesatz zu bitten. Sie sind fast immer erfreut, Kaffeesatz an jemanden abzugeben, der beabsichtigt, sie von der Mülldeponie fernzuhalten. Tatsächlich hat Starbucks im Jahr 1995 sein Grounds for Your Garden-Programm gestartet.

Obwohl es technisch möglich ist, Ihre eigenen Kaffeebohnen anzubauen, sind sie schwierig erfolgreich zu züchten. Die durchschnittliche Kaffeepflanze benötigt etwa drei Jahre, um die Reife zu erreichen, und Sie werden viele schlechte Tassen Kaffee trinken, um Ihren Kaffeesatz zu sammeln.

Wann Sie Kaffeesatz auf dem Rasen verwenden sollten

Die meisten Haushalte in Nordamerika haben entweder Gräser mit warmem oder kühlem Wetter. Gräser mit kühlem Wetter haben sich an massive Temperaturschwankungen angepasst, wachsen jedoch am besten in Klimazonen mit regelmäßigen Temperaturen von 15 bis 24 Grad Celsius. Gräser mit kühlem Wetter finden sich normalerweise in den oberen zwei Dritteln der USA und umfassen Sorten wie Ausdauer-Rasengras, Wiesen-Schwingel und Feinschwingel.

Gräser mit warmem Wetter stammen aus den tropischen Regionen des Planeten, was bedeutet, dass sie besonders gut für die extreme Hitze des südlichen Teils der USA geeignet sind. Gräser mit warmem Wetter gedeihen bei konstanten Temperaturen von bis zu 32 Grad Celsius.

Gräser mit warmem Wetter gehen im Winter in den Ruhezustand über und werden braun, ergrünen aber bei warmem Wetter wieder. Beliebte Sorten von Gräsern mit warmem Wetter sind Zoysia-Gras, St. Augustine-Gras und Bermuda-Gras.

Jeder Rasen ist einzigartig. Die Verwendung von Kaffeesatz als Dünger für den Rasen wird jedoch bei allen Sorten gut vertragen. Kaffeesatz ist ein Langzeitdünger und bietet länger anhaltende Vorteile als schnell freisetzender synthetischer Dünger. Als Bonus können Sie Kaffeesatz verwenden, um Katzen fernzuhalten oder Kaffeesatz streuen, um Maulwürfe loszuwerden, da keine der beiden Arten den Geruch mag.

LESEN  Was ist Weißschimmel : Wie man Weißschimmel auf Pflanzen behandelt

Für beste Ergebnisse düngen Sie Ihre Gräser mit warmem Wetter im Frühling und Ihre Gräser mit kühlem Wetter am Ende des Sommers oder zu Beginn des Herbstes für bestes Wachstum und Nährstoffumwandlung.

Was ist Kompost?

Kompostieren bedeutet, organisches Material in winzige, absorbierbare Nährstoffe zu zerlegen, die von Ihrem Rasen und Hausgarten aufgenommen werden, um ein kräftiges Pflanzenwachstum zu fördern. Es gibt viele erstaunliche Möglichkeiten zu kompostieren, wie z.B. die traditionelle heiße Kompostierung, bei der die natürliche Hitze im Freien verwendet wird, um den Zersetzungsprozess zu beschleunigen und organisches Material in verwendbare Nährstoffe zu zerlegen.

Kaltes Kompostieren, auch als passives Kompostieren bezeichnet, bedeutet einfach, Gartenabfälle in einem offenen Behälter zu stapeln und der Natur ihren Lauf zu lassen. Diese Methode ist viel langsamer als das heiße Kompostieren, aber sehr unkompliziert für vielbeschäftigte Gärtner.

Komposttrommeln lösen das Problem der Notwendigkeit einer regelmäßigen Belüftung beim heißen Kompostieren, und die Wurmkompostierung beinhaltet das Schichten von Würmern, Einstreumaterial und Küchenabfällen, um eine kontinuierliche Versorgung mit Wurmkompostdüngern zu produzieren.

Wenn die Idee eines großen Komposthaufens Ihnen nicht zusagt, versuchen Sie praktische Aufsatzkompostbehälter. Diese kleinen Behälter sind eine fantastische Möglichkeit, Gemüsereste, frischen Kaffeesatz und organische Materialien in eine gesunde Mulch- oder Bodenverbesserung umzuwandeln.

Wie man Kaffeesatz kompostiert

Der nahrhafteste und schmackhafteste Kompost enthält grünes Kompostmaterial und braunes Kompostmaterial aus normalem Garten- und Haushaltsabfall. Grünes Material enthält stickstoffreiche Zusätze wie frisches Gras, Kaffeesatz und Lebensmittelabfälle.

Brauner Kompost enthält kohlenstoffreiche Materialien wie trockene Blätter, Holzschnitzel, geschreddertes Papier oder Sägemehl. Der beste Komposthaufen enthält ein ausgewogenes Verhältnis von gesundem Stickstoff und kohlenstoffreichen braunen Kompostmaterialien.

Wenn Sie grünes Material wie Kaffeesatz zu einem bereits florierenden Komposthaufen hinzufügen, ist es wichtig, es mit einer gleichen Menge an braunem Material auszugleichen. Das Kompostieren von geschreddertem Papier oder trockenen Blättern ist unerlässlich. Für jedes Pfund Kaffeesatz fügen Sie ein Pfund kohlenstoffreiches braunes Kompostmaterial hinzu.

Es ist wahrscheinlich in Ordnung, ein wenig verbrauchten Kaffeesatz hinzuzufügen, ohne etwas anderes hinzuzufügen, aber beim Kompostieren von Kaffeesatz kann eine große Menge an Kaffee in Ihren Kompostbehälter zu werfen, ohne ausreichend braunes Material hinzuzufügen, die Qualität Ihres Komposts beeinträchtigen.

Wie man Kaffeesatz auf dem Rasen anwendet

Es gibt viele effektive Möglichkeiten zu kompostieren und Kaffeesatz für den Rasen zu verwenden, aber was ist, wenn das Kompostieren von Kaffeesatz nicht Ihre Sache ist? Das ist in Ordnung, denn Kaffeesatz funktioniert ziemlich gut, wenn er einfach auf dem Rasen verteilt wird, ohne besondere Behandlung.

LESEN  8 Natürliche Methoden zur Beseitigung von Unkraut

In Bezug auf die besten Methoden zur Anwendung von Kaffeesatz auf dem Rasen, können Sie ein paar Löcher in einen Kunststoffeimer bohren, um einen DIY-Streuer herzustellen, oder den Kaffeesatz von Hand verteilen.

Lassen Sie den Kaffeesatz vor der Anwendung etwas in der Sonne trocknen; klumpige, feuchte Kaffeesatz sind schwer zu verarbeiten, und es ist schwer, eine gleichmäßige Anwendung sicherzustellen. Sobald Ihr Kaffeesatz trocken ist, ist die Anwendung so einfach wie das Verteilen über den Rasen.

Ein Zoll Kaffeesatz ist ausreichend, da Sie das Gras nicht ersticken möchten. Nachdem Sie Ihren Kaffeesatz gestreut haben, harken Sie leicht über den Rasen, um das organische Material gleichmäßig zu verteilen, und bewässern Sie den Boden oder warten Sie auf den nächsten Regen.

Kaffeesatz müssen sich zersetzen, um ihren gespeicherten Stickstoff in die umgebende Umgebung freizusetzen, und die Ergebnisse einer Langzeitdüngeranwendung sind möglicherweise nicht sofort messbar. Halten Sie Ausschau nach den grünen Grashalmen, die sich im Laufe der Zeit aus dem Boden erheben.

Jede neu erworbene gärtnerische Fertigkeit beginnt als Samen der Neugier. Wir hoffen, dass Sie Freude am Erlernen der Grundlagen des organischen Kompostierens und der Verwendung von Kaffeesatz als Rasendünger hatten.

Je mehr Sie in Ihrem Garten und Hausgarten mit organischen Düngerlösungen experimentieren, desto weniger sind Sie auf synthetische Dünger angewiesen, um die Lücke zwischen den Anforderungen Ihrer Pflanzen und den Nährstoffen Ihres Bodens zu schließen, was immer eine gute Sache ist.

Die Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion ist ein viel diskutiertes Thema und wird es auch in absehbarer Zeit sein. Hausgärtner können nur von einem vielfältigen Wissens- und Optionsspektrum profitieren, wenn sie gesundes Rasen- und Pflanzenwachstum ohne chemische Dünger anregen möchten.

Jetzt haben Sie eine gute Grundlage für die Grundlagen des Kaffee-Kompostierens und umweltfreundliche Rasenpflegelösungen.

Verbreite die Liebe