Was kann man mit rohem Kompost machen?

Was kann man mit rohem Kompost machen?

Rohkompost, oft als Grünschnitt oder organisches Material bezeichnet, ist eine wertvolle Ressource, die auf verschiedene Arten genutzt werden kann, um die Bodengesundheit zu verbessern, das Pflanzenwachstum zu fördern und Abfall zu reduzieren. Hier sind einige gängige Verwendungszwecke für rohen Kompost:

  1. Bodenverbesserung: Rohkompost kann in Gartenerde eingearbeitet oder als Deckschicht verwendet werden, um die Bodenstruktur zu verbessern, die Wasserrückhaltung zu erhöhen und Pflanzen wichtige Nährstoffe zuzuführen. Er trägt zur Bodenfruchtbarkeit bei und fördert gesundes Pflanzenwachstum.
  2. Mulch: Verwenden Sie rohen Kompost als Mulchschicht um Pflanzen und Bäume. Dies hilft, die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten, Unkraut zu unterdrücken und die Bodentemperatur zu regulieren. Da er sich zersetzt, bereichert er weiterhin den Boden.
  3. Komposttee: Erstellen Sie Komposttee, indem Sie rohen Kompost in Wasser einweichen. Diese Flüssigkeit kann als natürlicher Dünger und Bodenverbesserer auf Pflanzen angewendet werden. Sie enthält nützliche Mikroorganismen, die das Pflanzenwachstum fördern.
  4. Topdressing von Rasen: Verteilen Sie eine dünne Schicht rohen Komposts auf Ihrem Rasen, um die Bodenqualität zu verbessern und das Graswachstum anzuregen. Dies kann bei Bodenverdichtung und zur Reduzierung von Rasenfilz helfen.
  5. Anzuchterde: Mischen Sie rohen Kompost mit anderen Bestandteilen wie Torfmoos und Vermiculit, um eine hausgemachte Anzuchterde herzustellen. Dies bietet eine nährstoffreiche Grundlage für die Keimung von Samen.
  6. Erosionskontrolle: Verwenden Sie rohen Kompost auf Hängen und an erosionsempfindlichen Stellen. Er stabilisiert den Boden und verhindert Abfluss, indem er Wasser aufnimmt und zurückhält.
  7. Wurmkompostierung: Wenn Sie einen Wurmkompostierungsbehälter mit Rotwürmern haben, können Sie sie mit rohem Kompost füttern. Die Würmer zersetzen ihn zu nährstoffreichen Wurmhumus, der als wirksame Bodenverbesserung genutzt werden kann.
  8. Gründüngung: Mischen Sie rohen Kompost als Grundlage, wenn Sie Gründüngungspflanzen wie Klee oder Buchweizen anbauen. Dies trägt zur Erhöhung des organischen Materials im Boden bei, wenn Sie die Gründüngung später einarbeiten.
  9. Kompoststarter: Wenn Sie einen neuen Komposthaufen anlegen, kann das Hinzufügen von rohem Kompost nützliche Mikroorganismen einführen und den Verrottungsprozess in Gang setzen.
  10. Tierstreu: Einige Landwirte verwenden rohen Kompost als Streu für Tiere, insbesondere für Hühner und Geflügel. Im Laufe der Zeit wird die mit Mist angereicherte Einstreu zu wertvollem Kompost.
LESEN  Wie man Fliegen in Komposttonnen loswird (natürliche und chemische Optionen)

Denken Sie daran, dass die Verwendung von rohem Kompost einige Vorsicht erfordert. Es ist am besten, ihn einige Monate reifen oder zersetzen zu lassen, bevor Sie direkt darin pflanzen, da er zu “scharf” sein kann und junge Pflanzen schädigen könnte. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Quelle des Komposts frei von Verunreinigungen und Pestiziden ist, um Ihren Garten nicht negativ zu beeinflussen.

Verbreite die Liebe