Kann man Kompost anstelle von Blumenerde verwenden?

Kompost ist eine Mischung aus organischen Materialien, die Sie anstelle von Erde für die Pflanzenzucht verwenden können. Sie können organische Materialien wie Blätter mit anderen Zutaten wie Mist, Heu, Stroh und Wasser kombinieren. Es mag zunächst seltsam klingen, aber Kompost hat viele Vorteile gegenüber herkömmlicher Erde.

Sie können Kompost anstelle von Erde verwenden, um das Wachstum Ihrer Pflanzen zu fördern. Sie können auch beides mischen, um Abfall zu vermeiden. Außerdem trägt er dazu bei, die Bodenfruchtbarkeit zu erhöhen, indem er den Pflanzen Nährstoffe zuführt. Die Verwendung von Kompost als Erde verringert den Bedarf an chemischen Düngemitteln und Pestiziden, die nachweislich der Umwelt schaden.

In den folgenden Abschnitten wird ausführlich auf den Vergleich der beiden Produkte und die Frage eingegangen, welches Produkt in verschiedenen Situationen besser geeignet ist.

Vergleich von Kompost und Erde

Welche Vorteile bietet Kompost gegenüber Erde?


Obwohl Erde den zusätzlichen Vorteil hat, dass sie überall um uns herum vorhanden ist, gibt es auch Vorteile, wenn man sich bei der Herstellung von Kompost Mühe gibt, die im Folgenden aufgeführt sind:

Kompost verhindert die globale Erwärmung
Wenn Sie organische Abfälle kompostieren, zersetzen sie sich und geben Kohlendioxid in die Luft ab, genau wie jedes andere Material, das von Bakterien zersetzt wird.

Da die Zersetzung jedoch Zeit braucht, werden bei der Kompostierung weniger Treibhausgase freigesetzt, als wenn die Abfälle auf einer Deponie oder in einer Kläranlage ohne Sauerstoff verrotten würden.

Kompost baut den Boden auf und stärkt die Pflanzenwurzeln
Die Verarbeitung von Pflanzen, Vegetations- und Lebensmittelabfällen zu Kompost ist gut für unsere Umwelt, weil sie die Menge des von uns produzierten Mülls verringert und unseren Pflanzen zu einem besseren Wachstum verhilft.

LESEN  Wie Beschneidet Man Terrarienpflanzen?

Er hilft anderen Pflanzen, indem er sie mit Nährstoffen versorgt und den Bedarf an Bodenverbesserungsmitteln wie Düngemitteln verringert.

Kompost behebt Stickstoffmangel
Durch den Kompostierungsprozess wird Stickstoff in den Boden freigesetzt, was bei bestimmten Mangelerscheinungen helfen kann.

Wenn sich organische Stoffe zersetzen, wird Stickstoff freigesetzt, der zur Düngung der Pflanzen beiträgt.

Stickstoff ist wichtig für das Pflanzenwachstum und wird für die Bildung von Chlorophyll benötigt.

Kompost kann zum Mulchen und zur Unkrautbekämpfung verwendet werden
Kompostierung kann eine praktische und billigere Lösung als Mulch sein. Sie macht Mulchmaterial wie Holzspäne oder Laub überflüssig.

Die Kompostierung hilft auch bei der Unkrautbekämpfung, da der Boden weniger Wasser benötigt und weniger Licht auf das Unkraut fällt.

Kompost ist nicht nur etwas für Bio-Gärtner

Kann man Kompost anstelle von Blumenerde verwenden?

Die Kompostierung bietet sowohl für die Umwelt als auch für die Gärtner viele Vorteile.

Kompost verbessert die Bodenqualität, verringert die Abfallmenge auf der Deponie und erhöht die Artenvielfalt. Außerdem bindet er Kohlenstoff und verringert die Treibhausgasemissionen.

Die Kompostierung ist eine perfekte Lösung für alle, die nicht genügend Platz haben, um ihre Pflanzen anzubauen. Die meisten Menschen sind überrascht, wenn sie erfahren, dass man sowohl im Haus als auch im Freien kompostieren kann.

Ist Kompost die Investition wert?

Die Kompostierung ist eine weitere gute Möglichkeit, organische Stoffe zu entsorgen, die sonst auf der Mülldeponie landen würden. Um Ihnen bei der Herstellung zu helfen, können Sie sich diesen aktuellen Artikel über Kompostierung für Anfänger ansehen. Er enthält Anleitungen und Videos zum Kompostierungsprozess, zu den Überlegungen, die bei der Herstellung angestellt werden müssen, und zu den verschiedenen Verhältnissen der Materialien, die Sie hinzufügen können, um den besten Kompost herzustellen.

LESEN  Ist Bittersalz gut für Pflanzen?

Die Kompostierung erfordert zwar einige Vorarbeit, z. B. die Sicherstellung einer ausreichenden Menge an Material für die Würmer und Bakterien, um Ihre Lebensmittelabfälle zu zersetzen, bietet dafür aber auch viele Vorteile.

Alles in allem hängt es einfach von Ihren Zielen ab! Wenn es Ihnen um Nachhaltigkeit oder wirtschaftliche Einsparungen geht, ist die Investition in Kompost eine gute Idee.

Verbreite die Liebe